Filmtipp: Power to Change – Die EnergieRebellion

Fotos: © change filmverleih

Ein Film über eine große Vision: Eine demokratische, dezentrale Energieversorgung aus 100% erneuerbaren Energien. Der Film „Power to Change“ ist ein Plädoyer für eine schnelle Umsetzung der Energiewende – und erzählt die mitreißenden Geschichten von Kämpfern, Tüftlern und Visionären.

Nach dem erfolgreichen Dokumentarfilm „Die 4. Revolution“ zeigt Regisseur Carl-A. Fechner mit „Power to Change“ erneut auf eindrucksvolle Weise, wie der Aufbruch in eine postfossile Welt aussehen könnte, präsentiert die Kraft und Notwendigkeit einer Energierevolution – und die Menschen, die sie umsetzen.

Vordenker, Erfinder, Visionäre: diese Dokumentation trifft Energierebellen an den unterschiedlichsten Schauplätzen und zeigt die verschiedensten Aspekte der Energiewende – von der dezentralen Energieversorgung über Energieeffizienz bis hin zur Elektromobilität. In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen.

Das Ergebnis: „Die Umstellung der Energieversorgung auf ein dezentrales System, basierend auf erneuerbaren Energien, ist binnen der nächsten 20 Jahre möglich – viel schneller als allgemein behauptet“, so Carl-A. Fechner.

Die Botschaft: Lasst uns gemeinsam etwas ändern und die Zukunft unserer Energieversorgung gestalten. Denn, so heißt es im Film: „Die dümmste aller Visionen wäre zu glauben, man könne alles so lassen wie es ist.“

„Power to change“ ist ab 10. November 2016 als Blu-ray und DVD im Handel erhältlich. Online kannst du den Film bereits vorbestellen, zum Beispiel bei fechnerMedia oder bei buch7.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: