Greensurance
Logo: Greensurance
  • Haftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung, Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung, Unfallversicherung, Rente, bAV u.v.a.
  • Versicherungsangebote mit Förderung nachhaltiger Anschaffung / nachhaltigen Verhaltens
  • eher schwammig definierte ESG-Kriterien bei der Kapitalanlage
  • Klimafreundlichstellung durch greensFAIR; fördert eigene Stiftung mit Klimaschutzprojekten und Nachhaltigkeitsbildung
  • www.greensurance.de

Beschreibung: Greensurance

Greensurance bietet nachhaltige Versicherungsleistungen, die teils sehr spezialisiert sind. Energieberater, Bausachverständige, Architekten und so weiter können sich hier versichern. Es gibt aber auch betriebliche Altersvorsorge und andere Rente.

Nachhaltigkeit bei Greensurance

Bei Greensurance profitieren die Versicherungsnehmern davon, dass sie sogenannte Öko-Punkte sammeln können. Bei Privatkunden kann das etwa ein Scan von Bahncard oder Grünstrom-Rechnung, aber auch Bemühungen um CO2-Kompensation oder ein Auto mit geringerem CO2-Ausstoß sein. Aber auch Firmenkunden erhalten Öko-Punkte, etwa für nachhaltige Fuhrpark-Infrastrukturen.

Die angebotene Kfz-Versicherung belohnt, wenn der Fahrzeughalter ein CO2-sparsames Auto fährt oder seine CO2-Emissionen aktiv neutralisiert. Auch gibt es eine spezielle Versicherung für Elektroautos, für landwirtschaftliche Betriebe und für Unternehmen, die mit erneuerbaren Energien arbeiten.

Über die Greensurance-Stiftung fördert man gezielt Umweltprojekte, darunter Moorrenaturierung und Nachhaltigkeitsbildung. Etwas intransparent bleiben bei Greensurance die Kriterien für die Geldanlage.

Bestenliste: Nachhaltige Versicherungsanbieter

(1) Bewertung und Erfahrung: Greensurance


5,0

von 1 Bewertung

  1. 12345
    Auf dem besten Weg

    Greensurance | Für Mensch und Umwelt war und ist ein Vorreiter der Versicherungsbranche! Als einer der ersten grünen Versicherungsanbieter überhaupt, bietet Greensurance nicht nur alle gängigen Versicherungen für Privatkunden an, sondern auch naturnahe landwirtschaftliche Betriebe sowie Firmenkunden können sich versichern.
    Als Besonderheit haben Kunden bei Greensurance die Möglichkeit Ökopunkte zu sammeln, so wird der Zugang zum unliebsamen Thema „Versicherung“ erleichtert: Je nachhaltiger ich als Kunde lebe und handle, desto mehr Ökopunkte erhalte ich – und diese reduzieren meinen Versicherungsbeitrag.
    Die Kritik an den „eher schwammig“ definierten ESG-Kriterien mag richtig sein. Auf Nachfrage ist das mittelständische Unternehmen jedoch sehr transparent und man spürt als Kunde die absolut nachhaltige Einstellung der Mitarbeiter.

** Affiliatelinks auf Utopia