Utopia Image

Alternative Technik-Shops

  • Foto: © momius - Fotolia.com

    Alternative Technik-Shops

    In der folgenden Bildergalerie finden Sie zwölf Onlineshops für Technik beziehungsweise grüne Shops, die auch eine ansehnliche Technik-Abteilung bieten. Da geht es um technische Geschenke, umweltfreundliche(re) Computer, um Sparhilfen bei Energie und Wasser, um die CO2-Bilanz beim Druckerkauf oder um Fairness. Vielleicht erfüllt nicht jeder dieser alternativen Technik-Shops wirklich alle Kriterien, die man an einen um Nachhaltigkeit, Fairness und andere Kriterien bemühten Onlinehändler stellen könnte. Doch alle versuchen, einen anderen Weg zu gehen.

  • Screenshot: avocadostore.de

    Avocadostore

    Der Avocado Store führt ein umfangreiches Sortiment samt gut sortierter Technik-Abteilung, in der man leicht auch Geschenke findet. Jeder Anbieter muss verschiedene Nachhaltigkeitskriterien erfüllen: Dazu gehören beim Avocado Store unter anderem Haltbarkeit, fairer Handel, Verwendung von Rohstoffen aus Bioanbau, schadstoffreduzierte Herstellung, Cradle-to-Cradle und anderes. Der vorbildliche Shop zeigt nicht einfach nur Icons für seine Kriterien an, sondern erklärt diese auch in Bezug auf das jeweils konkrete Produkt. Interessant ist auch der Upcycling-Bereich.

    www.avocadostore.de**

  • Screenshot: lilligreenshop.de

    lilligreenshop.de

    Der Lilly Green Shop bietet ein auf Design und Nachhaltigkeit getrimmtes Sortiment an Produkten zum Wohnen, Leben, Spielen & Genießen. Symbole kennzeichnen Produkte mit Hinweisen für fairen Handel, Recycling, Verwendung nachhaltiger Rohstoffe, Kompostierbarkeit und Energieeffizienz. Die Abteilung „Technisches“ gibt viele interessante Geschenke her, vom Pappradio bis zum Solarladegerät.

    www.lilligreenshop.de

  • Screenshot: green-your-life.de

    green-your-life.de

    Der Webladen green your life hat sich ganz allgemein strategischen Konsum auf die Fahnen geschrieben und bietet alles Mögliche von Wohnaccessoires, Lifestyle-Artikeln und Geschenkideen bis hin zu technischen Produkten, die gut auch unterm Weihnachtsbaum liegen können. Alle Produkte müssen mindestens einen der folgenden Nachhaltigkeits-Aspekt erfüllen: Fairer Handel, ressourcenschonende Herstellung, Recyclingmaterial, 100 % biologische Abbaubarkeit, direkte Förderung sozialer Projekte oder Einsatz natürlicher Werkstoffe. Ein „Green-O-Meter“ zeigt simplifizierend an, wie grün ein Produkt ist. Besonders positiv fällt die stattliche Zahl der Upcycling-Produkte auf.

    www.green-your-life.de

  • Screenshot memo.de

    memo.de

    Der Versandhaus memo bietet zigtausende „ökofaire“ Produkte mit Schwerpunkt auf Büromaterial, aber auch für den Haushalt und andere Bereiche des Lebens. Entsprechend gibt es auch ein umfangreiches Technik-Angebot, das auch für Geschenke taugt. Das Unternehmen verfasst regelmäßig Nachhaltigkeitsberichte und berücksichtigt bei Sortiment, Personal, Logistik und anderen Faktoren auch Umwelt- und Sozialbelange. Interessant sind die speziellen Themen-Shops zum Beispiel zu Produkten mit Blauem Umweltengel oder mit FSC©-Zertifizierung.

    www.memolife.de**

  • Screenshot: print-a-tree.de

    print-a-tree.de

    Die Idee von Print-A-Tree ist so einfach wie sympathisch: Der Shop weist den ökologischen Fußabdruck aller Produkte als CO2-Profil aus. Beim Kauf schlägt der Einkaufskorb vor, ihn durch das Pflanzen einer gewissen Zahl von Bäumen zu neutralisieren. Für ein typisches Notebook sind beispielsweise ein bis zwei Bäume zu pflanzen. Solcherart Emissions-Ablasshandel mag umstritten sein, aber die Alternative lautet ja: gar keine Kompensation zu versuchen. Lehrreich ist das ganze auch, neben CO2 werden auch die (geschätzten) Lebensstromkosten eines Geräts ausgewiesen.
    www.print-a-tree.de

  • Screenshot: fairmondo.de

    fairmondo.de

    Dieser Online-Marktplatz handelt neue und gebrauchte Dinge aller Art. Er erinnert an eBay oder Amazon Marketplace, aber bei fairmondo geht es auch um Fairness: Das Unternehmen ist eine Genossenschaft, an der sich jeder schon mit 50 Euro beteiligen kann (derzeit schon 1800 Personen). Die Maximalzahl von Anteilen pro Person ist limitiert, um Großinvestoren zu verhindern. Ein Prozent des Umsatzes wird gespendet, etwa an Antikorruptionsinitiativen. Ein interessantes Konzept. Der Technik-Bereich lässt keine Wünsche offen, außer dem, dass vorhandene Kriterien wie „Fair“, „Öko“ oder „Tauschen“ bitte auch filterbar sein mögen.
    www.fairmondo.de

  • Screenshot: oeko-planet.com

    oeko-planet.com

    Der Shop von Öko Planet widmet sich vor allem Matratzen und Bettwäsche, doch im Bereich Technik findet man spezielle Waren wie Luftreiniger und Luftbefeuchter sowie Staubsauger. Gute Anlaufstelle für Allergiker.
    www.oeko-planet.com

  • Screenshot: greenstars.de

    greenstars.de

    Auf den ersten Blick wirkt Greenstars wie ein recht üblicher, umfangreicher und gut gestalteter Elektronik-Shop. Allerdings fallen sofort die Icons ins Auge, die Produkte mit Eigenschaften wie Recyclebarkeit, Energieeffizienz, Langlebigkeit, Schadstoffvermeidung oder gesellschaftliche Verantwortung etikettieren. Diese Etiketten wirken hier allerdings zuweilen wenig aussagekräftig: „Recyclebarkeit“ nimmt zum Beispiel Apple für die meisten seiner Produkte in Anspruch.
    www.greenstars.de

  • Screenshot: vireo-store.de

    vireo-store.de

    Vireo versteht sich als Online-Shop mit grüner Philosophie, der sich an umweltbewusste und nachhaltig handelnde Konsumenten richtet. Technik- und IT-Themen deckt die Abteilung „Grüner Lifestyle“ ab. So ist Vireo einer der wenigen Shops, wo man derzeit das Fairphone erhalten kann, ein um faire Produktionsbedingungen bemühtes Smartphone. Interessant ist neben vielen Produkten zum Thema Energie auch ein großer Bereich für „Grüne Spielwaren“.
    www.vireo-store.de**

  • Screenshot: iameco.com

    iameco.com

    Als Hersteller konzentriert sich iameco auf Computer, Tablets und IT-Zubehör und verfolgt dabei verschiedene Ziele. Zum Beispiel Langlebigkeit: Die Geräte sollen drei Mal länger halten als üblich. Iameco versucht außerdem, auf viele schädliche Stoffe zu verzichten und nachhaltige Materialien einzusetzen. Die energieeffizienten Computer, Tastaturen und Mäuse mit teilweiser Holzverschalung sehen auch gut aus. Das irische Unternehmen betreibt seinen eigenen Shop.
    iameco.com/shop/

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Verwandte Themen: