Duschkabine reinigen: mit diesen Tipps klappt’s

Duschkabine reinigen
Foto: Colourbox.de

Die Duschkabine solltest du regelmäßig reinigen. Denn sonst bilden sich schnell Kalk, Schmutz und Schimmel. Wir zeigen dir, wie du deine Dusche mit natürlichen Hausmitteln putzt.

Duschkabine reinigen: Vorsorge ist am besten

Duschkabine reinigen: Fugen von Schmutz befreien.
Duschkabine reinigen: Fugen von Schmutz befreien. (Foto: Rhea Moutafis / Utopia)

Wer das Bad und die Duschkabine in regelmäßigen Abständen von Schmutz befreit, muss auch keine Kalkablagerungen und Schimmel fürchten. Am besten kannst du Kalk- und Schmutzablagerungen vorbeugen, indem du nach dem Duschen die Wände mit einem Abzieher wischst und mit deinem Handtuch die Armaturen gründlich abtrocknest. Setzt sich trotzdem Kalk und anderer Schmutz an den Fugen, Kacheln und Armaturen ab, kannst du sie mit verschiedenen Hausmitteln reinigen.

Kalkablagerungen an Armaturen und Kacheln entfernen

Duschkabine mit Abzieher regelmäßig reinigen
Duschkabine mit Abzieher regelmäßig reinigen (Foto: Rhea Moutafis / Utopia)

Kalk und oberflächlichen Schmutz kannst du mit Hausmitteln wie Soda, Zitronensäure und Essig leicht entfernen.

  • Für Armaturen bieten sich Essig oder Zitronensäure an. Dazu mischst du Wasser mit einem Schuss Essig bzw. Zitronensäure und wischst mit dieser Lösung über die betroffenen Stellen. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen verwendest du etwas mehr Essig- oder Zitronensaft-Konzentrat und lässt die Lösung für etwa 30 Minuten einwirken.
  • Um Kacheln und Fliesenfugen zu reinigen, solltest du mit säurehaltigen Hausmitteln jedoch vorsichtig sein: Kalkhaltiger Naturstein wie Marmor und Granit können stumpf werden, das Zement in den Fugen porös. Darum arbeitest du hier besser mit einem alkalischen Soda-Wasser-Gemisch. Dazu Soda mit Wasser im Verhältnis 3:1 mischen und in die Fliesenfugen einreiben. Nach einer halben Stunde kannst du es mit lauwarmem Wasser und einem Lappen wieder entfernen.

Tipp: Für schwer zugängliche Bereiche, wie etwa zwischen den Fugen oder in den Ecken, kannst du eine weiche Zahnbürste verwenden. Damit kommst du auch in engste Winkel.

Duschkabine reinigen: Was tun gegen Schimmel?

Schimmel in der Duschkabine lässt sich mit Alkohol bekämpfen.
Schimmel in der Duschkabine lässt sich mit Alkohol bekämpfen. (Foto: Rhea Moutafis / Utopia)

Schimmel bildet sich in der Duschkabine sehr schnell, vor allem an Silikonfugen. Dies liegt oft daran, dass die feuchte Luft im Bad nicht oder nur sehr langsam abziehen kann. Sie bietet einen idealen Nährboden für Schimmelpilze.

  • Wirksam gegen Schimmel ist unter anderem Essig – doch der ist weder für kalkhaltige Oberflächen wie Natursteinfliesen oder zum Reinigen von Fliesenfugen geeignet, noch für Silikonfugen: Viele Silikone setzen beim Aushärten Essigsäure frei und reagieren nach der Aushärtung entsprechend mit Essig, indem sie sich lösen.
  • Deswegen benutzt du für schimmelige Stellen in der Duschkabine lieber 70-prozentigen Alkohol. Den gibt es in der Apotheke oder im Supermarkt. Damit benetzt du die schimmligen Stellen und lässt den Alkohol etwa 30 Minuten einwirken. Danach lässt sich der Schimmel mit einem feuchten Lappen entfernen.

Hilft das alles nichts, solltest du die Silikonfugen erneuern.

Weiterlesen auf Utopia:

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.