Der neue Ärzte-Song hat zwei Musikvideos – eins für Vegetarier und eins für Veganer

Screenshot: YouTube/ Bademeister TV (bearbeitet)

In ihrem neuen Song „Abschied“ singen die Ärzte von der Umwelt-Apokalypse. Passend zum Thema gibt’s auch das Musikvideo in zwei Versionen – für Veganer und Vegetarier.

Sie bezeichnen sich selbst als „beste Band der Welt“ – und tatsächlich sind die Ärzte kommerziell so erfolgreich wie kaum eine andere deutsche Punkrock-Gruppe. Lange Zeit war es still um die drei Männer aus Berlin, doch nun haben sie am Montag einen neuen Song veröffentlicht. Das Lied heißt „Abschied“, doch im Songtext geht es nicht nur darum, auf Wiedersehen zu sagen. Der Song handelt auch vom Klimawandel, Umweltschutz und dem Ende der Menschheit. Das spiegeln auch die Musikvideos wider – auf sehr originelle Weise.

Neuer Ärzte-Song mit düsteren Lyrics: „Los komm, wir sterben endlich aus“

„Los komm, wir sterben endlich aus/ denn das ist besser für die Welt“, singt Ärzte-Frontsänger Farin Urlaub zu einem Mix aus Techno-Klängen und Rock-Musik. Auch der Rest des Textes klingt düster. Es geht um Abschied, aber auch darum, wie Menschen den Planeten, auf dem sie leben, zerstört haben – und ob die Erde ohne uns besser dran wäre. So lautet eine Strophe:

„alles ist besser, als ein weiterer Tag

an dem wir den Planeten ruinieren“

oder

„das Anthropozän muss zu Ende gehen,

ich bin mir sicher: Darwin wäre entzückt

los komm, wir sterben endlich aus –

vielleicht kommen die Dinosaurier dann zurück…“

Die Punkrocker aus Berlin singen auch über künstliche Intelligenz, Computer und eine Welt, ohne den Menschen. In den Zeilen fragen die Menschen „den Computer nach der Lösung/ für unser ökologisches Problem“. Doch dieser sieht nur „Verwesung“ als Lösung – so hätten zumindest die Tiere eine Chance. Zum Schluss malt die Band ein Bild der Welt nach der Ära des Menschen:

„die Elefanten werden uns danken

und bald wächst über unsere Städte Gras

und all das schöne Geld in all den Banken

das nehmen sich die Ratten dann zum Fraß“

Was genau die Zeilen bedeuten, haben die Musiker bis jetzt noch nicht verraten. Auch ist noch unklar, ob der Song ein neues Album ankündigt. Dafür gibt es einige Hinweise. Beispielsweise steht auf der Band-Website bademeister.com unter dem Video: „die ärzte 2019, erster Teil. Stay tuned!“

Spiegeleier und Tomaten: Musikvideo für Veganer und Vegetarier

Zu ihrem neuen Song haben die Ärzte ebenfalls am Montag gleich zwei Musikvideos veröffentlicht: eine vegane und eine vegetarische Version. Im „vegetarischen“ Musikvideo brutzeln drei Spiegeleier in einer Pfanne vor sich hin. Während der Song spielt, werden sie immer dunkler und krosser, bis sie schließlich ganz verkohlt sind. Den Tomatenscheiben im „veganen“ Video widerfährt ein ähnliches Schicksal. Ob die Musiker damit auf den Klimawandel anspielen? Hier kannst du die beide Versionen ansehen und dir selbst ein Bild machen:

Abschied vegan

Abschied vegetarisch

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare

  1. Was ist an dem Songtext schwer zu verstehen?
    Wenn die Menschheit aussterben würde, wird die Natur sich ihren Lebensraum wieder zurück erobern….und ich muss sagen, irgendwie finde ich alte überwucherte Ruinen sehr reizvoll.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.