Utopia Image

Tödliches Katzen-Coronavirus erstmals in Großbritannien nachgewiesen

Katzen Coronavirus
Foto: CC0 / Unsplash - Pacto Visual

Tausende Katzen sind auf Zypern an den Folgen einer Infektion mit einem Coronavirus gestorben. Nun wurde die Variante F-CoV-23 erstmals in Großbritannien entdeckt. Für den Menschen geht davon jedoch keine Gefahr aus.

Coronaviren gibt es nicht nur bei Menschen, auch Tiere können von bestimmten Arten befallen werden und schwer erkranken. F-CoV-23, eine Variante eines sogenannten felinen Coronavirus, hat sich seit Anfang 2023 in Zypern verbreitet und wurde nun laut übereinstimmenden Berichten britischer Medien auch in Großbritannien nachgewiesen. Die infizierte Katze sei von der Mittelmeer-Insel eingeflogen worden. Weitere Fälle außerhalb Zyperns sind bis jetzt noch nicht bekannt.

Wie wirkt sich F-CoV-23 auf Katzen aus?

Laut Associated Press schätzt die Pancyprian Veterinary Association (Vereinigung zyprischer Tierärzt:innen), dass bereits über 8.000 Katzen an den Folgen einer Infektion mit F-CoV-23 gestorben seien. Das Virus führe zu einer felinen infektiösen Peritonitis (FIP), also einer Bauchfellentzündung. Unbehandelt sei diese fast immer tödlich.

In einer Studie der University of Edinburgh – die bisher nur als sogenanntes Preprint veröffentlicht wurde, und daher noch keine Kontrolle durch unabhängige Fachexpert:innen erfahren hat – werden folgende Symptome beschrieben: geschwollener Unterleib, Fieber, Gewichtsverlust, Lethargie, Atemnot, Auffälligkeiten an den Augen und neurologische Anzeichen. Die Ansteckung erfolge dann, wenn die Tiere in Kontakt mit den Fäkalien anderer Katzen kommen.

Noch kein bestätigter Fall in Deutschland

In Deutschland gibt es noch keine bestätigten Fälle von F-CoV-23. Durch den Fund in Großbritannien wächst jedoch die Sorge, dass sich der Katzen-Coronavirus auch im Vereinigten Königreich und anderen europäischen Ländern weiter verbreiten könnte. Für Menschen geht nach jetzigem Wissensstand keine Gefahr von F-CoV-23 aus.

Verwendete Quellen: Associated Press, BioRxiv

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Verwandte Themen: