In Kooperation mit:Kooperationslogo

Tofu im Test: Das sind die besten Bio-Tofus

Tofu im Test bei Öko-Test
Fotos: Ökotest

Öko-Test hat rund 20 Naturtofus im Labor prüfen lassen. Die gute Nachricht: Die Bio-Tofus konnten im Tofu-Test in fast allen Bereichen überzeugen. Einzig beim Tofu von Aldi hatten die Verbraucherschützer:innen etwas mehr auszusetzen.

Tofu – manche Fleischfans mögen bei dem Namen die Nase rümpfen, doch viele Veganer:innen und Vegetarier:innen greifen gerne zum gesunden Fleischersatz. Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat sich Naturtofus jetzt genauer angesehen und wollte wissen: Stecken Schadstoffe in dem Bohnenquark? Wie sieht es mit Aromen und unerwünschten Zusätzen aus? Und woher kommen die Sojabohnen für den Tofu? Die Testergebnisse können sich sehen lassen – und du kannst sie jetzt einen Monat lang gratis lesen.

Bio-Tofu im Test: Viele „sehr gute“ Testsieger

Selten können Produkte bei Öko-Test auf ganzer Linie überzeugen. Doch in den 22 Naturtofus im Test fand das Labor weder Pestizidrückstände noch gentechnisch veränderte Organismen, Schimmelpilzgifte oder Mineralölbestandteile. Und in puncto Zusatzstoffe und Aromen? Ebenfalls Fehlanzeige.

Alle Tofus im Test tragen ein Bio-Siegel, das wir für Lebensmittel generell empfehlen. Beim Bio-Anbau sind beispielsweise synthetische Düngemittel und chemisch-synthetische Pestizide verboten. Folgende Tofus haben von Öko-Test eine „sehr gute“ Gesamtnote erhalten und zählen damit zu den insgesamt 14 Testsiegern:

  • Berief Bio Tofu Natur, Naturland
  • Dennree Tofu Natur
  • Dm Bio Tofu Natur
  • Edeka Bio My Veggie Tofu Classic
  • Ener Bio Tofu Natur
  • Lord of Tofu Natural Tofu, fermented by Kombucha
  • Nagel Nigari Tofu Natur
  • Rewe Bio vegan Tofu Natur, Naturland
  • Taifun Tofu Natur
  • Vantastic Foods Bio Tofu Natur
  • Vemondo Bio Tofu Natur (Lidl)

Tofu im Öko-Test: Woher stammen die Sojabohnen?

Öko-Test wollte aber nicht nur wissen, was im Tofu steckt, sondern auch woher die Sojabohnen für den Tofu stammen. Auch hier die schöne Nachricht: Die Sojabohnen werden in Deutschland und Österreich angebaut, für einen Naturtofu auch in Italien. Die Transportwege hier sind also recht kurz und auch der Mythos, dass für Tofu Regenwald abgeholzt werde, stimmt so nicht.

Räuchertofu passt sehr gut zu Reissalat.
Geräucherter Tofu schmeckt besonders gut in asiatischen Gerichten. (Foto: CC0 / Pixabay / yuelanliu)

Bio-Tofu von Aldi: Kritik an hohem Aluminiumgehalt

Doch ganz ohne Kritik kommt der Tofu-Test nicht aus. Der „Mein Veggie Tag Veganer Bio Tofu Natur“ von Aldi schnitt am schlechtesten ab und kam nicht über das Gesamturteil „befriedigend“ hinaus. Der Grund für das schlechteste Ergebnis im Test: Der Aluminiumgehalt ist laut Öko-Test zu hoch. Aluminium kann in Tofu stecken, da die Sojapflanzen das natürlicherweise im Boden vorkommende Metall aufnehmen.

Die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) vorgegebene Menge Aluminium, die unser Körper pro Woche verarbeiten kann, wäre laut Öko-Test mehr als zur Hälfte erreicht, wenn eine 60 Kilo schwere Person täglich 200 Gramm von dem Aldi-Tofu isst. Für die Verbraucherschützer:innen ein Grund, das Produkt im Test abzuwerten. Aluminium gilt als neurotoxisch und kann die Entwicklung von Kindern im Mutterleib beeinträchtigen.

Auch beim „Naturgut Bio Tofu Natur“ von Penny übte Öko-Test Kritik, da das Labor eine relativ hohe Gesamtkeimzahl gemessen hat. Dies könnte an einer nicht ausreichenden Kühlung des Tofus liegen.

Test-Fazit: Tofu darf öfter auf den Teller!

Auch wenn es für den Aldi-Tofu und zwei andere Produkte vereinzelt Kritik gab, freuen uns die insgesamt richtig guten Testergebnisse. Sie zeigen, dass Tofu ein gesundes Lebensmittel ist, das mit viel Eiweiß, Eisen, B-Vitaminen und mehrfach gesättigten Fettsäuren punktet – und deshalb öfter auf unserem Teller landen sollte. Denn für Tofu wird weder Regenwald abgeholzt, noch leiden dafür Tiere.

Öko-Test kommt zum Schluss: „Wer auf Fleisch, aber auch auf hoch verarbeitete Ersatzprodukte verzichten will, für den ist Naturtofu eine gesunde, nachhaltige Alternative.“

Die gesamten Testergebnisse kannst du im Öko-Test Magazin 08/2022 oder gratis auf oekotest.de nachlesen.

Auch bei Stiftung Warentest konnte Tofu zuletzt im Test überzeugen.

Zugegeben, Naturtofu hat keinen besonderen Eigengeschmack. Doch zu kannst Tofu braten, ihn zum Beispiel asiatisch oder mediterran marinieren oder du probierst mal frittierten Tofu aus.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: