Serien-Tipp: Das Leben in Farbe mit David Attenborough

Serie David Attenborough
Foto: Trailer Netflix

Es gibt eine neue Serie von Naturfilmer David Attenborough: „Das Leben in Farbe mit David Attenborough“ ist ab sofort bei Netflix verfügbar und zeigt die vielfältige Bedeutung von Farben in der Tierwelt. Es warten viele verblüffende Einblicke…

Der britische Naturfilmer David Attenborough ist eine Legende: Er zählt zu den berühmtesten Filmemachern auf seinem Gebiet und hat bereits drei Emmys gewonnen. Seit vielen Jahrzehnten begeistert er mit seinen außergewöhnlichen Naturaufnahmen Menschen auf der ganzen Welt.

Jetzt nimmt er uns am TV-Bildschirm mit auf eine neue Reise – von den Regenwäldern Costa Ricas bis zu den verschneiten Highlands von Schottland. In „Das Leben in Farbe mit David Attenborough“ dreht sich diesmal alles um die Farben in der Tierwelt. Die Doku macht sogar solche Farben sichtbar, die dem menschlichen Auge normalerweise verborgen bleiben.

Die Serie von David Attenborough: Drei neue Folgen bei Netflix

Das Leben in Farbe mit David Attenborough
Das Leben in Farbe mit David Attenborough
(Foto: Trailer Netflix)

Hast du schon einmal grüne Tiger gesehen? Hirsche sind farbenblind und können nicht zwischen rot und grün unterscheiden – und damit den gefährlichen Tiger im grünen Gras kaum erkennen. Diese optische Täuschung macht sich die Raubkatze bei der Jagd nach Beute zu nutzen und ist damit sehr erfolgreich. Farben spielen aber nicht nur bei der Jagd, sondern auch bei der Paarung und dem Schutz vor Feinden eine wichtige Rolle in der Tierwelt. David Attenborough hat mit seinem Team für die neue Naturdokumentation zahlreiche dieser Momente mit der Kamera eingefangen.

In drei Folgen widmet sich David Attenborough verschiedenen Funktionen der Farbe bei Tieren: Die erste Folge handelt davon, wie Tiere Farben sehen und gesehen werden. In der zweiten Folge geht es um Tiere, die Farbe zum Verstecken nutzen. „Tarnung ist ihre Überlebensstrategie“, heißt es. Einen Blick hinter die Kamera und die Entstehung der ersten beiden Folgen gibt der letzte Teil der dreiteiligen Doku-Reihe.

  • Dauer: 1. Folge 50 Minuten, 2. Folge 50 Minuten, 3. Folge 44 Minuten
  • Verfügbarkeit: ab 22. April 2021
  • Jetzt streamen: bei Netflix

David Attenborough: „Das Leben in Farbe“

Das Besondere an der Naturdoku: Sie verwendet spezielle Kameratechniken, damit die Zuschauer:innen all das sehen, was auch die Tiere sehen. Also ein kaum erkennbarer grüner Tiger oder auch ein gelber Fisch und ein Schmetterling, die erst unter UV-Licht ihre wahre Schönheit zeigen. Für andere Tiere ist polarisiertes Licht sehr wichtig – und die Kamera zeigt, warum.

Die Naturdokumentationen von David Attenborough sind immer auch ein Aufruf an die Welt, die Schönheit der Natur zu bewahren und gegen Zerstörung einzutreten. Umweltschutz und artgerechter Umgang mit Tieren sind dem Naturfilmer schon seit langem ein wichtiges Anliegen, zu dem er sich auch immer wieder in der Öffentlichkeit äußert. Sein letzter großer Film, „Mein Leben auf unserem Planeten„, zeigt daher nicht nur die Schönheit der Natur, sondern auch das, was der Mensch daraus gemacht hat.

Mehr zum Thema bei Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: