Gratis Wäsche waschen: Was es mit Deutschlands erstem Kaltwaschsalon auf sich hat

kaltwaschsalon hamburg gratis waschen wwf ariel p&g
Foto: Marcus Brandt/dpa

Deutschlands erster Kaltwaschsalon zeigt, wie Wäsche bei niedrigeren Temperaturen sauber wird. Im Rahmen der Initiative #Wirdrehenrunter kann man dort vom 30.09. bis zum 2.10. gratis waschen. Was es beim Waschen außerdem zu beachten gibt, erfährst du hier.

Beim Waschen kann man leicht Energiesparen, indem man die Wäsche bei 30 statt 40 Grad wäscht –diesen Tipp haben wir bei Utopia schon mehrmals vorgestellt. Davon profitiert auch die Umwelt: Die geringere Temperatur soll bis zu 38 Prozent der CO2-Emissionen einsparen.

Doch nicht jeder kennt den Tipp. Wie bringt man die Menschen dazu, kälter zu waschen? Der WWF verfolgt gemeinsam mit der konventionellen Waschmittelmarke Ariel (gehört zu Procter & Gamble) eine neue Idee: Die beiden öffnen in Hamburg den ersten Kaltwaschsalon Deutschlands und laden vom 30. September bis zum 2. Oktober zum Gratis-Waschen ein.

Kaltwaschsalon in Hamburg: Vom 30.09. bis zum 02.10. gratis waschen

Der Kaltwaschsalon befindet sich in einem Pop-up-Store im Waschcenter in Hamburg, genauer gesagt in der Alsterdorfer Straße 30. Dort können Hamburger:innen im Rahmen der mehrtägigen Aktion gratis ihre Wäsche waschen. Allerdings lassen sich die Maschinen nicht höher als 30 Grad einstellen.

Interessierte können den Kaltwaschsalon am Freitag, den 30. September und Samstag, 1. Oktober 2022 von 8 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 2. Oktober 2022 von 10 bis 18 Uhr besuchen und dort kostenlos waschen, das geht aus einer Pressemitteilung von Procter & Gamble hervor. Außerdem sollen Mitarbeitende des WWF Deutschland vor Ort sein, um über das Energiesparen zu informieren und bei Fragen zu helfen.

Der Salon ist Teil der Initiative #Wirdrehenrunter. Unter dem Hashtag rufen der WWF Deutschland und Ariel dazu auf, Wäsche bei niedrigeren Temperaturen zu waschen. Ihr Ziel: die durchschnittliche Waschtemperatur aller Haushalte in Deutschland in den kommenden drei Jahren um ein Grad jährlich zu senken. Denn laut Angaben der Unternehmen waschen die Deutschen mit durchschnittlich 43,18 Grad Celsius zu heiß und liegen damit über dem europäischen Durchschnitt.

Die Waschtemperatur zu senken, spart nicht nur Energie, sondern auch Geld. Wie viel, zeigt eine Grafik vom WWF und Ariel:

strom nach gradanzahl waschmaschine
So viel kostet Strom je Waschladung (Foto: Ariel/Ariel und WWF Deutschland/obs)

Reicht 30 Grad für alles?

Kochwäsche (rund 90 bis 95 Grad) wird heutzutage so gut wie nicht mehr benötigt. Denn Waschmaschinen und Waschmittel sind effizienter geworden und reinigen auch bei niedrigeren Temperaturen gründlich. In der Regel reichen 20 oder 30 Grad völlig aus.

Es gibt auch Fälle, in denen du deine Wäsche bei höheren Temperaturen waschen solltest.

  • Unterwäsche oder Waschlappen wäschst du am besten bei 40 Grad.
  • Küchentextilien wie Spültücher und Geschirrtücher benötigen 60 Grad und ein bleichmittelhaltiges Waschmittel.
  • Bei ansteckenden Krankheiten sowie Pilzinfektionen sollten 60 Grad angewählt werden, ebenfalls mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel.
  • Zur Reinigung der eigenen Maschine sollte man am besten zweimal im Monat 60 Grad nutzen. 

Mehr Informationen findest du hier: „Wie du Energie und Geld beim Wäschewaschen sparst“ und „Wäsche richtig waschen: Sortieren, Temperatur, Waschmittel„.

Um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, solltest du außerdem bestimmte Waschmittel-Fehler und Waschmaschinen-Fehler vermeiden. Ein Beispiel: Die Trommel nur halb zu befüllen verschwendet wertvolle Energie und treibt die Kosten in die Höhe. Der Eco-Programm dagegen spart Energie, obwohl er länger dauert. Warum das so ist, erfährst du hier.

Wir bei Utopia empfehlen außerdem, ein ökologisches Waschmittel zu nutzen. Eine Auswahl an empfehlenswerten Produkten findest du in unserer Waschmittel-Bestenliste.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: