Fliesenfugen reinigen – die besten natürlichen Hausmittel

verschimmelte Fliesenfuge
Foto: Colourbox.de

Fliesenfugen reinigen gehört nicht gerade zu den Lieblingsaufgaben beim Putzen des Badezimmers. Wir stellen dir wirksame Hausmittel vor, die dir die Arbeit nicht nur erleichtern, sondern auch Umwelt und Geldbeutel schonen.

Fliesenfugen regelmäßig reinigen

Ablagerungen an Fliesenfugen bieten auch den perfekten Nährboden für Pilze und Bakterien.
Ablagerungen an Fliesenfugen bieten auch den perfekten Nährboden für Pilze und Bakterien.
(Foto: CC0/pixabay/Brett_Hondow)

Das Bad zählt vermutlich zu den meistfrequentierten Räumen jeder Wohnung. Kein Wunder also, dass verschmutzte Fugen nicht nur häufig vorkommen, sondern auch ein immer wiederkehrendes Problem darstellen. Die Ablagerungen sind dabei nicht nur unschön anzusehen, sondern bilden zusätzlich den idealen Nährboden für Bakterien und Pilze. Vor allem letztere können schwerwiegende Folgen haben – nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Fugen selbst. Diese müssen vollständig erneuert werden, wenn der Befall überhand nimmt.

Daher ist es wichtig, Fliesenfugen regelmäßig zu reinigen, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen. Viele greifen – vor allem, wenn es um die ersten Anzeichen von Schimmel geht – zu aggressiven Putzmitteln, die nicht nur der Gesundheit schaden, sondern auch der Umwelt. Wir zeigen dir, wie du deine Fugen mit natürlichen Hausmitteln wieder sauber bekommst.

Backpulver oder Natron als Fugenreiniger verwenden

Natronpulver als Fugenreiniger einsetzen.
Natronpulver als Fugenreiniger einsetzen.
(Foto: Utopia)

Es gibt viele wirkungsvolle Hausmittel, die die meisten Putzmittel aus dem Supermarkt problemlos ersetzen können. Trotzdem solltest du sie immer erst an einem kleinen Bereich testen, bevor du loslegst.

  • Backpulver findet sich vermutlich in jedem Haushalt. Aber hast du gewusst, dass sich daraus auch ein hervorragendes Reinigungsmittel für Fliesenfugen herstellen lässt? Anwendung: Du musst dazu nur Backpulver (Mengenangaben variieren je nach Badezimmergröße) mit lauwarmem Wasser zu einer Paste anrühren und diese anschließend mit Hilfe einer alten Zahnbürste auf die Fugen auftragen und einmassieren. Nach einer halben bis ganzen Stunde Einwirkzeit einfach mit lauwarmem Wasser abspülen und sich am Anblick strahlend weißer Fugen erfreuen.
  • Auch die Allzweckwaffe Natron kannst du als Fugenreiniger einsetzen. Dazu mischst du das Pulver im Verhältnis von ca. 3:1 mit Wasser in einer Schale. Die Mischung reibst du mithilfe einer Zahnbürste oder einer speziellen Fugenbürste in die Fugen. Nach ca. 1 Stunde solltest du mit Wasser nachbürsten. Bei starken Verfärbungen kannst du die mit Natron vorbehandelten Fugen nach der Einwirkzeit auch mit Essig nachbürsten. Säure und Base reagieren dann miteinander und lösen so auch stärkere Verschmutzungen und Schimmel. Anschließend kannst du die Fliesen wischen. 

Soda ist ein vielseitiges Hausmittel – auch für Badfugen

Soda ist ein wirkungsvolles Hausmittel.
Soda ist ein wirkungsvolles Hausmittel.
(Foto: © Utopia)
  • Soda-Wasser-Gemisch: Gibst du etwas Soda zu Wasser, so regiert dieses Gemisch und es entsteht eine alkalische Lösung, die beim Lösen von Verschmutzungen hilft. Anwendung: Soda mit Wasser im Verhältnis 3:1 mischen und mit einer alten Zahnbürste gründlich in die Fliesenfugen einreiben. Eine halbe Stunde einwirken lassen und anschließend mit einem Lappen (gibt es z.B. bei **Avocadostore) und lauwarmem Wasser wieder gründlich entfernen. Achtung: Das Soda-Pulver kann Augen und Schleimhäute reizen!

Mit Essig gegen Schmutz und Schimmel

Essig kann leichten Schimmel entfernen.
Essig kann leichten Schimmel entfernen.
(Foto: © Utopia)
  • Essig: Schimmel ist in einem Feuchtraum wie dem Badezimmer keine Seltenheit. Zeigen sich die ersten Anzeichen von Schimmel und ist dieser nur oberflächlich, kannst du noch versuchen, rechtzeitig mit Essig dagegen vorzugehen. Essig hat eine desinfizierende Wirkung und kann oberflächlichen Befall stoppen. Anwendung: Essig mit Hilfe einer alten Zahnbürste auf die Silikonfugen verteilen und anschließend gründlich mit warmem Wasser abspülen. Lässt sich der Schimmel damit nicht entfernen, muss ein Fachmann zu Rate gezogen werden, damit es nicht zu gesundheitsschädlichen Auswirkungen kommt. Achtung: Essig nur bei Silikonfugen anwenden, da Zementfugen von der Essigsäure angegriffen werden!

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.