Danke: Tchibo jetzt ohne Käfigeier

Foto: Gemeinfrei (ITamar K.)

Tchibo schafft die Käfigeier ab. Und ja, das ist wichtig, weil der beliebte Röster nicht nur Kaffee verkauft, sondern in zahlreichen Filialen auch Snacks und Kuchen.

Offenbar war die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt (www) aktiv auf das Einzelhandelsunternehmen zugegangen und hatte es auf die Missstände in der Legehennen-Haltung aufmerksam gemacht. Im Ergebnis verkauft Tchibo seit Ende Mai keine käfigeihaltigen Snacks, Kuchen oder vergleichbaren Produkte mehr in seinen 500 Tchibo-Filialen mit Kaffee-Bar.

Silja Kallsen-MacKenzie, Leiterin der Unternehmenskampagnen der Albert Schweizer Stiftung, begrüßt die Abkehr Tchibos von einer der problematischsten Tierhaltungsformen und betrachtet es als Signal an die gesamte Branche. Sie betont jedoch auch, dass in der Lebensmittelwirtschaft weitere Schritte nötig sind, um das Angebot wirklich tierfreundlich zu gestalten: „Ein zu geringes Platzangebot, extreme Überzüchtung, das Töten der männlichen Küken sowie das Schlachten der Hennen nach ca. einem Legejahr – diese Probleme betreffen alle Haltungsformen.“ Die Stiftung empfiehlt deshalb pflanzliche Alternativen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(4) Kommentare

  1. wo ist mein denkfehler? es heißt doch:
    In der Schweiz wurde die konventionelle Käfighaltung 1992 und in Deutschland 2009 verboten. Seit 1. Januar 2012 ist sie in der gesamten Europäischen Union verboten.

    kommen die tchibosachen aus china oder was verstehe ich nicht?

  2. Die heutige Käfighaltung ist eine andere als die frühere „konventionelle Käfighaltung“, sie wird heute euphemistisch „Kleingruppenhaltung“ genannt – es sind aber eben immer noch (Kleingruppen-)Käfige, und das Bundesverfassungsgericht mag diese auch nicht. Wir raten zu Freiland-, besser Bio-Eiern.

  3. Ohne Eier geht es genauso gut! :-)das probiere ich schon länger aus und mein Freund ist auch begeistert – es gab sogar schon erfreie Sauce Hollondaise. 🙂

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.