Dal-Rezept: So gelingt das indische Linsengericht

Dal-Rezept
Foto: CC0 / Pixabay / TravelAdvisor

Mit unserem einfachen Dal-Rezept gelingt der indische Klassiker bestimmt. Traditionell wird das Gericht meist aus roten Linsen oder anderen Hülsenfrüchten bereitet und mit einer feinen Mischung an Gewürzen abgerundet.

In Indien gibt es verschiedene Variationen von Dal.
In Indien gibt es verschiedene Variationen von Dal.
(Foto: CC0 / Pixabay / balouriarajesh)

Dal ist ein Klassiker aus der indischen Küche. Die nahrhafte Speise ist in Indien allgegenwärtig. Ursprünglich bezeichnet Dal getrocknete und gespaltene Hülsenfrüchte, wie etwa Linsen, Bohnen oder Erbsen. In der indischen Küche bezieht sich der Begriff auch auf gekochte Gerichte aus den gespaltenen Hülsenfrüchten. Meist erinnern die Speisen an eine Mischung aus Curry und Suppe. Traditionell wird Dal mit Reis oder Nan-Brot serviert. Durch die Hülsenfrüchte ist das Gericht eine gute pflanzliche Eiweißquelle.

Dal-Rezept: Die Zutaten

Du kannst gelbe oder rote Linsen für das Dal-Rezept verwenden.
Du kannst gelbe oder rote Linsen für das Dal-Rezept verwenden.
(Foto: CC0 / Pixabay / yilmazfatih)

Für ein gelungenes Dal ist die Qualität der Zutaten entscheidend. Vor allem die Gewürze solltest du möglichst frisch und in Bio-Qualität kaufen. So vermeidest du Pestizide, während du ökologische Landwirtschaft unterstützt.

Die folgenden Zutaten ergeben vier bis sechs Teller:

  • 200 g rote Linsen oder gelbe Linsen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Tomaten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • ein daumengroßes Stück frischen Ingwer
  • 1 bis 2 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • frische Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • optional etwas Süße (eine Prise Zucker oder ein paar Rosinen)
  • Öl zum Anbraten

Dal-Rezept: Die Zubereitung

Mit diesem Dal-Rezept schmeckt es wie beim Inder.
Mit diesem Dal-Rezept schmeckt es wie beim Inder.
(Foto: CC0 / Pixabay / MCSMandalas)

Um Dal zuzubereiten benötigst du etwa 45 Minuten. Und so geht’s:

  1. Wasche die Linsen mit einem Sieb, bis das Wasser klar ist.
  2. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Stücke.
  3. Wasche die Tomaten und würfle sie.
  4. Hacke den Ingwer fein.
  5. Erhitze etwas Öl in einem geeigneten Topf oder einem Wok.
  6. Brate die Zwiebel bis sie glasig ist und füge die Tomaten hinzu.
  7. Gib auch den fein gehackten Ingwer und die Gewürze dazu.
  8. Erhitze die Tomaten bis sie ihre Form verlieren und füge anschließend die gewaschenen Linsen hinzu.
  9. Brate alles scharf an und lösche es anschließend mit Wasser ab, so dass die Linsen bedeckt sind.
  10. Lasse dein Dal unter gelegentlichem Rühren gut 20 Minuten köcheln.
  11. Beginnen sich die Linsen am Boden festzusetzen, kannst du zusätzlich Wasser hinzufügen.
  12. An dieser Stelle kannst du optional auch ein paar Rosinen oder eine Prise Zucker hinzugeben.
  13. Schäle den Knoblauch und schneide ihn anschließend fein.
  14. Wasche und hacke die Petersilie fein.
  15. Presse die Zitrone aus.
  16. Gib den Knoblauch in den Topf.
  17. Sind die Linsen weich, kannst du dein Dal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  18. Schalte die Platte ab und füge die Petersilie und den Zitronensaft hinzu.
  19. Lasse dein Dal noch für fünf bis zehn Minuten ziehen, damit sich der Geschmack voll entfalten kann.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: