So entstehen die Utopia-Bestenlisten (Stand: Januar 2017)

Utopia.de
Foto: Utopia.de

Nach welchen Kriterien nehmen wir eigentlich Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen in den Utopia-Produktguide auf und wer entscheidet, auf welchem Platz der Utopia-Bestenlisten sie gelistet werden?

Ganz einfach:

  1. Utopia.de entscheidet, wer und was in die Bestenlisten des Produktguides aufgenommen wird.
  2. Leser-Bewertungen entscheiden, welchen Platz sie innerhalb einer Bestenliste haben.

So entsteht die Auswahl für eine Utopia-Bestenliste

Die Utopia-Redaktion legt für jede Bestenliste individuelle Kriterien fest: Sie basieren in erster Linie auf namhaften Nachhaltigkeitssiegeln und sorgfältiger Recherche, doch auch Gespräche mit Experten, Sachkenntnis und gewachsene Erfahrung fließen mit ein.

Die Utopia-Redaktion legt größten Wert darauf, dass Produktguide und Bestenlisten für den Leser in seinem persönlichen Alltag möglichst nützlich, hilfreich und praxisnah sind. Unverhältnismäßig teure Produkte oder solche mit geringer Verbreitung und Marktrelevanz betrachten wir als wenig marktrelevant und nehmen sie daher nur in Ausnahmefällen auf.

Auch weil die Utopia-Bestenlisten stets übersichtlich bleiben sollen, stellen sie keine um Vollständigkeit bemühten Marktübersichten dar. Die Listen werden regelmäßig auf Marktrelevanz und Änderungen überprüft, ergänzt oder geändert, abhängig auch davon, wie stark sich die jeweiligen Angebotslandschaften verändern. Fotos und Bilder stammen bevorzugt von den jeweiligen Anbietern.

Die Auswahl erfolgt unabhängig von Werbe- oder Kooperationsanfragen; Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wer hier kauft, unterstützt aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös – für den Kunden bleibt der Preis gleich.

Wenn Sie ein Produkt, ein Unternehmen, einen Dienst vorschlagen möchten – gerne unter [email protected].

Wie werden die Utopia-Bestenlisten sortiert?

Würdest du einer einzelnen 5-Sterne-Bewertung mehr Glauben schenken als sehr vielen, sehr guten Bewertungen? Nein? Wir auch nicht! Darum genügt nicht bloß eine hohe Durchschnittswertung, um in der Utopia-Bestenliste weit oben zu landen. Folgende Faktoren fließen in das Ranking ein:

1. Anzahl der Bewertungen je Produkt
2. Durchschnittsbewertung je Produkt
3. Durchschnittliche Anzahl der Bewertungen je Bestenliste
4. Durchschnittsbewertung je Bestenliste

Jede Produktbewertung wird auf diese Weise unterschiedlich stark in Richtung des Gesamtdurchschnitts einer Bestenliste korrigiert. Je mehr Stimmen, desto weniger stark äußert sich diese Korrektur. So wird vermieden, dass sich Produkte mit sehr wenigen Bewertungen ganz oben in der Liste platzieren. Umgekehrt kann es vorkommen, dass sehr häufig bewertete Produkte trotz etwas schlechterer Durchschnittswertung nach oben klettern. Mehr zur Logik dahinter findest du hier.

Dies gilt für alle neuen Bestenlisten seit Dezember 2016, erkennbar an der URL utopia.de/bestenlisten/. Für derzeit noch viele bestehende Bestenlisten, die wir aus technischen Gründen auf eine neue Plattform umziehen müssen (erkennbar an der URL utopia.de/0/produktguide), gilt im Prinzip Ähnliches, doch dort fließt die Zahl der Bewertungen über einen komplexen Algorithmus in das Ranking mit ein, worauf wir in Zukunft aus Gründen der Transparenz verzichten möchten. Den Umzug der Bestenlisten hoffen wir im Q2/2017 abgeschlossen zu haben.

Wenn Sie ein Produkt, ein Unternehmen, einen Dienst vorschlagen möchten – gerne unter [email protected].

Hier finden Sie die Utopia-Bestenlisten im Überblick.

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.