Doku-Tipp: Gift im Honig, tote Bienen – Rumänische Imker schlagen Alarm

Foto: Sven Christian Schulz / Utopia

Die Arte-Dokumentation „Gift im Honig, tote Bienen“ hebt den Einsatz von Pestiziden wie Neonicotinoide auf eine neue Ebene. Denn nicht nur die Bienen sterben dadurch, auch der Honig wird zur Gefahr. Dabei gibt es strenge Regeln…

Gift im Honig, tote Bienen – Rumänische Imker schlagen Alarm

Die industrielle Landwirtschaft setzt auf zahlreiche Pestizide, um die Ernte zu maximieren. Dass diese Pflanzenschutzmittel für viele Bienen tödlich sind, ist nicht neu. Dabei sind die Bauern darauf angewiesen, dass die Bienen ihre Pflanzen bestäuben. Die EU hat deshalb das aggressive Insektenvernichtungsmittel Neonicotinoid verboten. Das Insektizid lagert sich zum Beispiel in Gewässern ab. Dort holen die Bienen ihr Trinkwasser und bringen es ins Bienennest. Doch was nützt ein Verbot, wenn EU-Länder wie Rumänien immer wieder Ausnahmegenehmigungen erhalten?

Für den Großteil der rumänischen Landwirte sind Pestizide inzwischen unerlässlich. Die Arte-Dokumentation spricht mit den Bauern vor Ort, die sich als „Entwicklungshelfer“ für die Landwirtschaft sehen – nicht als Umweltsünder. Das Bienensterben habe damit nichts zu tun – die Bienen würden ganz natürlich sterben. Die Imker in der Region sehen das anders, beklagen hohe Verluste ihrer Bienenvölker und Pestizide im Honig – selbst im Bio-Honig.

Doku online sehen: Arte-Mediathek

Verfügbar bis: 6.10.2018

Dauer: 31 Minuten

Doku-Tipp zum Bienensterben: EU gegen Rumänien?

Doku-Tipp: Gift im Honig, tote Bienen
Doku-Tipp: Gift im Honig, tote Bienen (Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

Der rumänische Bauernverband sieht die Landwirtschaft in ihrer Existenz bedroht, sollte Rumänien nicht auch weiterhin Ausnahmegenehmigungen erhalten. Dass es auch anders geht, zeigt der Süden Rumäniens. Die Region ist geprägt von kleinbäuerlichen Strukturen, wo keine Pestizide eingesetzt werden. Dort ist die Welt noch in Ordnung, der Landstrich gilt als Vorzeigeregion für traditionelle Landwirtschaft. Doch wie lange noch?

Fazit: Die Arte-Doku zeigt die Sorgen der rumänischen Bauern und Imker, Schlupflöcher bei der neuen EU-Verordnung und dass traditionelle Landwirtschaft auch ohne Pestizide auskommt – wenn man nur will.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.