Makramee-Armband: Anleitung zum Selbermachen

Foto: Daniela Staber/Utopia.de

Ein Makramee-Armband kannst du mit wenig Material und Aufwand selber machen. Wie du dein eigenes Makramee-Armband knüpfst, erfährst du in diesem Artikel.

Makramee stammt aus dem orientalischen Raum und bedeutet übersetzt „weben“. Mit dieser Technik kannst du unzählige Schmuckstücke wie Ketten, Armbänder oder Ringe fertigen. Aber auch praktische Gegenstände wie Blumenampeln oder Obstnetze kannst du mit den richtigen Knoten und etwas Geschick herstellen.

In dieser Anleitung zeigen wir dir den Grundknoten und wie du daraus ein einfaches Makramee-Armband knüpfst. Es eignet sich hervorragend als kleines Geschenk unter Freund*innen.

Material für ein Makramee-Armband

Dieses Material benötigst du für dein Makramee-Armband.
Dieses Material benötigst du für dein Makramee-Armband.
(Foto: Daniela Staber/Utopia.de)

Das folgende Material benötigst du für ein Makramee-Armband:

  • Baumwollschnur (Stärke 1 mm)
  • eine dekorative Perle als Mittelstück
  • eine einfache Holzperle für den Verschluss
  • eine Schere
  • durchsichtig trocknenden Kleber

Achte darauf, dass dein Faden durch das Loch der Perlen passt. Häufig wird auch Nylon-Garn für Makramee-Schmuck verwendet. Das hat den Vorteil, dass du keinen Kleber benötigst, um die Knoten am Ende zu schließen. Stattdessen kannst du das Garn mit einem Feuerzeug versiegeln. Allerdings löst sich der Kunststoff mit der Zeit und wird zu Mikroplastik, daher haben wir uns für die Variante aus Baumwolle entschieden.

Vorbereitung für dein Makramee-Armband

  1. Damit dein Armband die richtige Länge hat, misst du diese am besten mit deinem Handgelenk ab. Lege den Faden um dein Handgelenk und addiere zwei Zentimeter für den Verschluss. Verdopple diese Länge und schneide den Faden anschließend ab. Das ist dein Leitfaden.
  2. Schneide zwei weitere Fäden zurecht, die jeweils doppelt so lang wie dein Leitfaden sind.
  3. Für den Verschluss benötigst du einen weiteren Faden von etwa zehn Zentimeter Länge.

Makramee-Armband mit dem Weberknoten

Der Weberknoten ist die Grundlage für ein Makramee-Armband.
Der Weberknoten ist die Grundlage für ein Makramee-Armband.
(Foto: Daniela Staber/Utopia.de)

Der Grundknoten, mit dem du dein Makramee-Armband knüpfst, heißt Weberknoten. So funktioniert er:

  1. Lege deinen Leitfaden in der Hälfte zusammen – wir sprechen ab jetzt von zwei Leitfäden. Am oberen Ende lässt du eine Schlaufe, die knapp doppelt so groß wie die Holzperle für den Verschluss ist. Fixiere die Schlaufe, indem du einen der längeren Fäden in dessen Mitte um den Leitfaden knotest.
  2. Beginne von der rechten Seite. Ziehe den Faden unter den beiden Leitfäden durch, und lege ihn auf der linken Seite über sein anderes Ende.
  3. Nimm nun den Faden von der linken Seite und führe ihn über die beiden Leitfäden durch die entstandene Schlafe auf der rechten Seite. Ziehe nun beide Fäden gleichmäßig fest, bis ein Knoten entsteht.
  4. Wiederhole den Vorgang nun abwechselnd von der linken und der rechten Seite ausgehend.
Nachdem du deine Perle aufgefädelt hast, führst du den Weberknoten fort.
Nachdem du deine Perle aufgefädelt hast, führst du den Weberknoten fort.
(Foto: Daniela Staber/Utopia.de)

Knüpfe weiter Weberknoten, bis du in etwa auf der Hälfte der beiden Leitfäden angekommen bist. So gehst du weiter vor:

  1. Fädle nun eine dekorative Perle auf die Leitfäden. Ist das Loch zu klein für beide Fäden, kannst du den zweiten Faden einfach auf der Rückseite der Perle verlaufen lassen.
  2. Die beiden Enden des ersten langen Fadens (mit dem du die Weberknoten gemacht hast) knotest du auf der Rückseite des Armbands zusammen. Anschließend fixierst du den Knoten mit einem Tropfen Kleber und schneidest du überbleibenden Fäden ab.
  3. Knote nun den zweiten Faden direkt unter der Perle fest und beginne erneut mit den Weberknoten. Führe diese bis kurz vor dem Ende der Leitfäden fort, sodass noch Platz für den Verschluss bleibt.

Der Verschluss für dein Makramee-Armband

Fixiere die Holzperle mit einem Knoten für dein Makramee-Armband.
Fixiere die Holzperle mit einem Knoten für dein Makramee-Armband.
(Foto: Daniela Staber/Utopia.de)

Nachdem du auch die zweite Hälfte der Leitfäden erfolgreich mit Weberknoten umknüpft hast, knotest du die Enden des langen Fadens erneut auf der Rückseite zusammen und fixierst sie mit einem Tropfen Kleber, bevor du die Fäden abschneidest.

Dann beginnst du mit dem Verschluss:

  1. Fädle die Holzperle für den Verschluss auf einen der beiden überstehenden Leitfäden und fixiere sie mit einem Knoten am Ende.
  2. Schneide den zweiten Leitfaden direkt am Ende des letzten Weberknotens ab.
  3. Fixiere nun den Faden für deinen Verschluss am Beginn der Schlaufe.
  4. Damit der Verschluss stabil ist, umknüpfst du nun die Schlaufe ebenfalls mit Weberknoten. Betrachte den Faden der Schlaufe dafür einfach als deinen Leitfaden.
  5. Hast du die Schlaufe vollständig umknüpft, knote die beiden Enden des Fadens auf der Innenseite der Schlaufe zusammen und fixiere sie mit einem Tropfen Kleber, bevor du sie abschneidest.
  6. Ziehe nun die Holzperle durch die Schlaufe, um dein Makramee-Armband zu schließen.
Für mehr Stabilität umknüpfst du den Verschluss deines Makramee-Armbands.
Für mehr Stabilität umknüpfst du den Verschluss deines Makramee-Armbands.
(Foto: Daniela Staber/Utopia.de)

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: