Rewe: Käse- und Fleischtheke wird teils vegan – in über 50 Märkten

rewe Das Rewe-Logo auf einer Galsfassade vegane metzgerei
Foto: ©REWE

An der Bedientheke im Supermarkt gibt es oft nur Fleisch oder Käse zu kaufen. Rewe will das ändern: In 50 Rewe-Märkten deutschlandweit wurde ein veganer Bereich an der Käse- und Fleischtheke eingeführt.

Das vegane Sortiment von Supermärkten hat sich in den letzten Jahren sehr vergrößert. Die Supermarktkette Rewe geht nun den nächsten Schritt: In einer Pressemitteilung erklärt der Konzern, dass es ab sofort in bundesweit 50 ausgewählten Rewe-Märkten vegane Produkte auch an den Bedientheken (normalerweise für Käse und Fleischwaren) zu kaufen gibt.

Rewe: Diese veganen Produkte gibt es an Käse- und Fleischtheken zu kaufen

In der Regel sollen die neuen Produkte im Thekenbereich von Feinkost oder Käse zu finden und mit dem V-Label Vegan gekennzeichnet sein. Dort sind die veganen Lebensmittel durch eine Scheibe von Rewe-Waren mit tierischen Bestandteilen der Käse- und Fleischtheke abgegrenzt. Auch wird für die Produkte eigenes Geschirr und Besteck verwendet und sie werden getrennt von tierischen Produkten gelagert. An der Theke können sich Kund:innen außerdem zu den Produkten beraten lassen und genau die Portionen kaufen, die sie auch benötigen, verspricht Rewe.

Laut dem Unternehmen soll es an den Theken unter anderem pflanzliche Alternativprodukte für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch zu kaufen geben. Zum Beispiel sollen dort vegane Salami und vegane Leberwurst, vegane Grillspieße und veganes Steak, verschiedene Käsealternativen oder auch vegane Feinkostsalate angeboten werden.

Seit dem 19. September wird der Service in über 50 Märkten in ganz Deutschland getestet. In bestimmten Rewe-Märkten in Berlin, Dresden, Köln, Düsseldorf, Bonn, München, Hannover und Hamburg ist der Verkaufaufsstart bereits früher erfolgt.

So sieht die vegane Bedientheke aus:

rewe vegane bedientheke 50 märkte
So sieht die vegane Bedientheke bei Rewe aus. (Foto: Rewe/ Mariella Vagabundo)

Geschäftsführer von Rewe-Filiale: Kund:innen achten immer mehr auf gesunde Ernährung

Einige Rewe-Filialen haben schon seit Anfang September einen Teil der Frischetheke vegan gestaltet. Zu diesen gehört auch ein Rewe-Markt in Kaarst in Nordrhein-Westfalen. Der Markt erhielt eine vegane Bedientheke mit 34 Produkten, dafür wurde ein Teil der Fleischtheke umgebaut – darüber berichtete VeganNews. Bilder zeigen, dass dort unter anderem Wurst- und Hackfleischalternativen angeboten werden. Das Personal an der Theke ist speziell geschult – außerdem liegen dort auch vegane Sach- und Kochbücher aus.

Ein Instagram-Post des Rewe-Markts zeigt, wie die Bedientheke aussieht:

Gegenüber VeganNews erklärte der Geschäftsführer der Rewe-Filiale, Thomas Röttcher: „[Ich habe] vor geraumer Zeit begonnen, mich immer mehr mit der Ernährung zu beschäftigen, statt nur einfach Lebensmittel zu verkaufen, da ich überzeugt bin, dass die Kunden aufgeklärter sind und immer mehr auf gesündere Ernährung achten.“

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: