Nachhaltig reisen: die 12 besten Öko-Reiseportale

Urlaub buchen
Foto: © Rawpixel.com - Fotolia.com

Wer ökologisch und nachhaltig reisen möchte, ist in den meisten Reisebüros schlecht beraten – man muss online buchen. Doch auch hier ist die Vielfalt groß und die Übersicht schlecht.

Wir haben deshalb eine Linkliste mit 12 ausgewählten Öko-Reiseportalen zusammengestellt, die sich mit dem Thema ökologisch und nachhaltig Reisen verschrieben haben.

Ganz sicher findest du hier mehr Ideen für Bio-Urlaub, als du Urlaubstage hast …

Reisemagazin Anderswo: wirsindanderswo.de

Anderswo Magazin
Anderswo Magazin (Cover: Anderswo Magazin / Fairkehr)

Wirsindanderswo.de ist die Website des Reisemagazins „Anderswo“, das Alternativen zum üblichen Tourismus aufzeigen will. Auf der Website werden Unterkünfte, Veranstalter und Regionen für nachhaltig Reisen vorgestellt. Außerdem bereitet die Redaktion so viele Themen rund um die schönste Zeit im Jahr auf, dass man schon für diese Website einen Tag Urlaub bräuchte.

Förderkreis „Fair unterwegs“

Fairunterwegs.org ist die Website eines Förderkreises, der Tourismus aus entwicklungspolitischer Sicht hinterfragt und vor diesem Hintergrund Tipps, Entscheidungshilfen und Verhaltensvorschläge bietet.

Auf der Website kann man keine Reisen buchen, findet aber eine übersichtliche Orientierungshilfe zu Siegeln im Tourismus, Reiseplattformen, Portalen und Tourismusnetzwerken. Definitiv eine Seite, die du vor jeder Reisebuchung besuchen solltest.

Ökologische Reiseportale: Fair unterwegs
Wie du in aller Welt „fair unterwegs“ bist, verrät dir das gleichnamige Portal. (Screenshot: © Fair unterwegs / Utopia)

Viabono fördert nachhaltigen Tourismus in Deutschland

Viabono ist ein Verein zur Förderung von nachhaltigem Tourismus in Deutschland. Über die Website kannst du umwelt- und klimaschonende Unterkünfte jeglicher Art buchen: vom Campingplatz über Bauernhof bis hin zu Schlössern und Gutshäusern ist fast alles vertreten, was nachhaltig Reisen ausmacht. Vereinsmitglieder erhalten bei der Buchung nützliche Extras, z. B. kostenlose Abholung am Ankunftsbahnhof.

Buchungsplattform BookDifferent

Bookdifferent.com ist eine Plattform aus den Niederlanden, die bisher nur ins Französische und Englische übersetzt wurde. Die Idee der Niederländer: Mit jeder Buchung spendet BookDifferent 50 Prozent der Buchungskommission für eine Wohltätigkeitsorganisation deiner Wahl. BookDifferent greift dabei auf die Datenbank von booking.com zurück und zeigt für jede Unterkunft den CO2-Abdruck pro Nacht an.

Ökologische Reiseportale: BookDifferent
BookDifferent spendet die Hälfte seiner Buchungsprovision an eine Organisation deiner Wahl. (Screenshot: © BookDifferent / Utopia)

Good Travel: handverlesene Unterkünfte

Good Travel stellt Unterkünfte aller Art vor, die „nachhaltig, inspirierend und authentisch“ sind. Hier findest du handverlesene Orte für nachhaltiges Reisen, Unterkünfte in naturnaher Bauweise und Anbieter von regionaler Bioküche. Hier kannst du sicher sein, Anbieter zu finden, die Ressourcen schonend nutzen und dafür sorgen, dass die Gäste vom Alltag entschleunigen können.

Ökologische Reiseportale: forum anders reisen
Die Anbieter im „forum anders reisen“ versprechen Urlaub, der ethisch und sozial gereicht ist. (Screenshot: © forum anders reisen / Utopia)

„forum anders reisen“: über 130 Anbieter von nachhaltigem Tourismus

Das „forum anders reisen“ ist ein Verband von mehr als 130 Reiseveranstaltern, die sich nachhaltigen Tourismus auf die Fahnen geschrieben haben. Wer bei diesen Veranstaltern eine Reise bucht, soll Reiseerlebnisse bekommen, die sich „an Mensch und Umwelt orientieren“. Die Ressourcen vor Ort sollen sorgsam und gezielt genutzt und die wirtschaftliche Entwicklung in den Reiseländern unterstützt werden. Der vom „forum anders reisen“ organisierte Urlaub soll ethisch und sozial gerecht sein, weswegen sich alle Mitglieder CSR-zertifizieren (Corporate Social Responsibility) lassen.

Treeday: Landkarte nachhaltiger Locations

Treeday ist nicht direkt auf nachhaltig Reisen spezialisiert, sondern ein Portal, mit dem man die nachhaltigsten Unternehmen in nächster Umgebung finden kann: Restaurants, Lebensmittelgeschäfte, Modeshops, Weinbauern und vieles mehr. Doch natürlich lassen sich auch nachhaltige Unterkünfte ür den Urlaub damit finden:

Bio & Natur Urlaub

Auf „Bio & Natur Urlaub“ dreht sich alles um ökologische Unterkünfte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien sowie um Ökoreisen rund um den Globus. Eine Datenbank mit Biorestaurants rundet die Urlaubsplanung ab. Wer auf der Suche nach themenorientierten Pauschalreisen ist, kann aus Themenwelten wie „Bio-Wellness“ oder „Yoga & Fasten“ die passende Reise buchen.

Renatour: naturnahes Reisen für Familien

Ökologische Reiseportale: Renatour

Renatour ist spezialisiert auf naturnahes Reisen, hauptsächlich für Familien. Bei den Unterkünften wird auf gesunde, landestypische Küche in möglichst Bioqualität Wert gelegt. Wer urlaubsreif ist, findet hier eine übersichtliche Auswahl an Urlaubsangeboten zu Specials wie „Single mit Kind“, „Urlaub mit Teenagern“ oder „Urlaub mit Tieren“.

Ecopassenger errechnet ökologischen Fußabdruck der Reise

Ecopassenger zeigt für die An- und Abreise zum Urlaubsort die Auswirkung auf Umwelt und Klima an. Hier kannst du vergleichen, wie umweltschonend du per Flugzeug, Bahn und Auto zu deinem Ziel kommst. Ecopassenger zeigt den Kohlendioxidausstoß, den Energieressourcenverbrauch, sowie den Ausstoß von Feinstaub, Stickoxiden und Nicht-Methan-Wasserstoffen. Die ermittelten Werte kannst du dann bei verschiedenen Anbietern (etwa Atmosfair) kompensieren.

Bio-Hotels: nachhaltiger übernachten

Bio-Hotels achten unter anderem auf Bio-Lebensmittel und bevorzugen dabei regionale Erzeugung. Dahinter steht die Vereinigung „Bio Hotels“, der europaweit etwa 80 Betriebe angehören. Sie gehen auch  Vegetarier, Veganer Allergiker ein. Lies dazu auch unseren Beitrag: Urlaub im Bio-Hotel: regional essen und nachhaltig wellnessen.

CO2-Ausstoß per Atmosfair ausgleichen

Atmosfair ist ein solcher Anbieter, über den du den CO2-Ausstoß deiner Urlaubsreise mit einer Spende für Klimaschutzprojekte kompensieren kannst. Entweder kompensierst du eine (etwa über Ecopassenger berechnete) Wunschmenge CO2 oder lässt sich den entsprechenden Beitrag für Flug- und Kreuzfahrtschiffreisen zur Kompensation errechnen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch mehr Urlaub im Jahr, um alle diese Öko-Reiseportale und Tipps für nachhaltigen Bio-Urlaub nutzen zu können.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.