Präsentiert von:Kooperationslogo

- Anzeige -

Neuer Look mit Pflanzenhaarfarbe – Natürlich und schonend für dein Haar

© LOGOCOS Naturkosmetik GmbH

Du hast Lust auf einen neuen Look? Manchmal tut eine Veränderung richtig gut! Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Haarschnitt oder gleich einer neuen Haarfarbe? Wie das auf natürliche Art und Weise geht, ohne deine Haare und die Umwelt zu strapazieren, zeigen wir dir hier.

Kupferblond, Hennarot, Kastanienbraun oder Indigoschwarz? Die Farbpalette von Haarfärbemitteln bietet eine große Auswahl. Weil unsere Haare mit ihren feinen Strukturen und Wurzeln aber sehr empfindlich sind, sollte man zu natürlichen Produkten greifen. Chemische Haarfärbungen sind für deine Gesundheit und die Umwelt schädlich! Sie zerstören die natürliche Haarstruktur, greifen die Kopfhaut an, können Auslöser für heftige Allergien sein und verschmutzen das Abwasser. Mit der Nutzung von Pflanzenhaarfarbe kannst du all diesen Problemen entgegenwirken.

Farben aus der Natur erzeugen individuelle, natürliche Nuancen.
Farben aus der Natur erzeugen individuelle, natürliche Nuancen. (© LOGOCOS Naturkosmetik GmbH)

Pflanzenhaarfarbe: Wo kommt sie her und wie wirkt sie?

Das wohl bekannteste natürliche Färbemittel ist Henna. Das intensive Rot wird aus den Blättern des Hennastrauchs gewonnen. Aber auch Indigo oder Gelbwurz sind weitverbreitete Färbemittel in der Naturkosmetik.

In ihrer Wirkung sind diese Farben aus der Natur schonender, als konventionelle, chemische Haarfärbemittel. Sie bauen die Pigmente im Haar nicht ab, sondern legen sich lediglich wie ein Film um das Haar herum. Die ursprüngliche Haarfarbe bleibt bestehen und in Verbindung mit der Naturhaarfarbe entstehen individuelle, natürliche Nuancen.

Aber Vorsicht:  Nicht überall wo „natürlich“ draufsteht, steckt auch „natürlich“ drin. Damit du als Käufer:in nicht in die Irre geführt wirst, kannst du darauf achten, Produkte mit zertifizierten Naturkosmetik-Siegeln zu wählen. Diese sind garantiert schadstofffrei.

Bei all diesen Vorteilen, gibt es aber auch bei Pflanzenhaarfarben Grenzen: Eine starke Aufhellung der Haare ist damit nicht möglich.

Zum Anwendungs-Tutorial der Pflanzen-Haarfarben Pulver

Naturhaarfarben: Die Grenze liegt bei der Blondierung

Um das Haar zu blondieren, muss man ihm eigene Farbpigmente entziehen. Das geschieht durch eine chemische Reaktion, der Oxidation. In der Regel wird dafür Wasserstoffperoxid verwendet, das deinem Haar die natürlichen Farbpigmente entzieht. Haare und Kopfhaut werden dabei strapaziert. Besser du greifst zu Naturhaarfarben, die dir eine Bandbreite verschiedener Farbergebnisse bieten.

Die neue innovative Naturhaarfarbe von LOGONA besteht aus Pulver und Pflegekur.
Die neue innovative Naturhaarfarbe von LOGONA besteht aus Pulver und Pflegekur. (© LOGOCOS Naturkosmetik GmbH)

Die Naturhaarfarbe von LOGONA: Schonend Haare färben

Logona leistet in Sachen Pflanzenhaarfarbe seit 1987 Pionierarbeit. Für dein natürliches Haarfärbe-Erlebnis arbeitet das Naturkosmetikunternehmen kontinuierlich an neuen Innovationen – und hat die Umwelt dabei stets im Blick. Mit der neuen Naturhaarfarbe, bestehend aus Pulver und Pflegekur, hat LOGONA das Sortiment erweitert. Die neuen Produkte punkten nicht nur mit natürlichen Inhaltsstoffen, sondern auch bei der Verpackung hat LOGONA eine umweltfreundliche Lösung gefunden! So besteht die Verpackung der Naturhaarfarbe von LOGONA aus Graspapier. Das Zubehör wie Haube, Beutel und Handschuhe bestehen aus 30 Prozent recyceltem PET.

So erreichst du eine schonende und dauerhafte Coloration. Das dafür verwendete Henna aus kontrolliert biologischem Anbau kommt aus Ägypten und färbt die Haare langanhaltend und schonend – ganz ohne synthetische Farbstoffe! Neben Henna wird bei LOGONA auch das wertvolle Indigo-Pulver verwendet. Dieses bezieht das Unternehmen aus Indien, ebenfalls aus kontrolliert biologischem Anbau.

Die Bio-Brennessel Pflegekur sorgt für langanhaltende Farbkraft und schützt die Haare.
Die Bio-Brennessel Pflegekur sorgt für langanhaltende Farbkraft und schützt die Haare. (© LOGOCOS Naturkosmetik GmbH)

Gefärbte Haare natürlich pflegen mit Bio-Brennnessel Pflegekur

Frisch gefärbte Haare brauchen eine extra Portion Pflege. Das weiß auch LOGONA und bietet Kund:innen daher in jeder Packung eine farberhaltende Pflegekur mit Bio-Brennnessel an. In der Naturhaarpflege ist die Brennnessel so etwas wie eine Superheldin: Sie ist für die stärkenden Eigenschaften bekannt.  Für Bio-Qualität und eine perfekte Wirksamkeit verfügt LOGONA über eine hauseigene Extraktionsanlage direkt auf der Kräuterwiese in Salzhemmendorf, Niedersachsen.

Die Anwendung der Bio-Brennnessel Pflegekur wird direkt nach der Färbung empfohlen und sollte einmal wöchentlich wiederholt werden. Sowohl die Farbkraft als auch die Haare selbst werden durch diesen Schutzfilm gepflegt.

Solltest du noch mehr Fragen rund um deine Typveränderung haben, findest du zahlreiche Antworten auf der LOGONA-Webseite.

Hier zu den Fragen rund um deine Typveränderung

Das könnte dich auch interessieren:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: