Utopia Image

Lüftungsgitter am Kühlschrank: Warum du es unbedingt zweimal im Jahr reinigen solltest

Foto: CC0 / Pixabay / IdaT

Das Lüftungsgitter am Kühlschrank vergessen viele Menschen beim Putzen. Zwar reicht es, wenn du das Gitter zweimal im Jahr reinigst – diese Regelmäßigkeit solltest du aber auf jeden Fall einhalten.

Du solltest nicht nur regelmäßig das Innere deines Kühlschranks reinigen: Mindestens zweimal pro Jahr empfiehlt es sich auch, das Lüftungsgitter deines Kühlschranks zu putzen. Warum das so wichtig ist und wie du beim Reinigen des Gitters vorgehst, erfährst du in diesem Artikel.

Warum du das Lüftungsgitter am Kühlschrank reinigen solltest

Wenn das Lüftungsgitter am Kühl- und Gefrierschrank verstaubt ist, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Dadurch entsteht ein Wärmestau, den das Gerät ausgleichen muss. Das lässt deine Stromkosten unnötig ansteigen. Deshalb solltest du mindestens zweimal pro Jahr die Lüftungsgitter an Kühlschrank und Gefrierschrank entstauben. Um einen Wärmestau zu vermeiden, solltest du außerdem darauf achten, dass keine Möbel das Gitter verdecken.

Lüftungsgitter am Kühlschrank: So putzt du es

Es gibt auch Heizkörper-Spezialbürsten für Staubsauger, die das Putzen des Kühlschrank-Lüftungsgitters erleichtern können.
(Foto: CC0 / Pixabay / jarmoluk)

Das Lüftungsgitter befindet sich in den meisten Fällen hinten am Kühlschrank. Bei Einbaukühlschränken sitzt es dagegen meist in der Sockelleiste.

Am besten entstaubst du das Lüftungsgitter des Kühlschranks mit einem weichem Lappen und warmem Wasser. Versetze das Wasser mit Neutralseife oder Spülmittel. Verwende zum Putzen keine rauen Schwämme, da sie die Oberfläche des Lüftungsgitters zerkratzen könnten. Es gibt auch Heizkörper-Spezialbürsten für Staubsauger oder für das händische Reinigen, die dir das Putzen des Lüftungsgitters erleichtern können. Ein einfacher Lappen oder altes Handtuch reichen jedoch meist aus.

Wenn du das Gitter lange nicht mehr abgestaubt hast, kann dir ein Pinsel bei hartnäckigeren Staubablagerungen helfen. Mit dem Pinsel löst du die Staubpartikel und der Staubsauger oder Lappen kann den Staub anschließend besser aufnehmen.

Übrigens: Falls du eine Hausstauballergie hast, solltest du jemand anders bitten, das Entstauben für dich zu erledigen. Denn gerade wenn die letzte Reinigung des Lüftungsgitters schon länger her ist, kann beim Putzen sehr viel Staub aufgewirbelt werden.

Weiterlesen auf Utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: