Solar-Gadgets: mit der Energiewende einfach schon mal anfangen

Solar-Gadgets: Energiewende selber machen
Foto: SunnyBAG

Die Sonne lockt uns nicht nur ins Freie, sie ist auch eine praktisch unerschöpfliche Stromquelle für unterwegs. Mit trickreichen Solar-Gadgets schonen wir Steckdosen, Batterien und Nerven.

Solar-Energie hat einen entscheidenden Vorteil: die Sonne scheint praktisch überall und wird mit einem passendem Speicher zur perfekten mobilen Energiequelle. Viel spricht dafür, dass kleine Solarkraftwerke in Zukunft zu unseren ständigen Begleitern werden – wie heute schon das Smartphone.

Als Beleg dafür kann die wachsende Zahl von Geräten dienen, die Solarzellen nutzen. In der Bildstrecke zeigen wir Ihnen praktische Solar-Gadgets für jeden Zweck, von Ladegeräten und Lampen bis hin zu erstaunlichen Solar-Grills:

Finanziell lohnen sich die Gadgets nicht immer, auch trübt es die Ökobilanz, wenn die Solarzellen aus China kommen. Derzeit ist Grünstrom also eher ein Nebeneffekt: Solar-Gadgets sind vor allem praktisch – und können uns inspirieren, mehr für die Erneuerbaren Energien zu tun.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: