Dachrinne reinigen: Die besten Tipps und Hausmittel

Foto: CC0 / Pixabay / 123switch

Dachrinne reinigen gehört zu den jährlichen Aufgaben für Eigenheimbesitzer. Wie du dabei am besten vorgehst, zeigen wir dir hier.

Eigenheimbesitzer sollten ihre Dachrinne mindestens einmal jährlich reinigen. Besonders im Herbst, wenn die Bäume ihr Laub abwerfen, sammelt sich dieses häufig in den Rinnen. Doch auch Feuerwerkskörper, tote Vögel und sonstiger Schmutz können die Dachrinne verstopfen.

Warum ist die Reinigung der Dachrinne so wichtig? Wenn die Rinne verstopft oder stark verunreinigt ist, kann das Regenwasser nicht mehr bis zum Fallrohr geleitet werden. Auf Dauer kann sich das schädlich auf die Bausubstanz, die Fassade und auch die Rinne selbst auswirken. Säubere deine Regenrinne regelmäßig – so vermeidest du auch, dass das Fallrohr verstopft und aufwändig abmontiert werden muss.

Der beste Zeitpunkt zum Reinigen ist vor dem Winter. Warte nicht, bis der erste Frost kommt – denn wenn das Wasser in der Rinne im Winter gefriert, kann sie sich ausdehnen und Schaden nehmen. Dann musst du sie im schlimmsten Fall komplett austauschen.

Dachrinne reinigen: So geht’s

Wenn das Wasser bei Frost abfließt, kann die Regenrinne Schaden nehmen.(Foto: CC0 / Pixabay / rkit)
Wenn das Wasser bei Frost abfließt, kann die Regenrinne Schaden nehmen.

Wenn du deine Dachrinne reinigen möchtest, brauchst du nicht viele Utensilien. Besorge dir:

  • eine Leiter (am besten eine Teleskopleiter mit rutschfesten Füßen),
  • einen Eimer
  • und Handschuhe.

Dann kannst du auch schon loslegen:

  1. Positioniere die Leiter. Fange dazu an einem Ende der Dachrinne an und sorge für einen sicheren Stand.
  2. Entferne zuerst Laub und sonstigen groben Schmutz. Arbeite dich dazu einfach Stück für Stück weiter vor, bis du am anderen Rinnenende angekommen bist. Nicht vergessen: Leere deinen Eimer immer, wenn du wieder nach unten kletterst und die Leiter weiter schiebst.
  3. Wenn du den groben Schmutz entfernt hast, säuberst du die Dachrinne mit einem nassen Lappen oder spülst sie mit passenden Reinigungsgeräten.

Tipp: Wenn du das Fallrohr vorher bedeckst, vermeidest du, dass grober Schmutz hineinfällt und möglicherweise stecken bleibt.

 

Dachrinne reinigen: Einfache Hilfsmittel

Natürlich kannst du neue Produkte kaufen, die sich zum Dachrinne Reinigen eignen. Du kannst dir aber auch mit Utensilien, die du vermutlich bereits zu Hause hast, behelfen. Dazu haben wir zwei Tipps für dich:

  • Nutze eine saubere WC-Bürste, um die Rinne von Schmutz zu befreien. Damit kannst du die Dachrinne richtig gut schrubben.
  • Solltest du noch eine alte Plastikflasche zu Hause haben, kannst du diese einfach in der Mitte durchschneiden und als Schaufel verwenden. Nimm sie in die Hand und schiebe sie durch die Rinne – so fängst du groben Schmutz einfach auf. Bedenke aber: Deine Getränke solltest du, wenn möglich, nur in Glasflaschen kaufen. So sparst du eine Menge Plastikmüll und tust aktiv etwas für den Planeten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: