Bei „Maischberger“: Rossmann verschenkt 25.000 Exemplare von Jonathan S. Foers neuem Klimawandel-Buch

Foto: Rossmann / Kiepenheuer & Witsch

Wie verbreitet man ein Buch, das man für richtig wichtig hält? Dirk Rossmann hat eine gute Idee, wie das gelingen kann. Gestern Abend verschenkte der Drogeriemarkt-Inhaber 25.000 Exemplare von „Wir sind das Klima!“, stellte aber eine Bedingung für die Beschenkten.

„Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, war mir klar, dass ich etwas tun muss“, sagte Dirk Rossmann am Mittwochabend bei Sandra Maischberger über Jonathan Safran Foers „Wir sind das Klima! Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können“. Der Inhaber der gleichnamigen Drogeriekette kündigte an, 25.000 Bücher an Interessierte zu verschenken, aber unter einer Bedingung: die Beschenkten müssen nach der Lektüre über das Buch sprechen und es bei Gefallen kaufen und weiterverschenken.

Rossmann verschickt auch 2.000 Bücher an Bundestagsabgeordnete und Dax-Vorstände

„Es ist wichtig, dass wir vom Reden zum Handeln kommen“, so Rossmann, deswegen verschickte er zuvor 2.000 Bücher an alle Bundestagsabgeordneten und Vorstände deutscher DAX-Unternehmen. Innerhalb weniger Stunden waren alle 25.000 Exemplare vergeben und die Aktion wurde in der Nacht beendet.

Jonathan Safran Foer schildert in seinem neuen Buch eindrücklich, dass wir die Welt nicht retten können, ohne einem der größten CO2- und Methangas-Verursachern zu Leibe zu rücken – der Massentierhaltung. Er zeigt einen Lösungsansatz auf, der niemandem viel abverlangt, aber extrem wirkungsvoll ist: tierische Produkte nur einmal täglich zur Hauptmahlzeit.

Utopia meint: Tolle Aktion – Foers Buch sollten so viele Leute wie möglich lesen – insbesondere Entscheidungsträger wie unsere Poltiker und Daxvorstände. Hier lest ihr unsere Rezension zu „Wir sind das Klima“.

Jonathan Safran Foer: „Wir sind das Klima! Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können“ Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, Köln 2019336 Seiten, 22 EuroISBN: 978-3-462-05321-0

Kaufen**: Das Buch gibt es ab 12.9. im Buchhandel und online u.a. hier bei Buch7 oder hier bei buecher.de. Du kannst es auch gebraucht bei booklooker.de suchen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Also, Rossmann ist mir in den letzten Jahren immer mehr unangenehm aufgefallen durch plastikreiche Verpackungen von Mini-Portionen. Süßigkeiten und sowas, v.A. bei deren Biolebensmitteln.
    Außerdem jede Menge umweltverbrunzender Billigkram auch mit viel viel Plastik bei ihren (Tschibo nachempfundenen) wechselnden Artikeln.
    Ist ja wirklich schön, das mit dem Buch; bin gespannt, ob Herr Rossmann auch konsequent sein Sortiment dementsprechend verändert.
    Ich jedenfalls kauf derweil ziemlich konsequent nicht bei Rossman. Kann sich ja wieder ändern, wenn das Sortiment überzeugend umweltfreundlich gestaltet wird.