Präsentiert von:Kooperationslogo

- Anzeige -

„We-Care-Siegel“: Neuer Nachhaltigkeitsstandard der Lebensmittelbranche?

Alnatura We Care Siegel Lieferkette
Bild: © Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Egal ob im Supermarkt, im Drogeriegeschäft, bei Kleidung oder Online: Wer nachhaltig konsumieren möchte, muss erst einmal recherchieren. Welcher hübsche Sticker ist wirklich ein verlässliches und nachhaltiges Zertifikat? Und welches Produkt versucht sich damit nur in ein grünes Mäntelchen zu hüllen? Mit anerkannten Siegeln geht das einfacher und umfassender.

Neben der Produktebene gibt es noch eine andere Ebene der Zertifizierung. Eine, die es vor allem den Endverbraucher:innen viel leichter machen könnte, sich für wirklich nachhaltige Produkte zu entscheiden. Und eine, die für mehr Transparenz sorgen soll: Die Auszeichnung und Zertifizierung von Unternehmen und deren Praktiken. Mit dem im Februar 2021 eingeführten „We-Care-Siegel“ soll das für die Lebensmittelbranche jetzt der Fall sein. Wir stellen das Siegel vor und schauen uns die Kriterien an, die auch der Bio-Pionier Alnatura erfüllt – denn Alnatura ist bereits mit dem neuen Nachhaltigkeitsstandard ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit und Verantwortung entlang der Lieferkette

Wieviel Verantwortung in einem Produkt steckt, hat viele Variablen in unserer globalisierten Welt. Neben der Vermeidung von Umweltschäden und dem ressourcenschonenden Einsatz von Rohstoffen, geht es dabei auch um die Einhaltung von Menschenrechten und das Übernehmen sozialer Verantwortung. Und das nicht nur im heimischen Produktregal, sondern während des gesamten Wertschöpfungsprozesses – angefangen beim Anbau, der oftmals auch im Ausland stattfindet.

Das Lieferkettengesetz

Für die Herstellung vieler unserer Produkte werden im Ausland (Arbeits-) Bedingungen hingenommen, die mit einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Lebensweise nicht vereinbar sind. Die Ausbeutung entlang der Lieferkette ist vielen bewusst – sowohl Konsument:innen als auch Unternehmen. Es ist eine Frage der Verantwortung. Und diese soll durch ein Lieferkettengesetz beantwortet werden.

Die Idee: Unternehmen, die in Deutschland Produkte und Dienste aus anderen Ländern verkaufen, müssen auch in diesen Ländern eine Mitverantwortung für Mensch und Umwelt tragen. Sie sollen sich zur Einhaltung von klar definierten und anerkannten Regeln, Normen oder Methoden verpflichten. Solche Standards gibt es zwar, bislang sind sie jedoch meistens freiwillig und decken oft nur eingeschränkt nachhaltige Themen ab oder beziehen sich nur auf einzelne “Vorzeigeprodukte”.

Der deutsche Gesetzgeber sieht dieses Defizit und plant deshalb ein Gesetz, welches entlang der gesamten Lieferkette für eine soziale und ökologische Verbindlichkeit sorgen soll. Das sogenannte Sorgfaltspflichtengesetz, auch als Lieferkettengesetz bekannt, soll bis Mitte des Jahres von der Regierung verabschiedet werden. Ab 2023 soll es schließlich in Kraft treten.

We-Care-Standard bei Alnatura – mehr erfahren

Das We-Care-Siegel als neuer Standard für die Lebensmittelbranche

Der politischen Situation ein wenig voraus ist das neue „We-Care-Siegel“ als neuer Standard in der Lebensmittelbranche. Es überwacht und zertifiziert nachhaltiges unternehmerisches Handeln vom Anbau in den Ursprungsländern bis ins heimische Lager. Dabei geht es um ökologische und soziale Themen, das gesamte Sortiment (nicht nur ausgewählte Leuchtturm-Produkte) und die Nachhaltigkeit an eigenen Standorten sowie in der gesamten Lieferkette.

Bei der Zertifizierung werden die Unternehmen nach vier Handlungsfeldern beurteilt. Das Besondere daran: Einige Aspekte und Handlungsfelder, wie beispielsweise das Lieferkettenmanagement, sind neu und fehlen in bisherigen Standards.

  • Unternehmensführung
  • Lieferkettenmanagement
  • Mitarbeiterverantwortung
  • Umweltmanagement

Träger des We-Care-Siegels ist das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) Deutschland e. V..

„Das Einzigartige an We Care ist seine Unabhängigkeit und die ganzheitliche Betrachtung von Unternehmen. In Zusammenarbeit mit Nachhaltigkeitsexpertinnen und -experten wacht ein unabhängiger Steuerungsausschuss über den neuen We-Care-Standard und sorgt für dessen Weiterentwicklung. Durch unabhängige Zertifizierungsstellen müssen die teilnehmenden Unternehmen regelmäßig nachweisen, dass sie den ganzheitlichen Anforderungen und Werten des We-Care-Standards gerecht werden. Dabei hat Alnatura erfolgreich bewiesen, dass es für seine Werte einsteht und entsprechend nachhaltig handelt.“ (Axel Wirz: Koordinator des We-Care-Standards beim FiBL Deutschland e. V.)

Alnatura We Care Siegel Lieferkette
Alnatura ist als erster Lebensmittelhersteller mit dem We-Care-Siegel zertifiziert und übernimmt Verantwortung entlang der gesamten Lieferkette – vom Ursprungsland bis ins Regal. (Bild: © Alnatura Produktions- und Handels GmbH)

Alnatura übernimmt Verantwortung entlang der Lieferkette

Wer sich bewusst und nachhaltig ernährt, kennt Alnatura. Das Unternehmen entwickelt bereits seit 1984 Bio-Produkte und vertreibt diese unter anderem in eigenen Bio-Supermärkten. Die Vision und Motivation dabei: “Sinnvoll für Mensch und Erde“.

Mit der Verträglichkeit von Mensch und Erde im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns, übernimmt Alnatura von Beginn an Verantwortung entlang der Lieferkette. Und hat darauf nun auch Brief und Siegel: Als eines der ersten Unternehmen weltweit erhält Alnatura das vorgestellte We-Care-Siegel.

Damit ist bestätigt, dass Alnatura nachhaltig Verantwortung für Menschen und Umwelt am Unternehmensstandort, aber eben auch entlang der gesamten Lieferkette übernimmt. Vom Anbau in den Ursprungsländern bis zum Händler, darunter auch die rund 140 eigenen Märkte, handelt Alnatura mit seinen Partnern im Sinne einer gerechten und umweltfreundlichen Herstellung von Lebensmitteln. Außerdem arbeitet Alnatura auch systematisch an einer kontinuierlichen Verbesserung der bestehenden Prozesse.

„Wir freuen uns, dass wir als eines der ersten Unternehmen nach dem neuen We-Care-Standard zertifiziert wurden. Die Zertifizierung beweist, dass Alnatura sich zu seiner Verantwortung entlang der Lieferkette bekennt und für soziale und ökologische Gerechtigkeit einsteht.“ (Dr. Manon Haccius: Projektleiterin We-Care-Zertifizierung bei Alnatura)

Fazit: Wer Wert auf nachhaltigen und verantwortungsbewussten Konsum legt, geht noch einen Schritt weiter und schaut sich das Unternehmen hinter den Produkten an. Im Lebensmittelbereich sind We-Care zertifizierte Unternehmen aktuell der höchste Standard. Wer seine Lebensmittel bei Alnatura kauft, kann sich sicher sein, dass nicht nur die Produkte nachhaltig sind, sondern das Unternehmen selbst entlang der Lieferkette nachhaltig und verantwortungsvoll für Mensch und Natur handelt.

Mehr über Alnatura erfahren

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: