Carrot-Cake-Rezept: vegane Variante des klassischen Desserts

Foto: Sarah Ehrhardt/Utopia

Dieser Carrot Cake besticht durch seine saftige Textur und ein cremiges Frosting – und verzichtet dabei auf tierische Produkte. Verfeinert durch die weihnachtlichen Gewürze schmeckt er auch an kalten Tagen besonders gut.

Veganer Carrot Cake: Die Zutaten

Zimt und Muskatnuss machen diesen veganen Carrot Cake besonders köstlich. Mit nur wenig Aufwand und den folgenden Zutaten kannst du ihn bald genießen. 

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1,5 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • 0,5 TL gemahlene Muskatnuss
  • 0,5 TL gemahlene Nelken
  • 1 Prise gemahlener Ingwer
  • 500 g Karotten (ca. 5 Stück)
  • Ei-Ersatzpulver (Menge für 4 Eier)
  • 225 g weißer Zucker
  • 225 g brauner Zucker
  • 180 mL neutrales Pflanzenöl
  • 200g Walnüsse

Für das Frosting:

Veganer Carrot Cake: Zubereitung Schritt für Schritt

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du das Frostig verteilen.
Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du das Frostig verteilen.
(Foto: Sarah Ehrhardt/Utopia)

So stellst du den Teig her:

  1. Mische dann das Mehl mit dem Backpulver, Natron, Salz, Zimt, Muskatnuss, Nelken und Ingwer.
  2. Schäle die Karotten und zerkleinere sie mit einer Küchenreibe oder einem Mixer in feine Stückchen. Füge sie anschließend zum Mehl-Gewürz-Mix hinzu.
  3. Rühre das Ei-Ersatzpulver nach Packungsanleitung an (als Ersatz für vier Eier) und rühre den weißen und braunen Zucker unter. Gib das Öl unter Rühren hinzu.
  4. Anschließend kannst du den Öl-Mix zum Mehl-Gewürz-Mix hinzufügen und alles gut vermischen.
  5. Hebe nun die gehackten Walnüsse unter. Tipp: Lass noch ein paar Walnüsse übrig – damit kannst du den fertigen Kuchen dekorieren.
  6. Fülle den Teig in eine Springform und backe den Kuchen bei 180 Grad Celsius für circa 40 Minuten. Anhand einer Stäbchenprobe kannst du erkennen, ob der Kuchen fertig ist: Dafür einfach ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken – bleibt kein Teig hängen, dann kannst du ihn aus dem Ofen holen. 

Während der Carrot Cake im Backofen ist, kannst du das Frosting herstellen:

  1. Vermische dafür in einer Rührschüssel Puderzucker, Margarine, Pflanzenmilch, Apfelessig, Vanillezucker, Zitronensaft und eine Prise Salz zu einer gleichmäßigen, dicken Masse.
  2. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du ihn mit dem Frostig bestreichen und mit den restlichen Walnüssen verzieren. 

Tipp: Der vegane Carrot Cake schmeckt besonders gut, nachdem er eine Weile im Kühlschrank geruht hat. Außerdem ist es nicht nötig, den Backofen vorzuheizen – das kostet nur unnötig Strom. Verlasse dich beim Backen auf die Stäbchenprobe.   

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: