Utopia Image

Backofenfenster reinigen: Mit diesem Hack geht’s ganz einfach

backofenfenster reinigen
Foto: Laura Hintereder / Utopia

Das Backofenfenster zu reinigen geht leichter als gedacht. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du dein Backofenfenster einfach ausbauen und sauber bekommen kannst.

Beim Backen ist es nicht unüblich, dass mal ein wenig Kuchenteig oder Käse vom Auflauf im Backofen zurückbleibt und sich einbrennt. Oder, dass von oben bei geöffnetem Backofen Flüssigkeit zwischen die Scheiben läuft. Besonders schwierig scheint es, das Fenster deines Ofens von solchen Rückständen zu befreien. Dabei gibt es einen einfachen Handgriff, mit dem es ganz einfach ist, das Backofenfenster und all seine Scheiben zu reinigen.

Um alle Ecken und Kanten und sogar die Innenseiten des Backofenfensters gut zu erreichen, ist es bei den meisten Backöfen möglich, die Tür auszuhängen und dann das Fenster auszubauen. Die genaue Vorgehensweise kann von Modell zu Modell abweichen. Ziehe im Zweifel die Bedienungsanleitung deines Backofens zu Rate. 

Backofenfenster reinigen: Tür aushängen

Um die Backofentür auszuhängen, musst du die Sicherung am Scharnier lösen.
Um die Backofentür auszuhängen, musst du die Sicherung am Scharnier lösen.
(Foto: Laura Hintereder / Utopia)

Bevor du damit beginnen kannst, das Backofenfenster zu reinigen, musst du die Backofentür aushängen. Gehe dabei wie folgt vor: 

  1. Öffne deinen Backofen und suche unten an den Scharnieren der Backofentür nach der Sicherung.
  2. Drücke oder ziehe (je nach Modell) an beiden Seiten an dem Metallstück, um die Sicherung zu lösen.
  3. Halte dabei immer die Tür fest, stütze sie ab oder hole dir eine zweite Person zur Hilfe.
  4. Schließe die Backofentür zur Hälfte und ziehe sie dann nach oben weg. Halte sie dabei am besten an den Seiten und nicht am Griff.

Backofenfenster herausnehmen

Drücke den Knopf an der Seite, um das Backofenfenster herausnehmen zu können.
Drücke den Knopf an der Seite, um das Backofenfenster herausnehmen zu können.
(Foto: Laura Hintereder / Utopia)

Nachdem du die Tür ausgehängt hast, kannst du nun das Backofenfenster herausnehmen. Das geht so: 

  1. Lege die Backofentür auf einer geraden Unterlage ab.
  2. Drücke dann auf die kleinen Knöpfe an der Seite der Tür, um die Leiste an der Oberseite abzunehmen.
  3. Dann kannst du die innere Scheibe ganz einfach herausheben.

Backofenfenster reinigen

Das Backofenfenster zu reinigen klappt auch mit Hausmitteln.
Das Backofenfenster zu reinigen klappt auch mit Hausmitteln.
(Foto: Laura Hintereder / Utopia)

Jetzt geht es daran, das Backofenfenster zu reinigen. Achte dabei darauf, die Glasscheibe nicht zu zerkratzen. Bei leichten Verschmutzungen stellt dies in der Regel keine Gefahr dar, denn da genügt meist ein wenig Spülmittel und warmes Wasser.

Bei hartnäckigeren Flecken ist die Versuchung groß, diese mit einem Messer oder Schaber zu entfernen. Doch damit riskierst du Kratzer auf der Scheibe, genauso wie mit manch einer Scheuermilch. Probiere das Mittel deiner Wahl an einer unauffälligen Stelle aus, bevor du die gesamte Scheibe damit reinigst.

Du kannst es auch mit Hausmitteln versuchen. Welche sich eignen, kannst du hier nachlesen: Backofen reinigen: Diese Hausmittel wirken besser als Chemie.

Lass die Scheibe anschließend gut trocknen.

Backofentür wieder einhängen

Die Backofentür kannst du einfach wieder einhängen.
Die Backofentür kannst du einfach wieder einhängen.
(Foto: Laura Hintereder / Utopia)

Nachdem du die Scheibe wieder in die Tür eingesetzt hast, kannst du die Backofentür wieder am Ofen einhängen. Halte sie dafür angewinkelt vor dir und führe die Metallstifte wieder in die Aussparung am Ofen. Dann schließt du die Sicherung, die du zuvor gelöst hast, und die Türe ist wieder befestigt. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Verwandte Themen: