Pflücksalat ernten: Der richtige Zeitpunkt und was du beachten solltest

Foto: CC0 / Pixabay / Couleur

Pflücksalat ernten ist ganz einfach. Mit der richtigen Methode kannst du dich über mehrere Wochen oder gar Monate mit dem eigenen Salat versorgen. Worauf du achten solltest, wenn du Pflücksalat ernten möchtest, liest du hier.

Spätestens seit Urban Gardening ist klar, dass du keinen eigenen Garten brauchst, um Gemüse anzubauen. Gerade Salat kannst du einfach auf einem Balkon oder einer hellen Fensterbank pflanzen.

Pflücksalat, auch Schnittsalat genannt, ist sehr praktisch für Gärtner*innen mit wenig Platz. Richtig geerntet wachsen immer neue Blätter nach. So kannst du dich lange mit deinem eigenen Salat versorgen und brauchst nicht auf keimbelasteten Tütensalat zurückgreifen.

Pflücksalat ernten ist ganz einfach. Wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und was du beachten solltest, damit dein Salat immer wieder nachwächst, liest du hier.

Pflücksalat richtig ernten

Beginne mit den äußeren Blättern, wenn du Pflücksalat ernten möchtest.
Beginne mit den äußeren Blättern, wenn du Pflücksalat ernten möchtest.
(Foto: CC0 / Pixabay / Kathas_Fotos)

Egal ob Eichblattsalat oder Lollo Rossa – Pflücksalat bezeichnet keine bestimmte Sorte Salat, sondern ist vielmehr ein Sammelbegriff für Salatsorten, die du immer wieder pflücken, also ernten kannst. Dabei bilden Pflücksalate keinen herkömmlichen Salatkopf aus. Vielmehr sind die Blätter in Rosetten angeordnet und du kannst Blätter einzeln ernten. Dabei solltest du ein Paar Punkte berücksichtigen.

Der richtige Zeitpunkt:

  • Bereits nach etwa sechs Wochen kannst du Pflücksalat zum ersten mal ernten. Dabei sollten die äußeren Blätter mindestens fünf bis zehn Zentimeter groß sein. Innen solltest du bereits neue Blätter erkennen.
  • Pflücksalate eignen sich besonders gut für ungeduldige Gärtner*innen. Du musst nicht warten, bis sich ein ganzer Kopf fertig ausgebildet hat.
  • Du kannst entweder alle zwei Tage ein paar Blätter ernten, oder aber warten bis der Salat vollständig gewachsen ist. So oder so solltest du den Salat fertig geerntet haben, bevor er zu blühen beginnt und in die Höhe schießt. Dann schmecken die Blätter nämlich bitter.
  • Da Salate bei heißem Wetter schnell ihre Blätter hängen lassen, erntest du sie am besten am Vormittag.

Pflücksalat ernten:

  • Beginne von außen den Pflücksalat zu ernten. Dabei musst du das Herz unbedingt stehen lassen. Nur wenn dieses intakt ist, wächst der Pflücksalat weiter und bildet neue Blätter aus.
  • Brich die äußeren Blätter direkt über der Erde vorsichtig mit der Hand ab. Mit einem Messer verletzt du schnell auch Teile des Salats, die weiter wachsen sollten.
  • Ernte immer nur so viele Blätter, wie du gleich verwerten kannst, da sie schnell verderben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: