Solarzellen-Display: Zukunftstechnologie fürs Smartphone

Können Smartphones sich dank Solar-Displays bald selbst laden? (Foto: "Slidescreen" von Johan Larsson unter CC-BY-2.0)
Solarzellen-Display: Zukunftstechnologie fürs Smartphone ()

Die Akkus von aktuellen Smartphones halten leider nicht lange – besonders unterwegs ist das nervig. Ins Handy-Disyplay integrierte Solarzellen könnten das Problem bald lösen.

Wie der Blog Trends der Zukunft berichtet, stellte der Technologiekonzern Kyocera auf dem Mobile World Congress Anfang März sein neues Solarzellen-Display vor. Dabei befinden sich etwa 0,1 Millimeter dicke transparente Solarzellen direkt unter der Oberfläche des Smartphones, die auf Sonnenlicht und künstliches Licht reagieren. Der Kyocera-Prototyp braucht zwar derzeit noch etwa 2 Stunden Ladezeit für ein 5-minütiges Telefonat – doch das Potential ist groß. Lässt sich die Technologie sinnvoll weiterentwickeln, könnte sich das Smartphone unterwegs bald völlig unabhängig von Stromquellen selbst aufladen. Auch Apple und Samsung sollen derzeit an der Solar-Display-Technologie tüfteln.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: