Mitfahrgelegenheit: Die 7 besten BlaBlaCar-Alternativen 2017

Alternativen zu blablacar
Foto: Flinc

BlaBlaCar-Alternative gesucht? Hier sind sie: 7 gute Mitfahrzentralen und Mitfahrgelegenheiten mit Infos, Apps und Tipps: von fahrgemeinschaft.de und mitfahren.de über BesserMitfahren.de und Flinc bis Twogo, MiFaZ und Pendlerportal.

Im vergangenen Jahr führte BlaBlaCar zwei entscheidende Neuerungen ein. Zum einen gab es ein neues Online-Bezahlsystem, zum anderen gibts es seit 2016 eine Vermittlungsgebühr für Mitfahrer. Auch 2017 hängt sie von der gefahrenen Strecke ab. Für eine längere Strecke, etwa die von Hamburg nach Köln, beträgt sie etwa zwei bis drei Euro.

In diesem Rahmen schränkte das Mitfahrportal auch die Kommunikation zwischen Fahrern und Mitfahrern ein. Mit den Fahrern der betroffenen Strecken kann man nur noch über öffentliche Nachrichten kommunizieren, die eigens freigeschaltet werden müssen. Anders als bei mitfahrgelegenheit.de wird damit ausgeschlossen, dass vor der Fahrt Kontaktdaten ausgetauscht und so das Bezahlsystem umgangen werden kann.

Derzeit gesucht: eine BlablaCar-Alternative
Derzeit gesucht: eine BlablaCar-Alternative (Logo: BlaBlaCar)

BlaBlaCar erntete für diese Änderungen viel Kritik, auch in unserer Liste der besten Mitfahrgelegenheiten. Viele Nutzer suchen jetzt eine BlaBlaCar-Alternative. Die im folgenden vorgestellten Mitfahrzentralen haben aber mehr zu bieten als nur einen Preisvorteil.

Die 7 besten BlaBlaCar-Alternativen 2017

Der Markt ist noch immer stark im Umbruch, viele Aufkäufe gab es bereits, etliche Anbieter sind schon verschwunden. Hier die wichtigsten BlaBlaCar-Alternativen des Jahres 2017:

BlaBlaCar-Alternative #1: fahrgemeinschaft.de

Fahrgemeinschaft.de versteht sich als inoffizieller Nachfolger des früher kostenlosen Portals mitfahrgelegenheit.de und als „weniger kommerzielle“ BlaBlaCar-Alternative. Das gemeinnützige Angebot finanziert sich unter anderem über Spenden.

Interessant ist fahrgemeinschaft.de vor allem wegen der großen Zahl an Nutzern (nach eigenen Angaben jährlich ca. 1 Mio.), auch findet man hier Mitfahrgelegenheiten des ADAC-Mitfahrclubs. Suchergebnisse lassen sich filtern, damit nur Angebote von Nichtrauchern oder Frauen angezeigt werden. Außerdem sieht man gleich, ob Fahrer ADAC-Mitglied sind oder bereit wären, Tiere mitzunehmen.

fahrgemeinschaft.de lädt als BlaBlaCar-Alternative zum Mitfahren ein
fahrgemeinschaft.de lädt zum Mitfahren ein (Bild © fahrgemeinschaft.de)

BlaBlaCar-Alternative #2: mitfahren.de

Mitfahren.de bietet ähnlich wie fahrgemeinschaft.de herkömmliche Mitfahrgelegenheiten mit dem Auto an. Man sieht bei dieser BlaBlaCar-Alternative aber nicht nur Anbieter wie Fahrgemeinschaft und MiFaZ, sondern auch Angebote von FlixBus/MeinFernbus und Deutsche Bahn für die gleiche Strecke.

Eine spezielle Mitfahrgelegenheit ergibt sich für Nutzer der Deutschen Bahn, wo man mit Gruppentickets deutlich günstiger unterwegs ist als mit normalen Fahrkarten. Mitfahren.de führt daher einen eigenen Bereich, in dem man sich zu gemeinsamen Fahrten mit Gruppentickets verabreden kann. Vor allem für Zugreisende ist Mitfahren.de daher eine sehr interessante Alternative.

BlaBlaCar-Alternative #3: BesserMitfahren.de

Das Angebot von BesserMitfahren.de ist besonders unkompliziert: Weder Fahrer noch Mitfahrer müssen sich extra anmelden und registrieren, um den Dienst nutzen zu können, auch Passwörter oder Bewertungen gibt es bei dieser BlaBlaCar-Alternative nicht. Du kannst Angebote nach Kriterien wie Hunde, Zug, Raucher filtern. Gewerbliche Fahrer lassen sich als schwarze Schafe“ ausblenden.

Kleiner Nachteil: Als Mitfahrer erfährt man bei BesserMitfahren.de zunächst nur wenig über den Fahrer, dem man ja vertrauen sollte. Ein kurzes Telefonat ist anzuraten. Mit zuletzt um die 50.000 eingestellten Fahrten innerhalb von vier Wochen ist das Angebot von BesserMitfahren.de eine spannende Alternative zu BlaBlaCar.

BlaBlaCar-Alternative #4: Flinc

Für Pendler lohnen sich Mitfahrgelegenheiten besonders, mit Flinc finden sie eine ideale BlaBlaCar-Alternative. Die Mitfahrzentrale spezialisiert sich darauf, kurze und regelmäßige Mitfahrangebote zu vermitteln. Anmelden und registrieren ist notwendig, aber kostenlos.

Die App schlägt automatisch geeignete Mitfahrer vor, mit denen man sich dann telefonisch verabreden kann. Über die Standortfreigabe lässt sich die aktuelle Position des Fahrers anzeigen. So kann sich mit Flinc direkt zuhause abholen und zur Arbeit, zur Universität oder zu anderen festen Terminen mitnehmen lassen. Derzeit verfügt Flinc über mehr als 250.000 registrierte Mitglieder. in Berlin, Düsseldorf und München zeigt das System auch das nächste DriveNow.

Die BlaBlaCar-Alternative Flinc richtet sich an Pendler
Die BlaBlaCar-Alternative Flinc richtet sich an Pendler (Foto © flinc gmbh)

BlaBlaCar-Alternative #5: Twogo

Eine weitere BlaBlaCar-Alternative für Pendler und Täglichfahrer ist das kostenlose Twogo. Die Mitfahrgelegenheit stammt erstaunlicherweise vom deutschen IT-Riesen SAP: Twogo wurde anfangs von SAP nur intern genutzt, seit einiger Zeit können nun aber auch Nicht-SAP-Mitarbeiter diesen ortsbasierten Dienst verwenden. Weltweit können Unternehmen diese BlaBlaCar-Alternative für ihre Mitarbeiter einsetzen. Twogo vergleicht selbstständig ähnliche Fahrtstrecken und -zeiten und informiert die Nutzer per SMS, Mail oder Push-Nachrichten über geeignete Mitfahrer. Den aktuellen Standort der Mitfahrer kann man sich vor der Fahrt mittels GPS-Daten anzeigen lassen. Eine Mitgliedschaft ist bei Twogo notwendig, eine Gebühr fällt allerdings nicht an.

BlaBlaCar-Alternative #6: MiFaZ

Vor allem in Süddeutschland vermittelt MiFaZ Mitfahrgelegenheiten für Pendler und Reisende. In Bayern setzten auch einige Unternehmen und Landkreise auf MiFaZ als Angebot für Bürger und Mitarbeiter, so kommt eine ansehnliche Zahl von Mitfahrmöglichkeiten zusammen. Es gibt aber auch überregionale Einzelfahrten von oder nach Bayern, etwa nach und von Berlin. Mit derzeit über 40.000 Nutzern ist MiFaZ im Vergleich eine eher kleine BlaBlaCar-Alternative – aber mal den Versuch wert.

BlaBlaCar-Alternative #7: Pendlerportal.de

Auch auf Pendlerportal.de können Berufspendler kostenlos, sicher und komfortabel Fahrgemeinschaften bilden und so gemeinsam ihr Ziel erreichen. Finanziert wird Pendlerportal.de über Partner wie Bundesländer, Gemeinden, Landkreise und Verkehrsverbünde. Einzigartig ist bei dieser BlaBlaCar-Alternative, dass bei fehlenden Mitfahrgelegenheiten Alternativen aus dem öffentlichen Nahverkehr angeboten werden. Nach eigenen Angaben ist Pendlerportal.de in über 260 Landkreisen bundesweit vertreten. Beim Ausprobieren zeigen sich allerdings noch Lücken und die App erntet reichlich Kritik – Ausprobieren kann aber sicher nichts schaden.

