Präsentiert von:Kooperationslogo

- Anzeige -

3 Wege, wie du dein Geld sinnvoll investierst

Triodos Nachhaltiges Investieren
Foto: © Mikhail Nilov

Hast du schon mal darüber nachgedacht, Geld zu investieren, anstatt es tatenlos auf dem Girokonto zu parken? Geld regiert bekanntlich die Welt. Demnach kann es auch einen positiven Impact auf die Welt haben, wenn es richtig eingesetzt wird – und zwar mit Hilfe deines Investments in Nachhaltigkeit. Wie das am besten geht? Die folgenden Tipps geben dir Orientierung.

In (Krisen-)Zeiten wie diesen kann das Thema Geldanlage Sorge bereiten oder zu Unsicherheiten führen. Gleichzeitig kann es aber gerade jetzt sinnvoll sein, eine gezielte Anlagestrategie zu verfolgen, um Nachhaltigkeit zu fördern oder auch um der Inflation nicht zum Opfer zu fallen.

Nachhaltiges Investieren verändert die Welt

Der Grundsatz ist so einfach wie logisch: Wenn du in Nachhaltigkeit investierst, werden Finanzströme so umgeleitet, dass nachhaltiges Wirtschaften gefördert wird, und das verändert Stück für Stück die Welt zum Positiven.

Je mehr Geld also in nachhaltige Projekte und Unternehmen fließt, desto innovativer werden diese und erzielen einen wahren Impact.

Und es gibt gute Gründe, bei der Geldanlage mehr auf Nachhaltigkeit zu setzen: Angefangen beim Klimawandel, der unsere Existenz bedroht, bis hin zur rücksichtslosen Ausbeutung von Ressourcen und Menschen. Mit den richtigen Investments kannst du ganz konkret dagegen steuern und dich für eine bessere Welt einsetzen.

Dabei sind die Möglichkeiten vielfältig, wie du dein Erspartes investieren kannst – und sowohl dein Kontostand als auch eine nachhaltige Zukunft von deinen Investitionen profitieren können. Die Klassiker unter den Investments sind Aktien, Fonds oder ETFs und Kredite. Aber hier gibt es einiges zu beachten: Denn Investments sind auch immer mit einem gewissen Risiko behaftet. Und wenn dir Nachhaltigkeit nicht nur oberflächlich wichtig ist und du in wirklich wirkungsvolle Projekte investieren willst, lohnt sich ein genauer Blick doppelt. Wir haben für dich drei wertvolle Tipps, dein Geld in Nachhaltigkeit zu investieren.

Triodos Nachhaltiges Investieren
Welche grünen Aktien du dir letztendlich heraussuchst, hängt vor allem von deinen persönlichen Nachhaltigkeitskriterien ab. (Foto: © Towfiqu Barbhuiya)

Tipp 1: Grüne Aktien – wie du sie findest und managst

Wenn du nachhaltig investieren willst, solltest du natürlich Aktien von Unternehmen in Betracht ziehen, die in Bereichen wie Klima- oder Umweltschutz tätig sind. Aber auch andere Kriterien wie ressourcenschonendes Bauen und Wohnen, Mobilität, faire Arbeitsverhältnisse und Lieferketten sind wichtige und sinnvolle Aspekte der Nachhaltigkeit. Theoretisch kannst du dich als Aktionär:in von Unternehmen auf Hauptversammlungen oder auch im direkten Gespräch mit dem Unternehmen einbringen, Druck ausüben und damit direkte Wirkung erzielen. In der Praxis übernehmen das meistens große Einzelaktionär:innen oder NGOs und Fondsmanager:innen, hinter denen eine Vielzahl von Menschen stehen. Über eine Geldanlage in echt nachhaltige Fonds kannst du diese Aufgabe also einfach in vertrauensvolle und professionelle Hände geben.

Nachhaltige Fonds bei der Triodos Bank entdecken

Welche Aktien du dir letztendlich heraussuchst, hängt vor allem von deinen persönlichen Nachhaltigkeitskriterien ab. Du kannst hier nach einem Ausschlussverfahren vorgehen und dir in drei Schritten folgende Fragen stellen:

  1. Welche Branchen und Industrien sollen für deine Investitionen ausgeschlossen werden?
  2. Möchtest du ausschließlich auf die nachhaltigsten Unternehmen einer bestimmten Branche setzen? (Best-In-Class-Ansatz)
  3. Oder hast du bereits ein konkretes Unternehmen im Blick, dass sich für Nachhaltigkeit einsetzt oder in einem gezielten Wandlungsprozess befindet?

Eine erste Orientierungshilfe, um nachhaltige Branchen zu bestimmen, können zum Beispiel die UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals SDG) sein. Die 17 Ziele mit ihren 169 Zielvorgaben widmen sich jeweils einer globalen Herausforderung, wie zum Beispiel Armut, Hunger, Gesundheit, Bildung, Klima und erneuerbare Energien. Auch ESG-Kriterien dienen dazu, bestimmte Branchen auszuschließen. Das Kürzel steht für Environmental, Social und Governance, also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung und vereint die wichtigsten Grundleitlinien für nachhaltige Geldanlage. Ob die ESG-Kriterien allerdings Beweis genug für echte Nachhaltigkeit in der Finanzbranche sind, darüber haben Expert:innen sehr unterschiedliche Meinungen.

Triodos Nachhaltige Bank
Wenn du ein Unternehmen spannend findest, erkundige dich z.B. im Nachhaltigkeitsbericht, welche Nachhaltigkeitsziele es verfolgt. (Foto: © Mikhail Nilov)

Findest du bereits ein konkretes Unternehmen spannend, lohnt sich ein Blick in dessen Nachhaltigkeitsbericht. Denn es ist durchaus sehr aufschlussreich, die Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens zu kennen. Erkundige dich also, welche Nachhaltigkeitsziele das Unternehmen verfolgt, wie diese umgesetzt werden und welche Erfolge es bereits vorzuweisen gibt.

Fakt ist: Es ist nicht ganz einfach, wirklich grüne Aktien zu finden. Der Aufwand einer ausführlichen Recherche kann sich aber langfristig gesehen durchaus lohnen.

Tipp 2: In grüne Fonds investieren

Ohne Aktien lässt sich Erspartes heutzutage kaum vermehren. Um dem Verlustrisiko einzelner Aktien zu entgehen, können Aktienfonds eine attraktive Alternative sein, denn hier setzt du nicht alles auf eine Karte, sondern verteilst Chancen und Risiken. Aktiv gemanagte Aktienfonds investieren dein Geld in verschiedene Einzelaktien, die sich in deinem ausgewählten Portfolio befinden. Wie bei einzelnen Aktien heißt es auch hier: Geduld heißt die Devise. Je länger du dein Geld investierst, desto höher auch die Chance auf eine finanzielle Rendite.

Und natürlich solltest du auch hier die Farbpalette von Fonds ­– von hellgrün bis dunkelgrün – besonders gut im Blick haben. Grüne Fonds bestehen nämlich aus einem strukturierten Portfolio, das nach speziellen Nachhaltigkeitskriterien zusammengestellt wird. Wie grün diese Kriterien für dich sein sollen, liegt bei dir. Für jeden Fonds ist ein detailliertes Nachhaltigkeits-Profil hinterlegt. Das zeigt dir, welche Ausschlusskriterien bei der Auswahl angewendet werden. Nachhaltige Banken wie die Triodos Bank bieten dir zum Beispiel ganz verschiedene Fonds an, die nach strengen Nachhaltigkeitskriterien zusammengestellt sind. Als Plattform für nachhaltige Investments bietet dir die Triodos Bank ausschließlich Fonds an, die den strengen Triodos Standards entsprechen. So kannst du dir sicher sein, dass dein Geld auch wirklich in nachhaltige Unternehmen und grüne Projekte fließt.

Jetzt wirklich grün investieren!

Tipp 3: Vermögensverwaltung mit dem Impact Portfolio Manager

Wenn du jetzt sagst, das ist dir alles zu kompliziert oder zu zeitaufwendig, hast du auch die Möglichkeit deine Investments komplett von einer nachhaltigen Vermögensverwaltung managen zu lassen. Sprich: Du gibst dein Geld in vertrauensvolle Hände von Expert:innen, die dein Vermögen nach deinen Kriterien und Zielen in unterschiedliche Impact Fonds investieren.

Triodos Impact Banking
Mit dem Impact Portfolio Manager kannst du deine Investments komplett von einer nachhaltigen Vermögensverwaltung managen lassen. (Foto: © Anna Nekrashevich)

Mit dem Impact Portfolio Manager der Triodos Bank investierst du dein Geld so nachhaltig und wirkungsvoll, wie es geht. Mit 10.000 Euro Startkapital bist du dabei und kannst dann sogar einen individuellen Sparplan ab 50 Euro im Monat draufsetzen.

Alle Aktien und Anleihen Fonds in deinem Impact Portfolio bei der Triodos Bank sind garantiert dunkelgrüne Nachhaltigkeitsfonds, sogenannte Impact Fonds. Die Suche und Vorauswahl nach wirklich nachhaltigen Aktien haben demnach schon die Profis für dich übernommen. Zudem, und das ist bei der Triodos Bank tatsächlich einzigartig im privaten Vermögensmanagement, investierst du mit dem Impact Portfolio auch in einen Mikrofinanzfonds, der direkten sozialen Impact zum Ziel hat.

Und das Beste daran ist: Du siehst deinen persönlichen Impact sofort! Visualisiert über die Impact Portfolio App und das Online-Dashboard. Du hast also stets im Blick, was dein Geld gerade Gutes leistet. Mit diesem eigens entwickelten Messverfahren der Triodos Bank zeigt dir der Impact Portfolio Manager im Detail, welche Wirkung dein Investment hat.

Nicht umsonst wurde diese Innovation der Triodos Bank vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) als „Finanzprodukt des Jahres 2022“ ausgezeichnet.

Zum Impact Portfolio Manager der Triodos

Fazit: Verfolge eine nachhaltige Anlagestrategie

Nein, du musst kein Finanz-Guru sein, um dein Geld richtig und sinnvoll zu investieren. Dafür gibt es Profis, die gemeinsam mit dir eine Anlagestrategie erarbeiten oder dir vorgefertigte Finanzprodukte wie den Impact Portfolio Manager anbieten. Sowohl deine Wünsche, deine Risikobereitschaft und die Zeitspanne, in der du dein Geld für Investments entbehren kannst, werden in deiner Anlagestrategie beachtet.

Bei den Anlageangeboten der Triodos Bank kannst du dir sicher sein, dass dein Geld ausschließlich in nachhaltige Unternehmen und Projekte fließen.

Nachhaltig investieren bei der Triodos

Das könnte dich auch interessieren:

Risikohinweise:

Alle Angaben mit Bezug auf Wertpapiere und damit verbundene Dienstleistungen der Triodos Bank N.V. dienen ausschließlich dazu, dir eine selbstständige Anlageentscheidung zu ermöglichen. Sie stellen ausdrückliche keine Investitionsempfehlung dar. Die dargestellten Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Maßgeblich sind allein der jeweilige Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen gemäß den gesetzlichen Verkaufsunterlagen, die du jederzeit auf unserer Website einsehen kannst. Für alle Angebote des Investierens gilt: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für eine entsprechende Wertentwicklung in der Zukunft. Ein Investment in einzelne Impact Fonds oder in ein Impact Portfolio im Rahmen eines Vermögensverwaltungsvertrages ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: