Rücken selbst eincremen: So klappt es endlich

rücken selbst eincremen
Foto: Colourbox.de/Marcus Grip

Sich den Rücken selbst einzucremen ist gar nicht so schwer, wie es scheint. Wie du auch ohne Eincremehilfe zurechtkommst, erfährst du hier.

Wenn du schon mal allein am Strand sonnenbaden warst, kennst du sicher das Problem: Die Sonnencreme auf den Rücken aufzutragen kann zu einer Herausforderung werden. Denn die eigenen Arme sind nicht lang genug, um ohne Mühe und ohne die Hilfe einer weiteren Person alle Stellen zu erreichen.

Dennoch benötigst du nicht unbedingt eine Eincremehilfe, sondern kannst dir das Geld sparen: Alles, was du brauchst, um dir den Rücken selbst einzucremen, hast du bereits zu Hause.

Rücken selbst eincremen: Mit diesen Hausmitteln geht das ganz leicht

Mithilfe einer Tüte oder einer Malerrolle kannst du deinen Rücken selbst eincremen.
Mithilfe einer Tüte oder einer Malerrolle kannst du deinen Rücken selbst eincremen.
(Foto: CC0 / Pixabay / janeb13)

Auch der Rücken benötigt Pflege, um die Haut geschmeidig zu halten und Schutz vor der Sonne, wenn du im Sommer draußen bist. Lotion und Sonnencreme kannst du mit den richtigen Hilfsmitteln einfach selbst auf deinem Rücken verteilen:

  • Verwende beispielsweise eine einfache Tüte, um dir den Rücken selbst einzucremen. Trage auf die Tüte etwas Sonnencreme auf, lege sie auf den Boden und lege dich mit dem Rücken darauf. Anschließend umfasst du die Tüte mit beiden Händen und reibst sie dir, ähnlich wie ein Handtuch, über den Rückenbereich.
  • Auch andere Haushaltsgegenstände können als Eincremehilfen dienen. Gut eignen sich beispielsweise Gürtel oder Haarbürsten, die du aber ebenfalls mit einer Tüte überziehen solltest. Anschließend verwendest du diese als „Applikator“, um deinen Rücken einzucremen. Falls du einen Gürtel verwendest, solltest du nicht unbedingt das Lieblingsprodukt aus dem Kleiderschrank verwenden. Greife stattdessen einfach auf einen alten Gürtel zurück.
  • Du kannst auch auf diese unkonventionelle Lösung zurückgreifen: eine saubere Malerrolle. Trage auf diese genügend Sonnencreme auf und rolle sie langsam über deinen Rücken. Beachte aber, dass bei dieser Methode eine Menge Sonnencreme verlorengeht, die an der Mallerrolle haften bleibt.

Alternative: Rücken schützen ohne Eincremen

Falls du keine Hilfsmittel zur Hand hast, um dir deinen Rücken selbst einzucremen, gibt es alternative Möglichkeiten, wie du dich effektiv vor einem Sonnenbrand schützen kannst. Eine Reihe von Präventivmaßnahmen helfen dir, Sonnenbrände und die damit verbundenen Hauterkrankungen zu vermeiden:

  • Vermeide es im Sommer, während der Mittagszeit ohne UV-Schutz in die Sonne zu gehen. Insbesondere zwischen 12 und 15 Uhr, wenn die Sonnenstrahlung sehr intensiv ist, solltest du dich überwiegend im Schatten oder in Innenräumen aufhalten. Im Schatten wird die UV-Strahlung um 50 bis 90 Prozent verringert, wobei Bäume oder Sträucher einen besonders guten Schutz bieten. Aktivitäten im Freien solltest du in die späten Nachmittags- und Abendstunden zu verlegen versuchen.
  • Kleidung ist ein weiteres wichtiges Hilfsmittel, um einen Sonnenbrand am Rücken zu vermeiden. Du kannst deinen Rücken zum Beispiel mit einem T-Shirt oder einem luftigen Top bedecken. Wie du in unseren 10 Tipps nachlesen kannst, schützt allerdings nicht jedes T-Shirt gleichermaßen. Ein nasses Baumwollshirt schützt beispielsweise nicht so effektiv vor einem Sonnenbrand wie ein trockenes Shirt. Andere Materialien wie Polyester, Jeans oder Wolle halten mehr UV-Licht ab als natürliche Fasern.
  • Egal ob du dir den Rücken selbst eincremst oder nicht: Denke immer daran, die Sonnencreme rechtzeitig aufzutragen. Das solltest du nicht erst dann tun, wenn du bereits in der Sonne bist, sondern etwa 20 bis 30 Minuten vorher. Baden im Wasser oder starker Schweiß können zudem die Wirkung der Creme beeinträchtigen. Daher solltest du das Lichtschutzmittel regelmäßig (etwa alle zwei bis drei Stunden) auffrischen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: