Utopia Image

Abschminkpads selber machen: Waschbare Kosmetiktücher statt Wattepads

Abschminkpads selber machen
Foto: Katja Wolf / Utopia

Viele von uns verwenden täglich Wattepads zum Abschminken – und produzieren so nicht nur eine Menge Müll, sondern geben auch viel Geld aus. Wattepads kannst du jedoch ganz einfach selber machen. Wir zeigen dir, wie’s geht.

Abschminkpads aus Upcycling-Produkten selber machen

Das brauchst du, um Abschminkpads selber zu machen.
Das brauchst du, um Abschminkpads selber zu machen.
(Foto: Katja Wolf / Utopia)

Um wirklich nachhaltige Abschminkpads selber zu machen, solltest du natürlich versuchen, keine Sachen neu zu kaufen, sondern aus bereits vorhandenen Dingen etwas zu nähen. In den meisten Fällen reichen zum Abschminken sogar nur Wasser und ein Handtuch.

Was du für selbst gemachte Abschminkpads brauchst:

  • ein altes Handtuch
  • ein altes T-Shirt, das du nicht mehr tragen möchtest
  • eine Tasse oder einen Becher als Schablone
  • einen Stift
  • Nähzeug oder eine Nähmaschine

Und so wird’s gemacht:

  1. Stelle die Tasse oder den Becher auf das Handtuch und zeichne mit dem Stift einen Kreis darum.
  2. Schneide diesen dann aus. Das selbe machst du nun auf dem T-Shirt.
  3. Wenn du beide Kreise ausgeschnitten hast, kannst du sie entweder mit Nadel und Faden oder mit einer Nähmaschine an den Rändern zusammennähen. Am besten eignet sich dafür ein Zick-Zack-Stich.
  4. Falls hinter der Naht noch Ränder überstehen, kannst du diese vorsichtig mit einer feinen Schere abschneiden.

Die Frotteeseite eignet sich gut zum Peeling, die feine Seite, um Augen-Make-Up zu entfernen. Aus dem übrigen Stoff kannst du weitere Pads machen, damit du genügend zum Wechseln hast.

Selbst gemachte Abschminkpads aus Stoffresten

Gib etwas Kokosöl auf ein Baumwolltuch oder deine Abschminkpads, um dich damit abzuschminken.
Gib etwas Kokosöl auf ein Baumwolltuch oder deine Abschminkpads, um dich damit abzuschminken.
(Foto: Katja Wolf / Utopia)

Noch weniger Aufwand hast du mit einem Tuch aus Baumwolle, das du ganz einfach in wiederverwendbare Abschminkpads umfunktionieren kannst. Falls du ein altes T-Shirt aus Baumwolle herumliegen hast, das du nicht mehr trägst, kannst du auch das verwenden.

Schneide den Baumwollstoff in mehrere kleine Teile. Wenn du möchtest, kannst du auch kleine Säckchen nähen. Diese lassen sich beim Abschminken besser greifen. Die Abschminkpads kannst du bei 60 Grad immer wieder waschen. Statt Abschminklotionen aus der Drogerie kannst du Kokosöl verwenden.

Weiterlesen auf Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: