Präsentiert von:Kooperationslogo

- Anzeige -

Dein nachhaltig entspannter Urlaub mit diesen 7 Travel Hacks

TK Travel Hacks
Foto © Barbara Maier

Endlich Sommer. Da heißt es für viele Menschen: ab in den Urlaub! Die Sehnsucht nach einer entspannten Auszeit mit Familie, Freunden, zu zweit oder auch allein, ist vor allem nach der Pandemie besonders groß. Doch wie gelingt es, den Urlaub besonders nachhaltig und entspannt zu gestalten? Wir stellen die besten nachhaltigen Travel Hacks vor, damit du dich im Urlaub richtig erholen kannst.

Die Sehnsucht nach Urlaub

Endlich Sommer, endlich wieder in den Urlaub fahren. Ein Gedanke, den jede:r kennt. Zwei Jahre nach Beginn der Pandemie, steigt die Sehnsucht nach Urlaub . – so auch bei den Deutschen. Für dieses Jahr planen mehr als die Hälfte der Deutschen einen Urlaub, der gerne auch länger dauern darf. Lobenswert ist dabei, dass jede:r zweite Reiseziele in Deutschland wählt. Doch auch Länder wie Italien und Spanien sind beliebte Orte, wenn es um den Urlaub geht.

Sind Reise und Unterkunft gebucht, dauert es meist noch, bis man die Koffer packen und in den Urlaub starten kann. Kurz vor dem Beginn in die Ferien ist die Zeit häufig knapp, sodass viele Urlauber:innen bei den Vorbereitungen in Stress und Hektik verfallen, anstatt die Vorfreude auf die Ferien zu genießen. Nicht selten endet das mit Chaos oder Streit.

Die perfekte Lösung für alle, die sich einen entspannten Urlaub, eine schöne Zeit vor Ort und eine problemlose Rückkehr wünschen sind Travel Hacks. Diese Tricks und Kniffe sorgen dafür, dass Stress und Chaos bei der Urlaubsplanung gar nicht erst aufkommen. Wir stellen die besten Travel Hacks für einen nachhaltig entspannten Urlaub vor, damit die Ferien von der Planung über die Buchung bis hin zur Reise und zum Aufenthalt rundum nachhaltig und entspannt sind.

nachhaltig entspannt Urlaub
Travel Hacks sind ein Mix aus cleverer Alltagsgestaltung und Reisekniffen für einen nachhaltig entspannten Urlaub. (Foto © Angelo Pantazis)

Travel Hacks machen das Reisen leichter

Travel Hacks sind wie Life Hacks kleine Tipps und Tricks, die das Leben im Alltag oder eben auf Reisen und im Urlaub erleichtern. Die meisten der Tricks dienen dazu, den stressigen Alltag durch eine kreative Herangehensweise effizienter zu gestalten. Travel Hacks zielen dabei häufig auf Bonusprogramme und Co. ab, deren Nutzung Urlaube und Buchungen besonders günstig werden lassen. Wir stellen euch die sieben besten Travel Hacks vor, – ein Mix aus cleverer Alltagsgestaltung und Reisekniffe für einen nachhaltig entspannten Urlaub.

1. Travel Hack: Gut geplant ist halb gelungen – schreib dir eine Liste

Menschen, die gerne Listen schreiben, werden oftmals milde belächelt oder gar als Organisations-Fanatiker:innen bezeichnet. Doch gerade für die Planung eines Urlaubes ist eine Erledigungsliste unerlässlich. Alles, was vorab organisiert, abgefragt oder besorgt werden muss, gehört ebenso auf die Liste wie Dinge, die am Reisetag selbst oder für die Zeit im Urlaub gebraucht werden. Wer beispielsweise die Vignette für das Auto bereits vor der Abfahrt kauft, spart sich das nervige Anstehen mit anderen Menschen an einer Tankstelle unterwegs.  Es ist auch sinnvoll vorab abzuklären, ob es im gebuchten Hotel beispielsweise Speisen für Menschen mit Unverträglichkeiten gibt, falls nötig. Eine Liste bannt auf Papier, woran der Kopf nicht mehr denken muss. Damit erleichtert man sich die Vorbereitungen, kann Dinge rechtzeitig angehen und schaffte es so, dass am Abreisetag alle entspannt und ausgerüstet in den Urlaub starten können, ohne das wichtige Dinge vergessen werden.

Travel Hacks nachhaltig entspannt Urlaub
Wichtige Dokumente, wie den Reisepass, sollt man vor dem Urlaub am besten einscannen, sodass man bei Verlust oder Diebstahl auf eine Kopie zugreifen kann. (Foto © Markus Winkler)

2. Travel Hack: Sicher ist sicher: Scan deine Dokumente

Die Reise ist gebucht, die Unterlagen sind ausgedruckt oder warten gut verwahrt in einer Reisemappe auf den Start der Ferien. Ausweisdokumente, Reservierungen und Fahrkarten sind besonders wichtig für eine problemlose Reise.

Ein beliebter Travel Hack, der für zusätzliche Sicherheit sorgt, ist, wichtigen Dokumente wie Ausweise, Bankkarten, Tickets und Reservierungen zu scannen. Diese speichert man entweder in seinen Mails oder legt sie an einem anderen jederzeit zugänglichen Ort wie einer Cloud ab. Im Fall eines Verlustes oder des Diebstahls der Ausweisdokumente kann man dann auf die Kopie zugreifen. So reist die Sicherheit selbst im Fall eines Dokumentenverlustes mit und man kann sich entspannt auf den Weg in den Urlaub machen.

Travel Hacks Urlaub Koffer packen
Wer clever und entspannt reisen möchte, der sollte sich auch für sein Gepäck eine Liste anlegen. (Foto © Marissa Grootes)

3. Travel Hack: Weniger ist mehr – Reise mit kleinem Gepäck

Die meisten Menschen packen ihren Koffer für den Urlaub zu voll. Für ein bis zwei Wochen Urlaub reicht eigentlich ein mittelgroßer Koffer, doch häufig reist man mit großem Gepäck. Bei den meisten Fluglinien sind um die 20 Kilo Freigepäck im Flugticket inbegriffen.

Wer clever und entspannt reisen möchte, der sollte sich auch für sein Gepäck eine Liste anlegen. Hilfreich ist die Überlegung, was man im letzten Urlaub wirklich benötigt und angezogen hat. Braucht es wirklich mehr als drei Paar Schuhe? Sind für eine Woche Urlaub mehr als sieben T-Shirts, Kleider, Hosen und Co. nötig?

Wer die Reisevorbereitungen clever angehen möchte, notiert sich im Urlaub, welche Kleidungsstücke wirklich getragen wurden und nimmt die Liste mit nach Hause. Steht die nächste Reise an, hilft ein Blick auf die Liste des letzten Urlaubes und man hat schnell deutlich weniger Gepäck im Koffer. Auch das Rollen von Kleidungstücken und das Verpacken in einzelne Beutel schafft eine Übersicht im Koffer.

Hierbei ist es egal, ob das Ziel im Süden liegt, wo man gedanklich auch mit zwei Kleidern und Badesachen auskommt oder, ob du in kühlere Gefilde reist. Die meisten Hotels und Unterkünfte bieten zudem Möglichkeiten, Wäsche zu waschen. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, schau´ ob du deine Sachen über Nacht auslüften oder mit der Hand waschen kannst. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern schont auch den Koffer, der damit Platz für das eine oder andere Souvenir aus dem Urlaub lässt.

Urlaub entspannt genießen
Anbieter wie Get your Guide bieten dir die Möglichkeit, Führungen und allerlei Aktivitäten zu buchen und dir von Einheimischen die Urlaubsregion zeigen zu lassen. (Foto © Sebastian Hietsch)

4. Travel Hack: Nachhaltig entspannen – lass dir das Land von Einheimischen zeigen

Wer ein Land, eine Stadt oder einen Ort wirklich nachhaltig entdecken möchte, der begibt sich abseits der Touristenrouten in die Welt der Einheimischen. Die beste und meist auch nachhaltig entspanntere Möglichkeit im Urlaub Orte zu besuchen, die in keinem Reiseführer stehen ist, sich die Reiseziele von Einheimischen zeigen zu lassen. Anbieter wie Get your Guide bieten dir die Möglichkeit, dir Führungen und allerlei Aktivitäten zu buchen und von Einheimischen die Urlaubsregion zeigen zu lassen. Die Touristeninformationen können dir vor Ort Auskunft geben, wo du abseits der häufig überfüllten Touristenziele das reale Leben an deinem Urlaubsort entdecken kannst.

Wenn du lieber auf eigene Faust unterwegs bist, kannst du dir bei den Touristeninformationen Pläne und Touren geben lassen. Hier werden neben geführten Touren von Einheimischen auch gut ausgeschilderte Routen durch die Stadt angeboten, die du allein besuchen kannst. Meist gut ausgeschildert gelingen die Touren auch ohne Führer und du fühlst dich dabei wie ein Entdecker abseits der üblichen Pfade. Das schult nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern tut auch deinem Selbstbewusstsein gut. Wenn du dich in der Urlaubsgegend noch nicht so gut auskennst, solltest du zu Beginn der Erkundungstour in der näheren Umgebung starten. Mit einem Stadtplan und ein paar Sätzen der Landessprache gehst du nicht verloren und kannst beim Herumstreifen durch die Gegend so manches Kleinod entdecken.

Travel Hack: Gesundheit im Gepäck
Mit einer privaten Auslandreise-Krankenversicherung bist du für alle Krankheits- und Unfälle ausgerüstet. (Foto © Markus Winkler)

5. Travel Hack: Gesundheit im Gepäck

Viele Menschen freuen sich auf den Urlaub, starten voller Enthusiasmus in die Ferien und werden dann kalt erwischt. Ob durch einen Unfall, ungewohnte Speisen oder einer Erkältung: krank sein im Urlaub ist nicht schön. Doch manchmal führt nichts an einem Besuch beim Arzt im Urlaubsort vorbei. Mit ins Gepäck gehört daher unbedingt deine Versicherungskarte. Wer mit einer europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) wie von der Techniker Krankenkasse reist, kann sich vor Ort an die dort ansässigen Ärzte wenden.

Dennoch empfiehlt sich eine private Auslandreise-Krankenversicherung, egal ob du innerhalb oder außerhalb Europas unterwegs bist. Da bei Behandlungen im Urlaub jederzeit zusätzliche Kosten anfallen können lohnt sich die Investition in eine solche Versicherung und ist ein Travel-Hack, der sich nachhaltig auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt. Mit einer privaten Auslandreise-Krankenversicherung bist du für alle Fälle ausgerüstet.

Wenn du außerhalb von Europa unterwegs bist, solltest du in jedem Fall eine zusätzliche private Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. In vielen Fällen bezahlt man die Leistungen vor Ort und bekommt anschließend die Kosten von der privaten Auslandsreise-Krankenversicherung anteilig zurückerstattet.

Travel Hack: Bereite deine Rückkehr vor
Freunde oder Familie können einen Tag vor deiner Rückkehr den Kühlschrank wieder einschalten und die Dinge für dich besorgen, die du bei deiner Rückkehr zuhause haben möchtest. (Foto © Ello)

6. Travel Hack: Bereite deine Rückkehr vor

Für die meisten Menschen ist der Urlaub die schönste Zeit im Jahr, doch auf das eigene Zuhause verzichten möchte niemand wirklich auf Dauer. Wenn du die Entspannung aus dem Urlaub mit nach Hause bringen willst, überleg dir circa zwei Wochen vor dem Start in die Ferien, ob es sinnvoll ist, deine Kühl- und Gefriergeräte für die Zeit der Abwesenheit abzustellen oder abzutauen.

