41028

Die wichtigsten Fernbus-Linien

Hier findest du die wichtigsten Anbieter für Fernbusse und Bewertungen von anderen Leser*innen im Vergleich.

Lange Zeit verhinderte ein Gesetz den Ausbau von Fernbuslinien. Im Jahr 2013 gab es eine Liberalisierung, die im Fernverkehr einen Wettbewerb auslöste. Mittlerweile gibt es verschiedene Fernbus-Anbieter, die mit soliden Streckennetzen auch viele Städte ohne gute Anbindung an den Schienenverkehr anfahren.

Die wichtigsten Fernbusse im Vergleich

Wir stellen euch in dieser Liste die wichtigsten Fernbuslinien in Deutschland vor, sortiert nach Leserbewertungen. Klickst du auf einen einzelnen Anbieter, erfährst du mehr über über das Unternehmen und wie andere Kund*innen es bewerten.

Bestenliste: Die wichtigsten Fernbus-Linien

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Wie umweltfreundlich sind Busreisen?

Die hohen Bahnpreise veranlassen immer mehr Menschen auf Fernbusse umzusteigen. Diese sind meistens nicht nur billiger, sondern auch umweltfreundlicher als der Zugverkehr. Nach Angaben des Umweltamtes stößt die Bahn 31 g/Pkm (Gramm pro Personenkilometer) Treibhausgase im Nahverkehr und 32 g/Pkm im Fernverkehr aus. Im Vergleich dazu stößt ein Fernlinienbus 29 g/Pkm Treibhausgase aus.

Vergleich der durchschnittlichen Treibhausgas-Emissionen einzelner Verkehrsmittel im Personenverkehr Bezugsjahr 2018
Vergleich allein der durchschnittlichen Treibhausgas-Emissionen im Personenverkehr.

Die Differenz der Treibhausgas-Emissionen zwischen Bahn und Fernlinienbus ist zwar minimal, jedoch ist die Bahn oftmals erheblich teurer. Im Gegensatz zum Auto ist der Fernlinienbus auf jeden Fall eine umweltfreundliche Alternative um von A nach B zu kommen. Für weitere Details lies am besten auch: Fernbus: Wie öko ist er im Vergleich zu Bahn, Auto, Flugzeug?

CO2 selber ausgleichen

Am besten vermeidet man natürlich den Ausstoß von CO2 vollständig. Wer aber trotzdem verreisen möchte, kann den dadurch verursachten CO2-Ausstoß kompensieren. Das bedeutet, man kauft Ausgleichszertifikate für das freigesetzte CO2 und investiert damit in Klimaschutzprojekte, die wiederum CO2 einsparen. Bei Flugbuchungen kann man mittlerweile oftmals direkt bei der Buchung den Flug kompensieren. Man kann aber auch für andere Verkehrsarten bei verschiedenen Anbietern selbst kompensieren, wie zum Beispiel Fahrten mit dem Bus, Zug oder Auto. Das Fernbusunternehmen Flixbus bietet bei der Buchung mit einem „Klimaschutzbeitrag“ die CO2-Kompensation der gebuchten Fahrt an.

Wie du selbst CO2 kompensieren kannst und welche Anbieter es gibt erfährst du in diesem Artikel:

CO2-Kompensation: Warum du nicht mehr ohne Ausgleich reisen solltest

Dem Fernbus eine Chance geben

Fernbusse bieten zwar weniger Beinfreiheit und kein Bordrestaurant, aber in Sachen Flexibilität und Preis können sie definitiv punkten. Je nachdem welche Strecke man fährt, kann die Fahrt etwas länger dauern, aber dafür ist der Preis meistens unschlagbar. Und wer einmal spontan eine gebuchte Fahrt stornieren muss, bekommt sogar meistens eine Gutschrift. Das sorgt auf jeden Fall für mehr Flexibilität beim Reisen.

Wer also eine günstige Alternative zur Bahn sucht, sollte Fernbusse unbedingt auf dem Schirm haben.

Weiterlesen auf utopia.de: