Foodsharing-App: Mit UXA Lebensmittel teilen

UXA App
Foto: Utopia/ Screenshot uxa-app.com

Die neue Foodsharing-App UXA ermöglicht es, ganz einfach Lebensmittel zu retten. Wir erklären dir, wie es funktioniert.

Foodsharing per App

Jeden Tag werden unzählige Tonnen Nahrungsmittel verschwendet und weggeworfen. Auch in privaten Haushalten landen viele Lebensmittel einfach im Müll. Die Foodsharing-App UXA will dabei helfen, Lebensmittel ganz bequem anzubieten und zu retten, wenn sie zuhause keine Verwendung finden. Wenn du also etwas gekauft hast, das dir nicht schmeckt oder das du nicht aufbrauchst, kannst du es zum Abholen anbieten.

Die App ist im AppStore oder Playstore kostenlos erhältlich. Du musst dich kurz mit deiner E-Mail-Adresse registrieren oder mit deinem facebook-Konto anmelden. Du brauchst keine sensiblen Daten in der App zu hinterlegen.

Allerdings ortet dich die App, um dir die Lebensmittel anzuzeigen, die jemand in deiner Nähe anbietet. Du bekommst sie gleich beim Starten der App angezeigt und kannst sehen, wie weit der Anbieter entfernt ist. Wenn du dich entscheidest, etwas abzuholen, kannst du der Person eine Nachricht schicken und vereinbaren, wann du die Lebensmittel abholen kannst. Du kannst auch gezielt nach bestimmten Lebensmitteln suchen oder einfach auf der Karte schauen, wo jemand etwas zum Abholen anbietet. Die App hat auch eine Filterfunktion, in der du bestimmte Kategorien (Gebäck, Gemüse etc.) auswählen kannst.

Um selber etwas anzubieten, nutze den Anbieten-Button in der Mitte. Mach ein Foto und füge eine kurze Beschreibung hinzu. Hier kannst du zum Beispiel angeben, ob und wann du das Lebensmittel geöffnet hast. Natürlich kannst du auch Selbstgemachtes anbieten, falls du zu viel gekocht oder gebacken hast. Wenn sich jemand für deine angebotenen Lebensmittel interessiert, kann sie oder er dich einfach über die App kontaktieren.

UXA braucht begeisterte Foodsharer

Mit UXA kannst du Lebensmittel vor der Mülltonne bewahren
Mit UXA kannst du Lebensmittel vor der Mülltonne bewahren (Foto: CC0 / Pixabay / TiBine)

Wie alle Sharing-Systeme lebt auch diese App davon, dass sie von vielen Menschen genutzt wird. Umso mehr Lebensmittel angeboten und über UXA geteilt werden, desto mehr Leute werden mitmachen wollen.

Da die App noch ganz neu ist und noch nicht so viele Nutzer hat, finden sich derzeit noch wenig Angebote zum Teilen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, UXA auszuprobieren und zu unterstützen, damit es mehr Zulauf findet. Dank der benutzerfreundlichen App können so ganz bequem Lebensmittel vor der Mülltonne bewahrt werden.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.