Wer die Geräte während seines Urlaubes abschaltet, spart nicht nur Strom und damit reale Kosten, sondern tut auch noch der Umwelt und dem Klima gutes. Auch bei Geräten, die während der Abwesenheit keine Funktion haben wie Computer, Ladestationen, Mehrfachstecker oder TV-Geräte lohnt sich der Blick auf die Steckdose. Ausgeschaltet reist du sicher in den Urlaub und sparst dabei nachhaltig bares Geld.

Freunde oder Familie, die zuhause während deines Urlaubes die Blumen gießen und den Briefkasten kontrollieren, können einen Tag vor deiner Rückkehr den Kühlschrank und die Gefriergeräte wieder einschalten und eventuell auch die Dinge für dich besorgen, die du bei deiner Rückkehr zuhause haben möchtest. Verbrauche dazu am besten vor deiner Abreise deine restlichen Lebensmittel. Lebensmittel, die du nicht aufessen aber auch nicht mitnehmen kannst, kannst du teilweise spenden oder verschenken und musst so nach deiner Rückkehr kein verdorbenes Essen wegwerfen.

Wenn du deine Wohnung vor der Abreise außerdem geordnet und aufgeräumt hinterlässt, kommst du so bei deiner Rückkehr gleich doppelt entspannt an.

Travel Hack: Staycation - Zuhause ist es am schönsten
Wenn du zuhause Urlaub machst, entfällt die häufig stressige Anreise und du hast Zeit für alle Dinge, für die in deinem normalen Alltag kein Platz ist. (Foto © Artur Aleksanian)

7. Travel Hack: Staycation – Zuhause ist es am schönsten

Erholung braucht Zeit. Vor allem seit der Pandemie machen viele Menschen Urlaub zuhause. Das muss nicht zwingend von Nachteil sein. Wenn du zuhause Urlaub machst, entfällt die häufig stressige Anreise und du hast Zeit für alle Dinge, für die in deinem normalen Alltag kein Platz ist. Wie wäre es mit einer Stadttour als Tourist:in durch deine eigene Stadt, mit einem Online-Yoga-Kurs wie beispielsweise von der Techniker Krankenkasse bei dir im Wohnzimmer, einem Filmabend im eigenen Garten oder bei Freunden im Wohnzimmer?

Im Urlaub zuhause kannst du endlich all die Dinge testen, für die sonst keine Zeit sind. Wenn du gerne kochst, dann reise mit der Zubereitung von Rezepte aus anderen Kulturen einmal um den Globus. Du möchtest endlich in Ruhe Sport treiben? Teste doch mal, wie sich das Schwimmbad oder der See um die Ecke am Morgen ohne Besucher:innen anfühlt. Radtouren und Spaziergänge sind außerdem eine tolle Möglichkeit, dein Zuhause von einer neuen Seite kennenzulernen.

Wichtig für deinen Urlaub zuhause ist, dass du deinen Alltag mit allen Aufgaben ebenfalls in die Ferien schickst. Solltest du dich dabei erwischen, dass du doch aufräumst und Erledigungen machst, zu denen du bisher nicht gekommen bist, schreib dir auch hier eine Liste – und zwar mit allen Dingen, die du in deinem Urlaub zu Hause NICHT erledigen willst, sondern nach deinem Urlaub machen wirst. Wenn dringendes ansteht, wähle lieber gezielt einen Tag aus, an dem du das Wichtigste erledigst und genieße dann den Rest deiner Ferien zuhause.

Gut geplant ist der halbe Urlaub

Eine gute Planung ist am Ende das A und O für einen erholsamen Urlaub. Wenn es um die Erholung geht, geht es häufig auch um Gesundheit. Hier hilft auch deine Krankenkasse wie die Techniker Krankenkasse, dass du entspannt in den Urlaub startest, und sorgt gleichzeitig dafür, dass du während deines Urlaubs rundum sicher entspannen kannst. Starte mit den für dich passenden Travel Hacks in den Urlaub. So kommst du entspannter in den Urlaub, kannst die Zeit vor Ort nachhaltig genießen und kommst auch nachhaltig entspannt zurück.

Zur Homepage der TK

Das könnte dich auch interessieren:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: