Bei dm gibt es jetzt eine plastikfreie Zahnpasta-Alternative

© Newman Agency

Sie erinnern an Kaugummis, pflegen aber die Zähne: Denttabs sind eine nachhaltige Alternative zu Zahnpasta. Jetzt gibt es die praktischen Tabletten auch bei dm.

Für unsere Zahnpflege verbrauchen wir meist eine Menge Plastik – und ökologischerer Ersatz ist immer noch rar. Umweltfreundliche Zahnbürsten aus Bambus gibt es mittlerweile von mehreren Herstellern.

Und die bislang überzeugendste Alternative für Tuben-Zahnpasta kommt in Form kleiner Kautabletten daher: die sogenannten „Denttabs“ gibt es schon seit einiger Zeit in verschiedenen Online-Shops und Unverpackt-Läden zu kaufen. Jetzt sind sie auch ins Sortiment bei dm eingezogen – eine Packung mit 125 Stück kostet 4,95 Euro.

Es gibt zwei Varianten – eine davon nur online

Laut Sebastian Bayer, bei dm verantwortlich für den Bereich Marketing und Beschaffung, werden die Zahnputz-Tabletten der Marke Denttabs seit Januar 2019 im Online-Shop angeboten – dort sind sie mit dem Vermerk „nur online“ versehen.

Bei Facebook kursieren jedoch auch Bilder mit Denttab-Regalen, die in dm-Shops entstanden sind. Bayer sagt dazu in einem Statement gegenüber Utopia: „Die Denttabs mit Fluorid kommen momentan sukzessive in alle 1.950 dm-Märkte, die fluoridfreie Variante wird nur online erhältlich sein.“

Fluorid wird für empfindliche Zähne und Zahnhälse empfohlen. Doch es gibt Menschen, die beim Zusatz des Stoffs Bedenken haben und darauf verzichten möchten. Verfechter fluoridfreier Zahnpasta müssen sich daher wohl mit dem Angebot im Internet begnügen.

„Denttabs“ haben jetzt auch eine plastikfreie Verpackung

Noch eine gute Nachricht in Sachen Denttabs: Der Hersteller steigt zum 1. Februar 2019 offiziell von Kunststoffdosen auf eine Verpackung aus „vollkompostierbaren“ Tütchen um. Die bestehen laut Hersteller aus Maisstärke und versprechen, plastikfrei zu sein. Zudem sind Kautabletten generell ressourcenschonender in der Herstellung, weil sie weniger Wasser benötigen als Zahnpasta.

Die Tabs sind innovativ, aber die Idee ist dennoch nicht neu: Bei Lush gibt es zum Beispiel ein ganzes Arsenal an alternativer Zahnpflege. Von Zahnpasta-Ersatz, hier unter dem Namen „Toothy Tabs“ über Mundwassertabs mit Gewürzen und ätherischen Ölen bis hin zum Zahnputzpulver. Doch zum einen handelt es sich bei Lush nicht um Naturkosmetik, zum anderen kommen diese Produkte leider nicht ohne Plastikdöschen aus.

Das Kauen soll die Zähne gründlich polieren

Die Anwendung der „Denttabs“ ist am Anfang etwas ungewohnt: Man nimmt sie in den Mund, zerkaut sie und putzt sich mit dem entstandenen Schaum und einer feuchten Zahnbürste die Zähne. Das Kauen soll sie dabei extra gründlich polieren, mineralisieren und sogar Verfärbungen verringern. Laut den Angaben des Herstellers enthalten die Kautabletten keine Konservierungsstoffe, Keimhemmer und Konsistenzgeber.

Utopia meint: Der Umstieg auf Kautabletten ist eine gute Möglichkeit, Zähneputzen nachhaltiger zu gestalten. Dass es die „Denttabs“ jetzt in umweltfreundlicherer Verpackung gibt, ist zu begrüßen – und dass sie nun auch in einer großen Drogeriekette wie dm erhältlich sind, ebenfalls. Denn das senkt vermutlich die Hemmschwelle, dieses Produkt mal auszuprobieren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: