DHL hebt ab: Fracht soll bald elektrisch fliegen

DHL Express Eviation Elektroflugzeug Alice
Foto © Deutsche Post DHL Group

Das Logistikunternehmen DHL Express ist schon mehrfach aufgefallen, weil es früher als andere auf diverse Elektrofahrzeuge setzte. Jetzt will man auf Elektro-Flugzeuge umsteigen – ist das nun völlig abgehoben?

Kleiner geht es offenbar nicht: DHL Express und Eviation sprechen natürlich gleich davon, „gemeinsam Luftfahrtgeschichte“ schreiben zu wollen. Aber am Marketinggetrommel ist auch was Wahres dran. Denn aus dem Traum vom Fliegen wird neuerdings zwangsläufig der Traum, emissionsfrei zu fliegen. Und das heisst derzeit vor allem elektrisch.

Elektroflugzeuge bei DHL Express

Und hier prescht die Express Division von Deutsche Post DHL Group tatsächlich vor und bestellt als erstes Unternehmen der Welt zwölf Elektroflugzeuge des Typs „Alice“. Das ursprünglich als Passierflieger entwickelte Elektro-Flugzeug der israelischen Firma Eviation Aircraft soll, von einer einzelnen Pilot:in geflogen, 1200 Kilo Fracht transportieren können.

DHL Express Eviation Elektroflugzeug Alice
Der Frachtraum im Elektroflugzeug Alice (Foto © Deutsche Post DHL Group)

Reichweitenprobleme hat Alice erst mal nicht: Um die 815 Kilometer würden manche Autos den Flieger eher beneiden. Das E-Flugzeug eignet sich trotzdem vor allem für kürzere Zubringerstrecken und erfordert offenbar nur geringe Investitionen in die Stationsinfrastruktur. Die E-Flugzeuge können außerdem während des Beladens und Entladens „betankt“ werden, was schnelle Durchlaufzeiten ermöglichen würde.

Mit dem Einkauf plant DHL den Aufbau des ersten elektrischen und somit emissionsfreien Luftfracht-Netzwerk und geht damit einen wichtigen Schritt in Richtung dekarbonisierter Luftfahrt – sofern denn auch mit Ökostrom getankt wird.

Elektroflieger sinnvoll?

Utopia meint: Mit den Elektroflugzeugen wird es genauso laufen wie mit den Elektroautos: Die üblichen Kritiker:innen werden benörgeln, dass man Elektroflieger überhaupt nicht brauche, dass all das sowieso nicht funktionieren und/oder sich nicht durchsetzen werde (Regelbetrieb ist laut DHL für 2024 geplant, Testflüge soll es aber schon 2021 geben), dass auch Elektroflieger ökologische Nebenwirkungen haben werden und so weiter, und so fort, und so manches davon wird auch unbequeme Wahrheiten enthalten.

Andere fangen inzwischen einfach schon mal an und das ist gut so, denn zwei ebenso wahre Dinge sollten wir uns klar machen: Die Menschen werden erstens auf Flugzeuge nicht verzichten wollen. Und zweitens brauchen wir also eben dafür ganz dringend etwas anderes als die üblichen Kerosin-Verbrenner.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: