Fair Trade T-Shirts

Hier findest du die besten Anbieter von Fair Trade T-Shirts. Wir listen darauf zurzeit nur Modelabels, die das bekannte Fairtrade-Siegel tragen.

Lieblingsmarke schon bewertet?

Dein Lieblingslabel für Fair-Trade-Mode befindet sich in dieser Bestenliste für T-Shirts zu weit unten?

Das liegt sicher daran, dass die Marke neu in die Liste aufgenommen wurde und noch keine Bewertungen vorliegen. Gerne darfst du die Produkte in dieser Liste bewerten – klick sie einfach an.

Wenn du wissen willst, wie unsere Bestenlisten entstehen, schau hier.

Wenn du auf der Suche nach Bio-T-Shirts und Tops bist, die nicht zwingend Fair Trade sein müssen, klick hier: Bestenliste nachhaltige Bio-T-Shirts.

Bestenliste: Fair Trade T-Shirts

  • Armedangels Logo

    4,4

    von 139 Bewertungen

  • Greenality Logo
    Platz 2

    Greenality

    4,6

    von 28 Bewertungen

  • ThokkThokk Logo
    Platz 3

    ThokkThokk

    4,5

    von 24 Bewertungen

  • People Tree Logo

    4,9

    von 9 Bewertungen

  • Shirts for Life

    5,0

    von 5 Bewertungen

  • recolution Logo
    Platz 6

    recolution

    3,9

    von 8 Bewertungen

  • Melawear Sneakers
    Platz 7

    Melawear

    4,5

    von 2 Bewertungen

  • 3Freunde
    Platz 8

    3Freunde

    0,0

    von 0 Bewertungen

  • Dedicated
    Platz 9

    Dedicated

    0,0

    von 0 Bewertungen

  • Göttin des Glücks Logo

    0,0

    von 0 Bewertungen

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Kriterien für diese Liste

Alle Labels in dieser Bestenliste tragen zurzeit das bekannte Fairtrade-Siegel: Die Auszeichnung steht für bessere soziale Bedingungen in der Produktion in den Herkunftsländern, verbietet außerdem Kinderarbeit und den Einsatz vieler Chemikalien. Das Siegel gilt als etabliert und vertrauenswürdig.

Wir planen, zukünftig auch Modelabels auf diese Bestenliste aufnehmen, die auf eine andere Weise (als über das Fairtrade-Siegel) nachweisen können, dass sie ausschließlich fair gehandelte Artikel produzieren und vertreiben. Infrage kämen beispielsweise die Siegel Gepa fair+ oder Naturland fair.

Was Fairtrade konkret bedeutet

Die Prinzipien von Fairtrade, der Dachorganisation für fairen Handel, zielen in der Textilproduktion darauf ab, für mehr Gerechtigkeit zu sorgen – und zwar entlang der gesamten Lieferkette.

Im Textilbereich verfolgt Fairtrade (die Organisation heißt eigentlich „Fairtrade Labelling Organizations International“) deshalb zwei Ansatzpunkte: Die erste Stufe der Produktion eines Textilprodukts wird seit 2005 durch ein Baumwoll-Siegel und das sogenannte Baumwoll-Programm abgedeckt. Weiter entlang der Lieferkette zum fertigen Produkt setzen dann der sogenannte Fairtrade-Textilstandard und das Textilprogramm an, die es seit 2016 gibt.

Während die Baumwoll-Siegel bzw. der Textilstandard als zu tragende Label vergeben werden, zielen die begleitenden Programme darauf ab, z.B. Workshops und Trainings vor Ort zu Themen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz anzubieten.

Textilstandard von Fairtrade im Video

Fairtrade hat seine Bemühungen und Ziele zur Verbesserung der Standards in der Textilindustrie auch in diesem Video dargestellt:

Deine Fair-Trade-Lieblingsmarke fehlt?

Deine Lieblingsmarke für Fair Trade T-Shirts ist nicht in dieser Bestenliste aufgeführt, obwohl sie die Bedingungen dafür erfüllt? Dann kontaktiere uns bitte, damit wir das Modelabel hinzufügen können.

Prüfe bitte zuvor, ob dein Lieblingslabel nicht bereits in der Bestenliste nachhaltige Bio-T-Shirts vorkommt.

Mehr zum Thema nachhaltige Mode: