136730
Veggy Friends vegetarische Schnitzel
Bild: Veggy Friends vegetarische Schnitzel
  • vegan, vegetarisch
  • Wichtigste Zutaten: Soja
  • Zubereitung: Schnitzel ca. 8 Minuten in heißer Gemüsebrühe einweichen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen, in Paniermehl wenden und in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze braten.
  • in ausgewählten Supermärkten und online erhältlich
  • Allergene: SOJA
  • www.veggyfriends.de

Beschreibung: Veggy Friends vegetarische Schnitzel

Die vegetarischen Schnitzel von Veggy Friends sind nicht nur vegetarisch, sondern nach Angaben des Herstellers sogar vegan. Sie werden rein pflanzlich aus Sojabohnen hergestellt. Leider trägt das Schnitzel kein Siegel. Das Produkt ist in ausgewählten Supermärkten und online erhältlich.

Sojaschnitzel: aufwendigere Zubereitung

Im Gegensatz zu den meisten vegetarischen Schnitzeln, die einfach in der Pfanne angebraten werden müssen, ist die Zubereitung hier komplizierter: Die mehreren kleineren Schnitzel aus der Packung müssen zunächst ca. 8 Minuten in heißer Gemüsebrühe eingeweicht werden. Anschließend lässt man sie in einem Sieb abtropfen, wendet sie in Paniermehl und brät sie in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze.

Veggy Friends: Vegane Ersatzprodukte

Veggy Friends stellt seit mittlerweile 18 Jahren Fleisch-Ersatzprodukte her. So haben sie zum Beispiel neben den veganen Schnitzeln auch vegane Bolognese im Angebot. Ihr Ziel ist es, vegan und vegetarisch lebenden Menschen zu ermöglichen, weiterhin ihre Lieblingsgerichte essen zu können.

Du hast dieses Schnitzel schon probiert? Bewerte es und schreiben den anderen Utopisten, wie gut es geschmeckt hat!

Bestenliste: Die besten vegetarischen und veganen Schnitzel
  1. Haben der ganzen Familie geschmeckt.

    Bei meiner letzten Bestellung bei Le-Shop-Vegan, was ja eigentlich ein Shop für Kleidung ist, lag ein Päckchen genau dieser Schnitzel als Gratis Produkt bei.

    Besonders lecker sehen diese getrockneten Schnitzel leider nicht aus, aber meine Tochter wollte diese unbedingt probieren. So haben wir diese nach Packungsanweisung zubereitet und waren wirklich begeistert. Man weicht sie kurz in Gemüsebrühe ein und paniert sie anschließend (geht sogar ohne Ei, da die Panade gut haftet). Der Geschmack war wirklich überzeugend und deshalb kommt von uns eine klare Empfehlung.

    Eine weitere Marke dieser Bestenliste haben wir aktuell im Kühlschrank, Bericht folgt 🙂

** Affiliatelinks auf Utopia