Utopia Image

WM in Katar: ZDF-Sportstudio reagiert auf „Bademäntel“-Fauxpas

Screenshot: ZDF/Mediathek

Als Co-Kommentator beim Deutschlandspiel am Sonntagabend verscherzte es sich Sandro Wagner bei einigen Zuschauer:innen. Der ehemalige Fußballer erlaubte sich einen flapsigen Kommentar während der WM in Katar.

Während des Spiels Deutschland gegen Spanien bei der WM in Katar am Sonntagabend brachte Sandro Wagner als Co-Kommentator und Fußball-Experte von ZDF einen witzig gemeinten, aber respektlosen Kommentar. Im Gespräch mit Kommentator Oliver Schmidt sagte Wagner: „Dachte die Kurve wäre voll mit deutschen Fans, waren aber doch nur die Bademäntel der Katarer.“

Mit dem Wort Bademäntel spielte der ehemalige Fußballspieler der deutschen Nationalmannschaft auf das traditionell weiße Gewand an, den sogenannten „Thawb“. Im arabischen Raum ist das Kleidungsstück weit verbreitet und wird auch während der WM von den Einheimischen getragen.

WM in Katar: Entschuldigung vom ZDF

Die Aussage Wagners fiel einigen Zuschauer:innen direkt während des Spiels auf und äußerten sich bei Twitter. „Muss alles, was ‚anders‘ ist, degradiert werden?“, fragt ein User. Er ist der Meinung, wenn Wagner nicht über die traditionellen Gewänder Bescheid wisse, habe er nichts im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu suchen.

Ein:e andere:r User:in wirft dem ZDF Rassismus vor und erwartet eine Entschuldigung vom Sportstudio.

Noch am Abend reagierte das ZDF-Sportstudio auf die Anschuldigungen. „Sandro Wagners Aussage über den Thawb ist leider in einer emotionalen Phase des Spiels passiert. Das darf es nicht. Wir werden das besprechen“, hieß es bei Twitter.

Wagner äußerte sich mittlerweile zu dem Vorfall im TV. Der Bild-Zeitung sagte er: „Es war ein unüberlegter Spruch mit einer unpassenden Bemerkung, die ich mir hätte sparen können. Wenn sich jemand angegriffen gefühlt hat – sorry, das war nullkommanull meine Absicht.“

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: