Corona-Warn-App ist rot: Das musst du jetzt tun

corona warn app rot
Foto: CC0 / Pixabay / SamuelFrancisJohnson

Ist die Corona-Warn-App rot, muss das nicht zwingend die Infektion mit dem ansteckenden Virus bedeuten. Wir verraten dir, wie du dich am besten in dieser Situation verhältst.

Plötzlich piept das Handy, eine Push-Nachricht erscheint und der Schreck ist groß: Die Corona-Warn-App ist rot! Du bist also jemandem begegnet, der im Nachhinein positiv auf das Virus getestet wurde. Die Corona-Warn-App wird dabei nur rot, wenn du circa neun Minuten und weniger als zwei Meter entfernt von dieser Person warst. Gemessen werden Abstand und Dauer per Bluetooth. Die Handys schicken sich dabei verschlüsselte Daten zu.

Auch wenn du hintereinander mehrere Corona-Kontakte hattest, die einzeln nur als geringes Risiko eingestuft wären, springt die Corona-Warn-App auf rot. Zudem zeigt die App an, an welchen Tagen die letzte Risiko-Begegnung stattfand.

Corona-Warn-App ist rot: Kontakte reduzieren

Ist die Corona-Warn-App rot, ist Vorsicht geboten.
Ist die Corona-Warn-App rot, ist Vorsicht geboten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Alexandra_Koch)

Auch, wenn deine Corona-Warn-App rot ist, heißt das nicht, dass du dich zwingend angesteckt haben musst. Denn ob du bei der Begegnung eine FFP2-Maske getragen hast oder die Begegnung draußen stattfand, weiß die App nicht und kann das nicht in der Berechnung berücksichtigten. Auch dein Impfstatus wird nicht einkalkuliert. Trotzdem ist Vorsicht geboten, ohne dabei in Panik auszubrechen. Folgendes solltest du in so einer Situation beachten:

  • Reduziere deine Kontakte und begib dich am besten sofort nach Hause. Egal ob geimpft oder geboostert – die Corona-Warn-App empfiehlt eine freiwillige und eigenverantwortliche Selbstquarantäne bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Auch wenn du als vollständig geimpfte oder frisch genesene Person eigentlich nicht in Quarantäne müsstest.
  • Informiere deine Kontakte der letzten Tage, damit sie sich gegebenenfalls auch isolieren und testen lassen können.
  • Halte dich an die gängigen Hygiene-Regeln.

Corona-Warn-App auf rot: Testen lassen!

Steht deine Corona-Warn-App auf rot, solltest du dich unbedingt testen lassen.
Steht deine Corona-Warn-App auf rot, solltest du dich unbedingt testen lassen.
(Foto: CC0 / Pixabay / analogicus)

In Corona-Zeiten sind regelmäßige (Schnell-)Tests immer sinnvoll. Wenn die Corona-Warn-App rot ist, ist das Testen umso wichtiger. Folgende Hinweise solltest du dabei beachten:

  • Lasse dich testen, auch wenn du keine Symptome hast. Ist deine Corona-Warn-App rot, kannst du kostenlos einen PCR-Test machen. Dafür musst du in einem Testzentrum nur deine Corona-Warn-App vorzeigen. In der Regel liegt das Testergebnis nach 24 bis 48 Stunden vor.
  • Geimpfte können sich auch mit einem Antigentest testen lassen. Gerade in Zeiten von knappen PCR-Test kann das ausreichen, sofern du keine Symptome hast. Fällt der Antigentest positiv aus, solltest du zur Bestätigung einen PCR-Test machen.
  • Da der Test nicht immer sofort nach einer Infektion anschlägt, solltest du sicherheitshalber mehrere Tage hintereinander einen Test machen. Dafür kannst du zusätzlich Selbsttests verwenden.
  • Lässt du dich in einem Testzentrum testen, schalte am besten kurz das Bluetooth deines Handys aus. Sonst hast du wahrscheinlich innerhalb der nächsten Tage gleich wieder eine rote Warnung in der App. Durch das Tragen einer FFP2-Maske und den Abstand zu den anderen Wartenden ist das Ansteckungsrisiko eher als gering einzuschätzen.
  • Achte auf Symptome. Im Schnitt treten diese vier bis sechs Tage nach einer Ansteckung auf. Dabei kannst du dich am Datum der Risikobegegnung orientieren. Symptome können auch bei geimpften, genesenen und geboosterten Personen auftreten.
  • Fühlst du dich unsicher, wie du dich verhalten sollst oder bemerkst Symptome, kannst du dich bei deiner Hausarztpraxis oder über die Rufnummer 116 117 beim Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst melden. Diese Nummer wird dir auch in der Corona-Warn-App angezeigt.
  • Ist dein Testergebnis positiv und du hast dich mit Corona angesteckt, solltest du deine Infektion auch in der Corona-Warn-App eingeben. Nur so kannst du weitere Personen, die sich in deinem Umkreis aufgehalten haben, warnen. Auf der Website der Bundesregierung kannst du dich über die aktuell geltenden Quarantäne-Regeln informieren.

Wann wird die Corona-Warn-App wieder grün?

15 Tage nach dem dir von der Risikobegegnung mitgeteilt wurde, stellt sich die Farbe der Kachel in der App wieder auf grün um. Das geschieht automatisch. Auch wenn dein Coronatest negativ ausgefallen ist, bleibt die App trotzdem für 15 Tage rot.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: