Yucca-Palme vermehren: So geht’s

Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics

Yucca-Palmen kannst du leicht vermehren. Wir erklären dir, welche verschiedenen Möglichkeiten du hast und wie du am besten vorgehst.

Yucca-Palme vermehren: Darauf solltest du achten

Yucca-Palmen werden auch Palmlilien genannt und gehören zur Familie der Spargelgewächse. Sie sind nicht nur eine pflegeleichte Pflanzengattung, sondern lassen sich auch einfach vermehren.

Am einfachsten kannst du eine Yucca-Palme über Ableger oder Stecklinge vermehren.

  • Bei Ablegern handelt es sich um kleine, eigenständige „Kinder“-Pflanzen einer Mutterpflanze, die du zu größeren Pflanzen heranziehen kannst.
  • Ein Steckling ist hingegen ein fester Pflanzenbestanteil, der nicht „von Natur aus“ zur Vermehrung gedacht ist. Dennoch kannst du aus ihm gut eine neue Pflanze ziehen.

Aus Samen lassen sich nicht so schnell neue Yuccas ziehen, denn eine Yucca-Pflanze bildet erst ab einem Alter von zehn Jahren Samen aus.

Es gibt ein paar allgemeine Hinweise, die du bei der Vermehrung von Yucca-Palmen beachten solltest:

  • Nutze nur Werkzeuge mit scharfer und sauberer Klinge, um keine Keime an die Schnittwunden zu tragen.
  • Yucca-Palmen vermehrst du am besten von April bis Juni.
  • Yuccas, egal ob Mutterpflanze, Ableger oder Steckling, mögen einen hellen Standort ohne direkte Sonneinstrahlung, sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Yucca-Palmen über Stecklinge vermehren

Wenn du deine Yucca-Palme über Stecklinge vermehren möchtest, kannst du dazu verschiedene Pflanzenteile nutzen: Entweder die Seitentriebe oder Teile des Stamms.

Vermehrung über Seitentriebe

  1. Schneide einen Seitentrieb mit einem scharfen Messer oder einer Gartenschere direkt am Stamm ab.
  2. Wenn es sich um einen dicken Seitentrieb handelt, solltest du die Wunde am Stamm mit Baumwachs versiegeln, um eine Austrocknung der Pflanze zu vermeiden.
  3. Fülle ein Pflanzgefäß mit passendem Substrat. Am besten eignet sich eine Mischung aus humusreicher Anzuchterde und Sand.
  4. Setze den Steckling einige Zentimeter tief in das Gefäß.
  5. Halte das Substrat immer gut feucht, aber vermeide Staunässe.
  6. Um das Wachstum zu beschleunigen, kannst du eine durchtrennte Plastikflasche oder eine andere durchsichtige Folienbedeckung über den Steckling stülpen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
  7. Du kannst diese Abdeckung nach etwa drei bis vier Wochen entfernen. Wenn der Steckling schon gut gewachsen ist, kannst du ihn gegebenenfalls in einen größeren Topf umsetzen.

Yucca-Palme über Stammteile vermehren

Diese Methode ist die aufwendigste, um Yuccas zu vermehren. Sie beeinträchtigt die Mutterpflanze stark, allerdings erzeugt sie auch viele Stecklinge auf einmal. Bei dieser Methode schneidest du den Stamm der Mutterpflanze in Einzelteile, welche zu Stecklingen werden. Der übriggebliebene Stumpf der Mutterpflanze muss dann komplett neue Blätter ausbilden.

  1. Überlege dir, wie viele Stecklinge du erzeugen möchtest. Jeder Steckling sollte fünf bis zehn Zentimeter lang sein. Schneide vom oberen Stammende der Yucca beginnend so viele Segmente in der entsprechenden Länge ab, wie du Stecklinge haben möchtest.
  2. Versiegele die Schnittfläche der Mutterpflanze mit Baumwachs, damit sie nicht austrocknet.
  3. Versiegele ebenfalls die obere Schnittfläche der Stecklinge mit Baumwachs.
  4. Setze die Stecklinge einige Zentimeter tief in Gefäße mit geeignetem Substrat. Ideal ist eine Mischung aus einer nährstoffreichen Anzuchterde und Sand. Die Mutterpflanze kann in ihrem Gefäß bleiben.
  5. Halte die Erde um die Stecklinge immer gut feucht, aber vermeide Staunässe.
  6. Bedecke alle Stecklinge und die Mutterpflanze mit Folie oder stülpe ihnen abgeschnittene Plastikflaschen über. Dadurch bildet sich eine Treibhaus-Umgebung.
  7. Nach etwa drei bis vier Wochen, wenn sich Triebe gebildet haben, kannst du die Abdeckungen entfernen und die Stecklinge gegebenenfalls in größere Gefäße umsetzen.

Yucca-Palmen über Ableger vermehren

Yucca-Palmen bilden viele Ableger, die zu zur Vermehrung verwenden kannst.
Yucca-Palmen bilden viele Ableger, die zu zur Vermehrung verwenden kannst. (Foto: CC0 / Pixabay / SandeepHanda)

Einige Yucca-Palmen bilden fleißig Ableger, die du zur Vermehrung verwenden kannst. Vor allem die beliebte Garten-Yucca bringt zahlreiche Ableger hervor, also kleine Pflanzenteile im Wurzelbereich der Mutterpflanze. So kannst du diese zur Vermehrung nutzen:

  1. Lege den Ableger vorsichtig frei und ertaste, wo er mit der Mutterpflanze verbunden ist. Schneide den Ableger genau dort ab.
  2. Fülle das entstandene Loch mit Erde auf.
  3. Setze den Ableger in einen Topf mit Anzuchterde und wässere ihn. Halte die Erde gut feucht, aber vermeide Staunässe.
  4. Wenn der Ableger angewachsen ist, also neue Wurzeln gebildet hat, kannst du ihn vorsichtig in einen größeren Topf setzen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: