Unterkunft finden: Bookitgreen, Ecobnb, Good Travel & Treeday

Good Travel - Treeday - Ecobnb bookitgreen
Foto: Unsplash / Ivan Bertona, Logos: Good Travel, Treeday, Ecobnb, Bookitgreen

Bookitgreen, Ecobnb, Good Travel und Treeday: Schon vier ├ľko-Buchungsplattformen wollen dir die m├╝hsame Suche nach nachhaltigen Reisezielen abnehmen und helfen, eine nachhaltige Unterkunft zu finden. Utopia stellt sie┬ádir vor.

Die Lust am Reisen ist nach wie vor ungebrochen. Allerdings haben sich in den letzten Jahren die Anspr├╝che ver├Ąndert. Der All-inclusive-Boom scheint vorbei. Bettenburgen sind out. Und wie die ├ľlsardinen am Strand zu liegen, reizt auch nur noch wenige. Individualit├Ąt, Originalit├Ąt, und Abgeschiedenheit sind angesagt ÔÇô und zunehmend auch Nachhaltigkeit.

Immerhin bl├Ąttert laut Studien der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen bereits jeder f├╝nfte Deutsche in Katalogen nach umweltvertr├Ąglichen Reisen und nachhaltigen Unterk├╝nften. Dementsprechend steigt das Angebot nachhaltig gef├╝hrter Reiseziele.

Immer mehr Hotels, B&Bs, Ferienh├Ąuser und Campingpl├Ątze bieten umwelt- und sozialvertr├Ągliche Urlaubserlebnisse an und legen in ihrer Unterkunft Wert auf frische Bio-K├╝che, schonenden Umgang mit Ressourcen oder engagieren sich f├╝r Natur und Menschen in der Region.

Unterkunft finden: gr├╝ne Anbieter im Vergleich

Doch wie findet man diese Refugien im ├ťberangebot, ohne stundenlang im Internet zu suchen und die Lust am Reisen zu verlieren? Die L├Âsung bieten Online-(Buchungs)plattformen, die einem die m├╝hsame Sucherei abnehmen und mit denen man eine erlesene Auswahl von Unterk├╝nften h├╝bsch und ├╝bersichtlich finden kann. Utopia hat sich vier Plattformen genauer angesehen: Bookitgreen, Ecobnb, Good Travel und Treeday.

Bookitgreen: nachhaltige Ferienunterk├╝nfte entdecken

Auf der Plattform Bookitgreen┬ákann man sich durch die Kategorien „Ostsee“, Alpenraum“, „In der Natur“, „Am Wasser“, „Familien“, „Deutschland“, „├ľsterreich“, „Nordeuropa“, „S├╝deuropa“ und „Mittelmeer“ f├╝r den n├Ąchsten Urlaub inspirieren lassen. Nat├╝rlich gibt es auch die Direktsuche nach Ort, Reisezeitraum und Anzahl der Reisenden. Es gibt Unterk├╝nfte auf Bio-Bauernh├Âfen, in Hotels und Pensionen, in Ferienh├Ąusern und auf Camping- und Zeltpl├Ątzen.

Die Plattform bewertet ihre Unterkünfte nach vier Punkten:

  • bestehenden Zertifikaten im Tourismus (z. B. EU-Siegel f├╝r Nachhaltigkeit, deutsches Bio-Siegel, Viabono, Fairstay)
  • den eigenen 15┬áNachhaltigkeitskriterien┬á(jede Unterkunft muss mindestens vier der 15 Kriterien erf├╝llen, Kriterien u.a. ├ľkostrom, Bio-Lebensmittel, Abfallvermeidung)
  • Bewertungen der G├Ąste (neben Sauberkeit, Freundlichkeit auch Nachhaltigkeit)
  • Siegel ÔÇ×best├Ątigt durch bookitgreenÔÇť (Unterk├╝nfte m├╝ssen mindestens 10 der 15 Nachhaltigkeitskriterien erf├╝llen)
Gr├╝ne ├ľko-Reiseportale Bookitgreen
Bookitgreen: wollen ihr Angebot 2018 noch weiter ausbauen (Foto: Screenshot Bookitgreen)

Derzeit befindet sich der Gro├čteil der auf bookitgreen buchbaren Unterk├╝nfte im deutschsprachigen Raum, in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien. Das Ziel ist es jedoch, das Angebot europaweit deutlich auszubauen.

Die Buchungsanfragen f├╝r die Unterkunft werden direkt ├╝ber bookitgreen an den Gastgeber geschickt.

Ecobnb: das EU-Projekt zum Unterkunft-finden

Ecobnb ist eine nachhaltige Buchungsplattform, die im Zuge des Projekts ECOdots entstanden ist und von der EU unterst├╝tzt wird. Ihr Ziel ist es, umweltbewusste Urlauber mit nachhaltigen Anbietern einer Unterkunft zusammenzubringen und ein Bewusstsein f├╝r sanften und umweltvertr├Ąglichen Tourismus zu schaffen.

Ecobnb
Die Startseite von Ecobnb (Screenshot: Ecobnb / Utopia.de)

Die jeweiligen Unterk├╝nfte pr├Ąsentiert Ecobnb dann ├Ąhnlich wie die anderen Anbieter, aber meist nicht so stimmungsvoll: Es gibt eine kurze Beschreibung, einige Fotos, Landkarte, Angaben zur Umweltfreundlichkeit, Preisliste und Service-Leistungen. Die M├Âglichkeit zur Abgabe von Meinungen wird hier kaum genutzt. Und auch hier schickt man wie bei anderen Buchungsportalen eine Buchungsanfrage an Unterkunftsbetreiber.

Ecobnb
Ecobnb ist eine Buchungsplattform, wie es viele gibt, nur halt mit ├ľko-Anstrich. (Screenshot: ┬ę Ecobnb / Utopia.de)

Gr├╝ne Blattsymbole sollen die Nachhaltigkeit des jeweiligen Anbieters veranschaulichen. Um ein solches Symbol bei Ecobnb zu erhalten, reicht es jedoch schon aus, biologische Putzmittel zu verwenden, Energiesparlampen einzusetzen oder autofrei erreichbar zu sein ÔÇŽ

Generell wirken die auf Ecobnb angebotenen Urlaubsziele nicht immer sehr reizvoll. Die Fotos sind oft wenig ansprechend, die Texte schlecht ins Deutsche ├╝bersetzt. Man wird auch den Eindruck nicht los, dass viele Anbieter ihre Unterk├╝nfte weniger aus echter ├ťberzeugung pr├Ąsentieren als aus dem Wunsch, mit minimalem Aufwand auf den ├ľko-Zug aufzuspringen.

Good Travel: vom Stadthotel zum Baumhaus

Good Travel wurde 2016 von den Berlinerinnen Franziska Diallo und Judith Hehl gegr├╝ndet. Die Plattform bietet ihren Kunden eine handverlesene Auswahl an nachhaltigen Unterk├╝nften ÔÇô und das in ├╝beraus ansprechender Weise.

Good Travel
Die Startseite von Good Travel. (Screenshot: ┬ę Good Travel / Utopia.de)

Good Travel hat sich auf individuelle, liebevoll gestaltete und nachhaltige Angebote spezialisiert. Hehl und Diallo wollen Anbietern, die sich f├╝r nachhaltigen Tourismus einsetzen, eine sch├Ân gestaltete B├╝hne zur Verf├╝gung stellen. Und das gelingt ihnen ausgesprochen gut.

Die Website von Good Travel ist ├╝bersichtlich gestaltet und besticht mit ihren traumhaft sch├Ânen Bildern, die sofort Lust aufs Verreisen machen. Neben den klassischen Suchkriterien wie Land, Region oder Hotelnamen sollen f├╝nf (durch Symbole dargestellten) Nachhaltigkeitskriterien dem Kunden dabei helfen, genau die Unterkunft zu finden, die seinen pers├Ânlichen Anspr├╝chen an Nachhaltigkeit entspricht.

So steht das Kriterium Umwelt f├╝r Ressourcenschonung, Architektur f├╝r naturnahe Bauweise, Food f├╝r regionale Biok├╝che, Soziales f├╝r ein soziales Miteinander und Well-Being f├╝r Entschleunigung. Die Unterk├╝nfte m├╝ssen nicht allen Kriterien nachkommen; die Umsetzung wird f├╝r jeden Betrieb individuell erl├Ąutert. So lassen sich schnell und einfach die Angebote finden, bei denen die jeweiligen Pr├Ąferenzen im Vordergrund stehen.

Good Travel
Die Symbole f├╝r die Kriterien (Umwelt, Architektur etc.) finden sich in den ├ťbersichten und in den ausf├╝hrlichen Beschreibungen auf Good Travel. (Screenshot: ┬ę Good Travel / Utopia)

Die jeweiligen Unterk├╝nfte pr├Ąsentieren sich auf Good Travel mit geschmackvollen Fotos, ausf├╝hrlichen Beschreibungen und Preisliste. Ein Steckbrief hebt die jeweiligen Vorz├╝ge noch einmal kurz hervor. Au├čerdem findet man Anfahrtsplan, Auszeichnungen und Besucherstimmen.

Ist die Entscheidung gefallen, schickt man eine Buchungsanfrage an den jeweiligen Anbieter und hofft darauf, dass zum gew├╝nschten Zeitpunkt noch ein Zimmer frei ist. Das ist auch das einzige Manko an Good Travel. Man bucht nicht ├╝ber die Plattform selbst, sondern ├╝ber den jeweiligen Anbieter; dadurch entstehen aber eben auch keine zus├Ątzlichen Kosten.

Treeday: Unterkunft mit Nachhaltigkeit auf einen Blick

Treeday ist keine Buchungsplattform wie Good Travel, sondern versucht, Nachhaltigkeit zu veranschaulichen, um Nutzern einen besseren ├ťberblick zu bieten. ÔÇ×Das Schwierige ist, die Dinge einfach zu machenÔÇť, sagt Andreas Miedaner, Gr├╝nder von Treeday. Er hat es geschafft, Nachhaltigkeit durch den daf├╝r entwickelten Treeday-Index auf einen Blick erkennbar zu machen und zu beziffern.

Treeday
Die Startseite von Treeday. (Screenshot: ┬ę Treeday / Utopia.de)

Dabei wird der ÔÇ×Grad der NachhaltigkeitÔÇť ermittelt und auf einer Skala von 0 bis 100 ausgewiesen. Grundlage f├╝r den Index sind etwa 30 Indikatoren wie bau├Âkologische Standards, energie-, und ressourcenschonende Betriebsf├╝hrung. In der Praxis ist es aber noch so, dass viele der vorgestellten Unternehmen keine oder nur unvollst├Ąndige Angaben gemacht haben, sodass die Indexwerte bislang nicht wirklich vergleichbar sind (siehe den Screenshot oben).

Treeday
Der Treeday-Index gibt an, wie nachhaltig ein Unternehmen arbeitet. (Screenshot: ┬ę Treeday / Utopia.de)

Mit einer Landkarte f├╝r nachhaltigen Konsum bietet das Wiener Startup Treeday nun die M├Âglichkeit, via App die gr├╝nsten Unternehmen in der Umgebung auszumachen, von Restaurants ├╝ber Friseure und Weinbauern bis hin zu Hotels. Will man gezielt suchen, braucht man einfach nur Ort und Branche einzugeben.

Insgesamt wirkt Treeday sehr hilfreich, ├╝berschaubar und ├╝beraus ansprechend ÔÇô hat aber, zumindest in Bezug auf Urlaubsbuchungen, ein paar Schwachpunkte. Zum einen steckt Treeday noch in der Entwicklungsphase und ist sehr stark ├Âsterreichbezogen. Im gesamten deutschsprachigen Raum sind derzeit erst an die 2.000 Unternehmen erfasst, was sich in den n├Ąchsten Jahren laut Betreiber m├Âglichst rasch ├Ąndern soll. Zum anderen ist Treeday nicht darauf ausgelegt, Nutzern Urlaubsziele vorzuschlagen. Sie kann zwar dabei helfen, Hotels ausfindig zu machen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, doch dies ist nur eine Kategorie unter vielen. Daneben fehlen entsprechende Suchkriterien, die das Feld eingrenzen.

Au├čer Konkurrenz: Kloster-Unterk├╝nfte finden

Nicht ausdr├╝cklich nachhaltig, aber sicher eine spannende Alternative ist┬ástillefinden.org. Hier findest du gastfreundliche evangelische oder katholische Kl├Âster zum pers├Ânlichen Auftanken in ruhiger Atmosph├Ąre. Menschen, die eine Auszeit im Kloster verbringen m├Âchten, bietet die umfassende Datenbank mit zahlreichen Filtern einen schnellen ├ťberblick, welche Kl├Âster den Vorlieben des Nutzers entsprechen.

stillefinden.org

So kann im Umkreis eines Ortes gesucht werden oder der Nutzer kann gezielt nach H├Ąusern suchen, die z. B. Yoga, Meditation oder Fasten anbieten. Eine Seminarsuche und eine Ausweitung auf ├ľsterreich und Schweiz sind in Planung. Daneben f├╝hren Themenseiten in die M├Âglichkeiten und Besonderheiten einer Kloster-Auszeit ein und beantworten h├Ąufig gestellte Fragen.

Fazit

Zusammenfassend l├Ąsst sich sagen, dass alle vorgestellten Plattformen, da sie neu am Markt sind, noch an Kinderkrankheiten leiden ÔÇô die eine mehr, die andere weniger.┬áTransparente Nachhaltigkeitskriterien wie bei bookitgreen helfen den G├Ąsten, den „gr├╝nen Anstrich“ der Unterk├╝nfte besser nachzuvollziehen. Bei┬áGood Travel kann man sp├╝ren, dass den Betreiberinnen nachhaltiger Tourismus eine Herzensangelegenheit ist. Plattformen wie Treeday verhelfen nicht nur zu einer umweltvertr├Ąglichen Unterkunft, sondern erschlie├čen zus├Ątzlich gr├╝ne Restaurants, Superm├Ąrkte und Carsharing-Standorte in unmittelbarer Umgebung.

Insgesamt sind die vier Buchungsplattformen auf dem richtigen Weg. Jetzt liegt es an uns, diese Angebote auch zu nutzen, dar├╝ber zu berichten, im Idealfall davon zu schw├Ąrmen und damit aus einer Tourismusnische eine selbstverst├Ąndliche Form des Urlaubs zu machen.

Mitarbeit: V.Scherff/A.Winterer

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gef├Ąllt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank f├╝r deine Stimme!

Schlagw├Ârter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterst├╝tzt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserl├Âs.