Weitere BlaBlaCar-Alternativen

  • vonAnachB bietet auf vonanachb.raumobil.de durchsuchbare Mitfahrmöglichkeiten. Der Dienst gehört zu raumobil, einer Internet-Plattform für die kostenlose Vermittlung von freien Transport- und Raum-Kapazitäten unter privaten wie gewerblichen Anbietern. Es gibt eine App für iOS.
  • fahrfahraway fahrfahraway.com hat sich auf die Reisen zu 3000 Festivals in Städten in ganz Europa spezialisiert. Spannend. Es gibt keine App, soll aber im Smartphone-Browser funktionieren.
  • ADAC-Mitfahrclub auf www.adac-mitfahrclub.de steht ADAC-Mitgliedern offen. Es gibt eine App für Android und iOS.

Mitfahr-Suchmaschinen

Eine spannende BlaBlaCar-Alternative ist auch, spezielle Mitfahr-Suchmaschinen zu verwenden:

  • Riderunner.de zeigt nach der Angabe von Abfahrts- und Ankunftsort zahlreiche Reisemöglichen, und zwar Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten gemischt.
  • Fahrtfinder.net zeigt dir auf einen Blick Mitfahrgelegenheiten mehrerer Anbieter (Fahrgemeinschaft.de, BlaBlaCar, Mitfahren.de, …), dazu günstige Fernbuslinien.

Schade: Eine App gibt es für beide derzeit leider nicht.

Auch die BlaBlaCar-Alternative Flinc bringt ans Ziel
Auch die BlaBlaCar-Alternative Flinc bringt ans Ziel (Foto: © flinc)

Tipps zu Mitfahrgelegenheiten

  • Nutze eine Reiseplaner-App.
    Quixxit zeigt neben den Mitfahrgelegenheiten von flinc und BlaBlaCar alternative Reisemöglichkeiten für die jeweiligen Strecken an, etwa öffentliche Verkehrsmittel, aber auch Fuß- und Radwege. Quixxit berechnet sogar die Kohlendioxid-Ausstöße, damit du zwischen der schnellsten, der günstigsten und der umweltfreundlichsten Verbindung wählen kannst. Leider ist die App derzeit noch nicht ganz so gelungen.
  • Suche möglichst große Orte.
    Nutze die Umkreissuche oder gib nahegelegene Orte ein, um mehr Mitfahrgelegenheiten angezeigt zu bekommen. Manchmal hilft auch, Orte einzugeben, die besser an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind als der eigene Ort.
  • Mach dich vorher schlau.
    Erkundige dich vor der Fahrt über den Zustand des Fahrzeugs, den Platz für dich und dein Gepäck, den Fahrstil, geplante Pausen, ob im Auto geraucht wird und ob Tiere mitfahren. Vieles erfährst du in den Bewertungen des Fahrers, telefonisch nachzufragen lohnt aber immer – und du kriegst einen ersten Eindruck vom Fahrer.
  • Checke die Versicherung.
    Als Mitfahrer bist du über die Kfz-Haftpflicht des Fahrers mitversichert, auch Gegenstände, die du am Körper trägst (Kleidung, Geldbeutel, Brille) sind es. Aber: Reisegepäck ist nicht automatisch mitversichert. Wer regelmäßig mitfährt, sollte eine entsprechende Zusatzversicherung ins Auge fassen.

rk/aw

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

(9) Kommentare

  1. Hallo, ich habe vor kurzem mal einen Vergleich der verschiedenen Mitfahrgelegenheiten gemacht, weil ich verstehen kann, dass Leute von BlaBlaCar weg wollen. Man muss allerdings sagen, dass die anderen entweder Metasuchmaschinen sind oder wenn sie selbst Fahrten anbieten, die Menge an Angeboten einfach nicht groß genug ist, um immer verlässlich was zu finden. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen: http://www.zeitgeistich.de/index.php/2017/08/10/mitfahrgelegenheiten/

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.