Präsentiert von:

Vegan reisen & speisen

Foto: CC0 Public Domain / Unsplash - JK

Vegan reisen ist gar nicht so einfach, denn klassische Reiseportale oder Reiseveranstalter tun sich noch etwas schwer, den Ansprüchen veganer Kunden zu genügen. Utopia stellt Alternativen vor.

Wer als Veganer eine Reise bucht, hat oft schon vor der Reise mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Denn die großen Reiseportale oder Reiseveranstalter sind noch immer selten darauf eingerichtet, die Reise-Bedürfnisse von veganen Kunden zu erfüllen.

Mit einem rein pflanzlichen Verpflegungsangebot allein ist es beim Vegan Reisen für viele Veganer aber nicht getan. Wir haben einige vegane Reiseanbieter herausgesucht, um die Reiseplanung für Veganer zu vereinfachen.

Vegan reisen: Hotels & andere Unterkünfte

Veggie-hotels.de ist ein veganes Reiseportal, über das man Hotels mit veganem und vegetarischem Angebot aus über 60 Ländern buchen kann. Die auf der übersichtlichen Webseite angebotenen Hotels, Pensionen, B&Bs, Seminarhäuser oder Gesundheitszentren arbeiten alle vegetarisch und haben grundsätzlich ein veganes Zusatzangebot.

Rein vegane Hotelangebote gibt es unter Vegane-Hotels.de, die „vom Frühstücksraum bis zum Badezimmer“ konsequent auf den Einsatz jeglicher Produkte tierischen Ursprungs verzichten. Die interaktive Weltkarte lädt zum Entdecken ein. Wer schneller das passende Hotel finden möchte, wählt aus Themengebieten wie vegane Bio Hotels, vegane Business-Hotels, vegane City-Hotels oder sucht gezielt nach Romantik, Luxus, Strand, Sport und Ski, Wellness, Yoga oder veganen Gourmet-Angeboten.

Vegan reisen ist mehr als nur rein pflanzliche Verpflegung
Vegan reisen ist mehr als nur rein pflanzliche Verpflegung (Foto: CC0 Public Domain / Unsplash - Adam Jaime)

Auf Vegan Welcome werden ausgewählte Hotels aufgelistet, in denen reisende Veganer willkommen sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Angebot veganer Küche, die in allen Partnerhotels angeboten wird.

Happy Cow ist eine Plattform, die von und für hauptsächlich vegan lebende Menschen betrieben wird. Auf der umfangreichen Webseite werden diverse Angebote rund um pflanzliche Ernährung geboten, unter anderem eine riesige Rezeptdatenbank.

Beim vegan Reisen hilft auch der (leider nur englischsprachige) „Vegetarian Travel Guide“ in dem vegane oder vegetarische Unterkünfte aus 35 Ländern aufgelistet werden.

Vegan verreisen: Kreuzfahrten und Segeltörns

Selbst vegan ist eine Kreuzfahrt umweltschädlich
Selbst vegan ist eine Kreuzfahrt umweltschädlich (Foto: NABU/Hapke)

Mehrere deutsche und internationale Reiseveranstalter bieten vegane Kreuzfahrten an – zum Beispiel in den norwegischen Fjorden oder sogar in der Karibik. Allerdings raten wir von Kreuzfahrten grundsätzlich ab, denn für Umwelt und Klima sind sie meist eine mittlere Katastrophe – daran ändert dann auch vegan Reisen nichts.

Mehr dazu: 10 Dinge, die jeder über Kreuzfahrten wissen sollte

Vegan reisen mal ganz anders: Sailorama Segelreisen chartert Segelyachten für Segeltörns von Andalusien nach Marokko, bei denen die Bordverpflegung von veganen Caterern gesichert oder gemeinschaftlich selbst gekocht wird.

Vegane Reise in Kleingruppen

Der US-amerikanische Anbieter Vegvoyages organisiert vegane Reiseangebote in Form von Kleingruppenreisen in Indien und Südostasien. Die grundsätzlich veganen Reisen starten schon ab einer Person, was eine Durchführung unabhängig von der Mindestteilnehmerzahl garantiert. Die Anreise erfolgt in Eigenregie, was auch eine Buchung von Europa aus erlaubt. Reiseleiter und lokale Tourguides sind allerdings englischsprachig.

Der Spezialist Vegane Reisen bietet Individualreisen und Kleingruppenreisen für vegane Afrikareisende an. Die Ziele umfassen Marokko, Südafrika und Namibia. Der vegane Urlaub kann in Namibia mit Volunteering in einem Tierschutzprojekt ergänzt werden.

Tipp: Je nachdem, welche Art von Urlaub du dir vorstellst, brauchst du für eine vegane Reise natürlich nicht unbedingt einen Reiseveranstalter oder eine vegane Buchungsplattform. Einen individuellen Urlaub, zum Beispiel beim Campen, mit dem Wohnmobil, im Baumhaus oder Hausboot, beim Wandern, in der Berghütte oder sogar im Tiny House, kannst du auch ganz einfach selbst vegan gestalten. Lies auch unsere 15 Tipps für sanften Tourismus und nachhaltigen Urlaub.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: