106732
Sodasan Spülmaschinentabs
Foto: Sodasan
  • Ecocert-Siegel
  • Ecogarantie Siegel
  • Siegel Veganblume der Vegan Society
  • Reinigen mit Zuckertensiden, Silikaten und Soda
  • Frei von Duftstoffen und Enzymen
  • Vegan
  • Inhalt: 25 oder 55 Tabs
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Sodasan Geschirrspül-Tabs

Die Spülmaschinentabs von Sodasan beweisen, dass sich eine effektive Geschirrreinigung und Umweltverträglichkeit nicht ausschließen müssen. Die Tabs sorgen für glänzende Sauberkeit und entfernen selbst hartnäckige Verschmutzungen und Lebensmittelrückstände zuverlässig und streifenfrei. Sie reinigen mit einer ökologischen Formel aus rein pflanzlichen Waschsubstanzen, wie Citraten und Polyaspartaten. Deshalb kommen sie komplett ohne problematische Inhaltsstoffe aus, die man aus herkömmlichen Geschirrspültabs kennt.

Spülmaschinentabs von Sodasan

Sodasan Spülmaschinentabs sind frei von Gentechnik, Phosphaten, Enzymen und chlorabspaltende Substanzen. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe lassen sich problemlos biologisch abbauen und gliedern sich daher schnell wieder in den Naturkreislauf ein.

Sodasan ist Experte auf dem Gebiet von ökologischen Wasch- und Reinigungsmitteln. Das Unternehmen setzt bei seinen Produkten auf pflanzliche Inhaltsstoffe und eine CO²-neutrale, atomstromfreie Produktion.

Bestenliste: Die besten Öko-Spülmaschinentabs
  1. Enttäuschend

    Ich finde es bedauerlich wenn ein Produkt das Umweltschonend ist so eindeutlich nicht den Zweck erfüllt den es soll. Auf mein Drängen haben wir die Tabs ausprobiert da ich unbedingt was Umweltschonendes benutzen wollte. Das Resultat war schmutziges Geschirr. Nach 4 Mal haben wir gewechselt zu einem anderen ökologischen Produkt, DM nature, mit welchem das Geschirr sauber wird.

  2. Schlechte Spülleistung

    Diese Geschirrspültabs enttäuschen. Sie bieten – gerade bei vollen Spülmaschinen – eine sehr schlechte Spülleistung. Angeklebte Krümel bleiben haften, Gläser werden oft schmierig. Hier ist es auch nicht besonders ökologisch, jede nicht gereinigte Schüssel und Schale mehrmals in die Spülmaschine zu packen. Schade!

  3. schlecht

    das zeugs löst sich durchschnittlich drei monate ab kaufdatum nicht mehr sinnvoll auf. bei einlaufwassertemperaturen unter 12 grad sowieso nicht. insbesondere zwischen metallbesteck und spülmittel herrscht eine dauersymbiose in form eines schmierigen films, auf dem sich alles ablagert. zwei male habe ich das komplette besteck gescheuert (ja, gescheuert !) . am liebsten würde ich sodasan das besteck zum reinigen zuschicken oder mir den zeitaufwand erstatten lassen oder schlicht die rechnung für ein neues besteck zusenden.

  4. Ich weiß gar nicht, wieso die bisherigen Bewertungen so schlecht sind...

    Ich verwende die Sodasan Spültabs seit 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Klar superangetrocknetes weiche ich vor, aber sonst – bei uns wird seit Jahren alles einwandfrei sauber und ich bin hochzufrieden. Abgesehen davon kenne ich die Firma Sodasan seint ihrer Anfangszeit als hochengagiert in Ökologie und in Sozialem – auch das für mich wichtige Kriterien für den Kauf. Hier gibt es keine untergemogelten Enzyme aus gentechnischer Erzeugung und gesellschaftliches Engagement ist seit 33 Jahren die Leitlinie. Wir benutzen übrigens auch Essigreiniger, Vollwaschmittel, Flüssigwaschmittel,… und sind auch damit hochzufrieden.

  5. Sehr Zufrieden

    Wir lassen seit ca. 1 Jahr mit Sodasan spülen.Wir könnenn nichts negatives sagen. Statt dessen nur positives!! Unser Geschirr, inklusive Besteck wird super sauber. Die Tabs lösen sich gut auf, das Geschirr und vor allem die Gläser „fassen“ sich gut an. Nach manch anderem Tab fühlen sich die Gläser so „stumpf“ an, das mag ich nicht.
    Ich verstehe die negativen Bewertungen nicht. Ich empfehle die Tabs weiter!!

  6. Nicht zu gebrauchen

    Ich verwende sehr gerne die Haushaltsreiniger, etc. von Sodasan. Aber Biotabs waren früher schon nicht „stark“ genug und diese sind es heute leider immer noch nicht. Essensreste am Besteck, Schlieren an den Gläser und ein feiner Film auf allem. Fühlt sich deshalb so angenehm weich an, möchte ich aber nicht haben. Nach drei Spülvorgängen hat sich jetzt auch die Wasserpumpe verabschiedet! Zufall? Glaube nicht. Die Pumpe läuft an, klemmt aber. Nach vielen Versuchen hatte ich sie wieder zum Laufen gebracht.
    Es bilden sich weiße papierähnliche Schleimfetzen, evtl von den Füllstoffen. Ist wirklich so. Meine Maschine läuft seit 5 Jahren problemlos, so nicht. Mit 55 Grad wohl zu kalt gespült.

  7. Hände weg von diesem Produkt

    Schlechte Renigungsleistung und Schlierenbildung! Der Wechsel zu ecover hat sofort zu einer sichtbaren Veränderung geführt.

  8. Gläser sind "beschlagen"

    Ich nutze privat seit 3 Jahren nur Öko-Tabs. Denk-mit, Frosch, Blink… und bin sehr zufrieden. Aber die von Sodasan taugen leider aus meiner Sicht gar nichts.

    Die Gläser bekommen nach kürzester Zeit einen grauen Schleier und die Teller fühlen sich rau an. Dies bekommt man nur mit schrubben und Essig wieder weg. Auch wenn man alles andere beachtet, also Salz und Klarspüler, sowie hin und wieder einen heißen Waschgang einlegt.

** Affiliatelinks auf Utopia