Die Mehrheit will das Tempolimit – wann checkt es die FDP?

Die FDP stemmt sich gegen ein Tempolimit auf Autobahnen.
Foto: Robert Michael/dpa

Eine Umfrage zeigt: Fast 70 Prozent befürworten in Deutschland ein Tempolimit auf Autobahnen. Trotz Klima- und Energiekrise stellt sich die FDP weiterhin quer. Für wen machen die Liberalen in der Bundesregierung eigentlich Politik?

Nur knapp jede:r vierte Einwohner:in in Deutschland ist einer Umfrage zufolge gegen ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen. In einer Umfrage, die das Fahrzeugportal Mobile.de bei YouGov in Auftrag gegeben hat, sprachen sich 24 Prozent der Teilnehmer:innen gegen ein allgemeines Tempolimit aus. Rund 69 Prozent hingegen stimmen für ein Tempolimit, jedoch mit unterschiedlichen Vorstellungen über die Höhe der Begrenzung der Fahrtgeschwindigkeit.

Auf die Frage, welche allgemeine Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen gelten sollte, sprach sich 1 Prozent der Befragten für weniger als 100 Kilometer pro Stunde aus. 6 Prozent sind für 100 Stundenkilometer und 15 Prozent für 120. Eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometer pro Stunde wählten 26 Prozent, für 140 wären 8 Prozent und für 160 Stundenkilometer 9 Prozent der Befragten. 3 Prozent wollten ein Tempolimit von mehr als 160 Stundenkilometern.

Kurzum: Die Mehrheit will ein Tempolimit, doch noch immer stellt sich die FDP in der Bundesregierung quer. Im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien heißt es auf Druck der Liberalen: „Ein generelles Tempolimit wird es nicht geben.“ Wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine bleiben allerdings die Stimmen laut, die eine Begrenzung fordern: um das Klima zu schützen und dank Einsparungen beim Spritverbrauch auch schneller unabhängig von russischem Öl zu werden.

Für wen macht die FDP eigentlich Politik?

Die FDP verkennt die Wirksamkeit einer Drosselung des Tempos auf Schnellstraßen. Insbesondere auf der Autobahn ist der Verbrauch pro Kilometer Expert:innen zufolge stark von der gefahrenen Geschwindigkeit abhängig. Laut Umweltbundesamt verbraucht beispielsweise ein typisches Fahrzeug mit 90 Stundenkilometern auf der gleichen Strecke 23 Prozent weniger Sprit als mit einer Geschwindigkeit von 110 Kilometer pro Stunde.

Es stellt sich die Frage: Für wen machen die Liberalen eigentlich Politik? Wann versteht die FDP, dass ein Tempolimit nicht nur effektiv ist, sondern angesichts der voranschreitenden Klima- und Energiekrise angebracht ist? Stattdessen setzt die FDP im Rahmen der Energiepauschale den Tankrabatt durch, der von allen Seiten auf Kritik stößt: Ifo-Chef Clemens Fuest etwa spricht von einer „Umverteilung von unten nach oben“. Auch von Klientel-Politik ist die Rede.

Die Umfrage zeigt außerdem, dass Frauen häufiger für ein Tempolimit sind als Männer. Sie wählten zudem eine niedrigere Höchstgeschwindigkeit. Nur 18 Prozent der weiblichen Befragten sprachen sich grundsätzlich gegen eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf Autobahnen aus. Bei Männern waren es 31. An der Erhebung nahmen 2019 Personen teil, darunter 1558 Autofahrer:innen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: