Zwiebel schneiden: Einfache Anleitung für feine Würfel

Foto: Sven Christian Schulz / Utopia

Zwiebel schneiden ist für viele eine der unbeliebtesten Aufgaben beim Kochen. Wir zeigen dir zwei Methoden, mit denen du leicht Zwiebel in kleine Stücke oder in Ringe schneiden kannst.

Zwiebel schneiden: Zwiebel-Ringe sind am einfachsten

Halbe Zwiebelringe schneiden
Halbe Zwiebelringe schneiden
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

Am einfachsten kannst du eine Zwiebel in viele (halben) Zwiebelringe schneiden. Dabei machst du dir die Struktur der Zwiebel zunutze:

  1. Schäle und halbiere die Zwiebel als erstes. Dabei ist es wichtig, dass du die Zwiebel an der Seite durchschneidest, an der sich auch der Knollenansatz befindet.
  2. Lege dann die Zwiebel mit der flachen Seite auf ein Brett und schneide an der Seite schmale Streifen ab.
  3. Je dünner die Streifen sind, umso dünner sind auch die Zwiebelringe.

Tipp: Möchtest du statt halben Zwiebelringen ganze Ringe, darfst du die Zwiebel zuvor nicht halbieren.

Zwiebel in sehr kleine Stücke schneiden

Zwiebel schneiden - Schritt 1
Zwiebel schneiden – Schritt 1
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

Um die Zwiebel in Würfel zu schneiden, eignet sich die folgende Drei-Schritt-Methode am besten. Allerdings ist sie nicht ganz leicht. Deshalb findest du weiter unten noch eine einfachere Methode zum Zwiebel schneiden.

1. Schäle und halbiere als erstes die Zwiebel und lege sie so vor dich hin, dass der Knollenansatz zu dir zeigt.

  • Dann schneidest du mit einem Messer schmale Streifen in die Zwiebelhälfte.
  • Allerdings schneidest du nicht bis zum hinteren Ende, sondern hörst kurz vor dem Ende auf. So fällt die Zwiebel nicht auseinander.

Zwiebel schneiden – Schritt 2

Zwiebel schneiden - Schritt 2
Zwiebel schneiden – Schritt 2
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

2. Als nächstes musst du die Zwiebel um 90 Grad drehen und am offenen Ende waagerechte Streifen in die Zwiebel schneiden (siehe Bild). Dafür benötigst du ein scharfes Messer und musst vorsichtig sein, damit du dich nicht schneidest.

  • Etwa drei Streifen solltest du waagerecht in die Zwiebel schneiden.
  • Auch dieses Mal darfst du nicht bis an Ende der Zwiebel schneiden, damit sie nicht auseinanderfällt.

Dritter Schnitt: Zwiebel in Würfel schneiden

Zwiebel schneiden - Schritt 3
Zwiebel schneiden – Schritt 3
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

3. Als letztes schneidest du die Zwiebel in kleine Würfel. Dazu schneidest du gerade Streifen in die Zwiebel.

  • Da du die Zwiebel im vorangegangenen Schritt gedreht hast, entstehen durch das erneute Streifen schneiden kleine Würfel.
  • Je dünner die Streifen sind, umso kleiner werden auch die Würfel.
  • Das Endstück kannst du zum Schluss noch kleinschneiden.

Mit dieser Methode erhältst du sehr feine Zwiebel-Stückchen. Allerdings musst du sie erst einmal an ein oder zwei Zwiebeln ausprobieren und etwas Übung bekommen. Kommst du mit dieser Methode nicht zurecht, haben wir noch eine einfachere Methode für dich. Dabei werden die Zwiebelstücke aber nicht ganz so klein.

Alternative Methode zum Zwiebel schneiden

Alternativ: Zwiebel kleinschneiden (größere Stücke)
Alternativ: Zwiebel kleinschneiden (größere Stücke)
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)
  1. Zuerst musst du die Zwiebel schälen und halbieren.
  2. Anschließend musst du wie bei den halbierten Zwiebelringen die Zwiebel in dünne Streifen schneiden.
  3. Nun drehst du die Zwiebel um 90 Grad und schneidest sie erneut in dünne Streifen.

Beachte dabei allerdings:

  • Die Zwiebelstücke werden größer, da die waagerechte Schnitt fehlt.
  • Da es kein richtiges Endstück gibt, musst du vor allem am Ende aufpassen, dass du mit dem Messer nicht abrutschst.

Zwiebel schneiden ohne Tränen – 3 Tipps

In der Zwiebel stecken die beiden Stoffe Alliinase und Alliin. Beim Zwiebel schneiden treffen sie aufeinander und sorgen dafür, dass uns die Augen tränen. Dies ist ein natürlicher Schutzmechanismus der Pflanze, um sich vor Mäusen und anderen Tieren zu schützen. Folgende Tipps helfen:

  1. Eine Schutzbrille oder eine Taucherbrille sorgen dafür, dass die Stoffe aus der Zwiebel nicht bis zu deinen Augen gelangen.
  2. Wer die Zwiebel am Fenster schneidet, muss auch weniger weinen. Denn die Zwiebeldämpfe können direkt abziehen.
  3. Du kannst auch die Zwiebel unter Wasser schälen, zum Beispiel in einer Schale. Das Wasser sorgt dafür, dass die Dämpfe nicht aufsteigen können.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.