Präsentiert von:

Deutschland: Ungleichheit so hoch wie vor 100 Jahren

Foto: CC0 Public Domain/Pixabay

Die Ungleichheit in Deutschland wächst – die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auf. Der neue „Weltreport über Ungleichheit“ zeigt, wie stark diese Entwicklung ist: In Deutschland ist die Ungleichheit so groß, wie zuletzt vor über hundert Jahren.

Der französische Ökonom Thomas Piketty hat gemeinsam mit über 100 Forschern die Einkommensverteilungen weltweit analysiert. Im ersten „Weltreport über Ungleichheit“ präsentieren sie ihre Analysen.

Die wichtigsten Ergebnisse: Die Kluft zwischen armen und reichen Bevölkerungsschichten hat sich fast auf der ganzen Welt stark vergrößert. Seit 1980 haben die reichsten ein Prozent der Weltbevölkerung ihre Einkünfte mehr als verdoppelt.

Deutschland: Ungleichheit wie vor über 100 Jahren

Bemerkenswert sind auch die Zahlen für Deutschland: Dem Weltreport zufolge besitzen die reichsten zehn Prozent rund 40 Prozent des Gesamteinkommens der Bundesrepublik. Damit ist Deutschland aktuell auf etwa dem gleichen Stand, wie im Jahr 1913, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Kurz vor dem ersten Weltkrieg habe es in Deutschland ebenso große Einkommensunterschiede gegeben, unter anderem, weil die Industrialisierung Gutverdiener reich gemacht hat. Die Situation hatte sich über die Jahrzehnte verbessert – seit der Jahrtausendwende sei die Ungleichheit in Deutschland jedoch wieder angestiegen.

Mögliche Maßnahmen gegen die Ungleichheit

Deutschland liegt dabei etwas unter europäischem Durchschnitt: In Europa verfügten die oberen zehn Prozent im Jahr 2016 durchschnittlich über 37 Prozent des nationalen Einkommens. Noch größer ist die Ungleichheit in Nordamerika: Dort waren es 47 Prozent, im Nahen Osten sogar 61 Prozent.

Um die Ungleichheit zu bekämpfen, empfehlen Piketty und das Forscherteam unter anderem, gegen Geldwäsche und Steuerflucht vorzugehen – etwa mit einem globalen Finanzregister. Außerdem sollten Kinder aus ärmeren Familien einen besseren Zugang zu Bildung erhalten, fordern die Experten. Auch angemessene Mindestlöhne und Steuersätze, die mit dem Einkommen steigen, könnten helfen.

Mehr Informationen: Bericht zur weltweiten Ungleichheit 2018 (PDF, Kurzfassung) 

Weiterlesen auf Utopia.de

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.