Präsentiert von:

- Anzeige -

Wollwalk-Mode für die ganze Familie: Nachhaltig in den Herbst

Waschbär Wollwalk Herbstmode
Foto: © Waschbär GmbH

Der Herbst kann sonnig und wunderschön, aber auch grau und verregnet sein. Auf jeden Fall wird es kälter und die Tage werden kürzer. Umso wichtiger, sich für die Zeit draußen gemütlich einzupacken – am besten mit Outdoor-Kleidung aus Naturfasern. Eine besonders ökologische Alternative zu konventioneller Mode ist Wollwalk. Warum, erfährst du jetzt.

Vor allem bei Wind und Wetter greifen die meisten Konsument:innen zu traditioneller Outdoor-Kleidung oder den typischen Herbst- und Winterkollektionen. Damit gibt es jedoch gleich zwei Probleme: Konventionelle Herbst- und Winterkollektionen folgen Modetrends, sind oft schnell und billig produziert und halten nicht allzu lange. Und vor allem für Outdoor-Produkte, gemacht für die Naturliebhaber:innen, werden häufig synthetisch hergestellte Materialien verarbeitet – also genau das Gegenteil von Natur. Aber das alles muss nicht sein. Es gibt nachhaltige und wetterfeste Alternativen aus natürlichen Materialien.

Waschbär Wollwalk Mode Familie Herbst
Wenn es draußen ungemütlich wird, wollen wir uns mit unserer Kleidung vor Wind und Wetter schützen. (Foto: © Unsplash/Jakob Owens)

Warum wir ökologische Alternativen zu konventioneller Kleidung brauchen

Heute gekauft, morgen weggeworfen
Unser Umgang mit Mode hat sich in den letzten 20 Jahren weltweit stark verändert. Dabei kommen die Konsument:innen nicht gut weg. Der Absatz von Kleidung hat sich laut der Greenpeace Studie „Konsumkollaps Textilien“ (2017) zwischen 2002 und 2015 fast verdoppelt: von 1 Billion US-Dollar auf 1,8 Billionen US- Dollar. Tendenz – und dass trotz Nachhaltigkeits-Trend – nach wie vor steigend. Die immer weiterwachsende Fast-Fashion Industrie trägt ebenfalls dazu bei, dass die Kleidung nicht mehr lange getragen wird. In Deutschland kaufen Verbraucher:innen etwa 60 neue Kleidungsstücke pro Jahr, tragen diese aber nur noch halb so lange wie noch vor 15 Jahren. Und nein: Der Second-Hand Trend ist keine so gute Alternative, wie man denken könnte. Denn auch dieser Markt ist inzwischen gesättigt. Eine mögliche Lösung: Weniger Trend, mehr Bewusstsein. Und hochwertige Qualität.

Naturfasern und Bio-Rohstoffe statt Chemikalien
Neben der Menge an konsumierter Kleidung zählt vor allem, woraus sie besteht. Bei konventioneller Kleidung gibt es keine Regeln hinsichtlich der verwendeten Materialien. Ob pestizidbelastete Fasern aus gentechnisch behandeltem Saatgut, Chemiefasern, Gummi oder Plastik, es kann alles verwendet werden. Hauptsache es schaut gut aus und liegt im Trend.

Gute Outdoor-Mode verspricht meist eine lange Lebensdauer und hochwertige Qualität – im Sinne einer nachhaltigen und langen Verwendung der Produkte eigentlich nicht schlecht. Aber sie besteht für ihre besonders wasserabweisenden, lüftenden und winddichten Eigenschaften eben oft aus Chemiefasern. Und viele dieser Fasern haben eine ziemlich schlechte Ökobilanz, da sie in der Herstellung viel Energie benötigen und nicht verrotten.

Zur Damen-Mode aus Wollwalk bei Waschbär

Bei ökologischer Mode ist das anders: Von den verwendeten Rohstoffen, über die Verarbeitung, bis hin zur Hautverträglichkeit gelten strenge Regeln zum Schutz von Mensch und Natur. Ein besonders wetterbeständiges Material für die anstehende Herbst- und Winterzeit ist Wollwalk.

Ökologische Alternativen – Kleidung aus Wollwalk

Wollwalk besteht, wie der Name bereits verrät, aus Wolle. Genauer gesagt aus reiner Schurwolle. Durch den Prozess des „Walkens“ erhält die Wolle besondere Eigenschaften, die den Stoff besonders für Outdoor-Kleidung einzigartig machen.

Waschbär Wollwalk Mode Familie Herbst
Wollwalk besteht aus reiner Schurwolle und ist somit ein reines Naturprodukt. (Foto: © Unsplash/Sam Carter)

Beim Walken handelt es sich um einen aufwendigen Herstellungsprozess, bei dem die Wolle zunächst verfilzt wird. Im Anschluss werden die Fasern durch den Einsatz von Wärme und Wasser behandelt. Dabei bricht die Schuppenstruktur der Fasern auf, die Fasern verbinden sich und es bilden sich Luftkammern, die für eine wärmende Wirkung des Stoffes sorgen. Außerdem geht er dabei fast bis zur Hälfte ein und wird dadurch zu einem enorm strapazier- und widerstandsfähigen Material.

Entdecke die Wollwalk-Mode bei Waschbär!

6 Gründe für Walkmode mit Bio-Baumwolle von Waschbär
Wollwalk erweist sich dank seiner Eigenschaften als erstaunlich ökologische Alternative für Outdoor-Kleidung. Aus diesen Gründen solltest du diesen Herbst zu Wollwalk greifen:

  1. Wollwalk besteht aus reiner Schurwolle und ist traditionell nur mit Wasser gewalkt, was es zu einem reinen Naturprodukt macht.
  2. Die Lufteinschlüsse, die beim „walken“ in den Fasern entstehen, sorgen für besonders elastischen Flauschstoff, in den man sich richtig einkuscheln kann.
  3. Dank des natürlichen Stoffes und der besonderen Verarbeitung hat Wollwalk eine starke Wärmewirkung.
  4. Das Material hat eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme, ohne dass es sich – oder du dich – nass anfühlt.
  5. Die Wolle ist von Natur aus schmutzabweisend und damit perfekt für matschige Spaziergänge im Herbst (aber auch zu jeder anderen Jahreszeit).
  6. Der Wollwalk Mode von Waschbär wird Bio-Baumwolle beigemischt (20 Prozent), was die Kleidung zusätzlich angenehm leicht macht.
Waschbär Wollwalk Mode Familie Herbst
Bei Waschbär kann sich die ganze Familie mit ökologischer Wollwalk-Mode einkleiden. (Foto: © Waschbär GmbH)

Walkmode für die ganze Familie

Baby- und Kleinkinder-Overalls aus Wollwalk sind sicher die bekanntesten Kleidungsstücke aus dem nachhaltigen Stoff. Bei Waschbär kann sich jetzt die ganze Familie damit einkleiden – Jedes Familienmitglied hat eine eigene kleine Kollektion.

So gibt es für Damen neben dem beigen Walkhemd und der blauen Walkjacke mit Kapuze vor allem ein breites Sortiment an Schuhen. Bei den Männern liegt der Fokus ebenfalls auf den Schuhen. Neben zwei Jacken gibt es außerdem einen langen Walk-Parka mit Kapuze.

Die Stücke aus dem robusten Material sind modern geschnitten und, in gedeckten Farben aus dem wärmenden Wollwalk, absolut zeitlos für viele kalte Herbst- und Wintertage.

Wollwalk Kinder-Mode jetzt bei Waschbär entdecken!

Vor allem bei den Kindern ist die natürliche schmutzabweisende Eigenschaft ein unschlagbares Argument. Mit dem Walk-Kapuzenpullover, der Walk-Hose und Walk-Jacke von Waschbär sind die Kleinen von oben bis unten wärmstens eingepackt.

Vor allem draußen in der Natur sind nachhaltige Alternativen besonders sinnvoll – schließlich gehst du raus in die Natur, um die Natur selbst zu genießen. Dabei kannst du ihr gleich einen Gefallen tun, und dich ökologisch kleiden, anstatt Plastik und Chemie zu tragen. Gerade für die Ausflüge im Herbst eignet sich Walkmode für die ganze Familie.

Bei Waschbär gibt es viele weitere nachhaltige Alternativen für die gemütlichen Tage daheim. Denn auch an den verregneten Couch-, Bett- und Daheimtagen wollen wir uns in nachhaltige Naturfasern hüllen, um uns besonders wohl und kuschelig zu fühlen. Neben einer Öko-Yoga-Kollektion eignet sich auch die Nachtwäsche hervorragend als Home-Wear.

Das könnt dich auch interessieren:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: