Die besten Mitfahrgelegenheiten

Hier kannst du die besten Mitfahrgelegenheiten finden, von Mitfahrzentralen bis hin zu organisierten Fahrgemeinschaften, von kostenpflichtigen Anbietern wie BlaBlaCar bis hin zu kostenlosen Alternativen wie Flinc – mit Nutzerbewertungen.

Die Liste zeigt dir wichtigsten Mitfahrgelegenheiten im Web, sortiert nach Zahl und Höhe der Nutzerbewertungen. Klickst du auf eine der Mitfahrzentralen, erfährst mehr über sie – und die Erfahrungen der Utopia-Community mit dieser Mitfahrgelegenheit.

Bestenliste: Die besten Mitfahrgelegenheiten

  • Mitfahrgelegenheit fahrgemeinschaft.de

    4,4

    von 34 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit BesserMitfahren.de

    4,2

    von 31 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit mitfahren.de

    4,4

    von 20 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit flinc
    Platz 4

    flinc

    3,5

    von 21 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit BlaBlaCar
    Platz 5

    BlaBlaCar

    2,7

    von 129 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit TwoGo
    Platz 6

    TwoGo

    4,0

    von 4 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit MiFaZ

    3,7

    von 3 Bewertungen

  • Mitfahrgelegenheit Pendlerportal

    0,0

    von 0 Bewertungen

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Mitfahrgelegenheiten & Mitfahrzentralen

  • Die Mitgliedschaft und das Anbieten von Mitfahrgelegenheiten sind auf vielen MItfahrPortalen kostenlos. Beim Marktführer Blablacar wird für Mitfahrer seit neuestem eine Vermittlungsgebühr fällig. Wer das nicht will, findet in unserer Liste sicher eine Alternative zu BlaBlaCar.
  • Eine gutes Portal für Mitfahrgelegenheiten zeichnet sich unter anderem durch eine hohe Anzahl an Nutzern aus. Nur so kommen genügend Angebote für Fahrer und Mitfahrer zusammen.
  • Bei vielen Mitfahrzentralen ist eine Mitgliedschaft notwendig. Das erhöht zwar den Aufwand, sorgt aber für Transparenz und Sicherheit. Man weiß schon im Vorhinein, mit wem man im Auto sitzt.

Alternativen für Pendler und Bahnfahrer

Die Mitfahrzentralen unterscheiden sich bei der Art des Angebots. Einige Mitfahrzentralen wie Flinc oder Twogo vermitteln gezielt regelmäßige Mitfahrgelegenheiten und sprechen damit in erster Linie Pendler an. Schön: Bei Mitfahren.de hat man neben der herkömmlichen Mitfahrgelegenheit die Möglichkeit, sich zu gemeinsamen Fahrten mit Gruppentickets der Deutschen Bahn zu verabreden.

Mitfahrgelegenheit & Mitfahrzentrale – worauf achten?

Worauf kannst du achten? Lies dazu unseren Ratgeber: So findest du die beste Mitfahrzentrale.

Such nach großen Städten in der Umgebung

Häufig findet man eine gute Mitfahrgelegenheit, die einen Ort in der Nähe deines Ziels oder deines Startpunkt anfährt. Such daher auch nach nahegelegenen Orten, um deine Auswahl zu erweitern. Die beste Auswahl findest du meist, indem du nach Verbindungen zwischen größeren Städten suchst. Im persönlichen Gespräch erfährst du schnell, ob du vielleicht auch noch ein paar Kilometer weiter mitfahren kannst. Manche Portale bieten als Alternative auch eine Umgebungssuche an.

Informiere dich genau

Bei einer Mitfahrgelegenheit solltest du die Fahrt genießen und dich dabei voll und ganz auf das Auto und den Fahrer verlassen können. Meist findest du aber nicht alle wichtigen Informationen schon in der Angebotsbeschreibung. Ein kurzes Telefonat ist daher immer angebracht. So merkst du schnell, ob dir der Fahrer sympathisch ist und kannst dich gleich noch nach dem Fahrstil und geplanten Pausen erkundigen. Auch solltest du wissen, mit welchem Fahrzeug du unterwegs sein wirst und wie viel Platz für dich und dein Gepäck bleibt. Oft macht es auch einen entscheidenden Unterschied, ob während der Fahrt geraucht wird oder ob Tiere mitfahren.

Denk an die Versicherung

Als Mitfahrer bist du automatisch über die Kfz-Haftpflicht des Fahrers versichert. Gegenstände, die du direkt am Körper trägst, sind ebenfalls mitversichert. Aber: Reisegepäck ist nicht automatisch mitversichert! Wenn du häufig per Mitfahrgelegenheit fährst und mit wertvollen Gegenständen wie Laptop oder Musikinstrumenten unterwegs bist, kann daher eine Reisegepäckversicherung lohnen. Als Fahrer solltest du darauf achten, nicht zu viel Geld von deinen Mitfahrern zu verlangen. Deine Einnahmen dürfen lediglich die Unkosten decken. Sonst kannst du diverse rechtliche Probleme bekommen.

Mitfahrgelegenheiten sind eine gute Alternative

Während jeder Autofahrt werden große Mengen von klimaschädlichem CO2 ausgestoßen: Ein Auto mit durchschnittlichem Benzinverbrauch emittiert auf der Strecke von München nach Berlin rund 100 kg CO2. Die Ölindustrie verursacht drastische Umweltschäden, von denen Tankerunfälle und brennende Bohrinseln nur die traurigen Höhepunkte sind. Mitfahrgelegenheiten sind eine gute Alternative, um umweltfreundlicher Auto zu fahren. Die Rechnung ist einfach: Wenn fünf Personen gemeinsam im Fahrzeug fahren, muss nur einer tanken – nicht fünf.

Weiterlesen auf Utopia.de: