Utopia Image
18677

Das beste Bio-Duschgel

Frisch und sauber – geht auch ohne hormonell wirksame Substanzen, synthetische Duft- und Konservierungsstoffe oder Erdölprodukte. Utopia zeigt das beste Bio Duschgel. 

In der Liste der besten Duschgels findest du Naturkosmetik-Duschgels, die mindestens eine Bio-Zertifizierung haben und somit mindestens eines der folgenden Siegel aufweisen:

  • BDIH-Siegel
  • NaTrue-Siegel

Bestenliste: Das beste Bio-Duschgel

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Kriterien für Bio-Duschgels

Um in dieser Liste zu landen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen
  • ohne Silikone, Paraffine und andere Mineralölprodukte
  • pflanzliche Rohstoffe werden soweit möglich, aus kontrolliert biologischem Anbau bezogen
  • zertifizierte Naturkosmetik sein, also mit einem Siegel ausgezeichnet sein

Bio-Duschgel ist die bessere Wahl

„Bio“ ist bei Kosmetika kein geschützter Begriff. Um sicher zu gehen, dass du Duschgel mit natürlichen Inhaltsstoffen kaufst, das Naturkosmetik-Richtlinien entspricht, achte auf die Inhaltsstoffliste und auf die Siegel von BDIH, Natrue oder Ecocert.

Bio-Duschgel mit Naturkosmetik-Siegel ist frei von jeglichen Erdölbestandteilen, PEG-Derivaten, synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen und von Mikroplastik. Es besteht aus natürlichen bzw. naturnahen Inhaltsstoffen; die pflanzlichen Rohstoffe stammen häufig aus biologischem Anbau. Die Richtlinien der Naturkosmetik-Zertifizierungen von BDIHNatrue, Cosmos und Ecocert geben detailliert darüber Aufschluss, welche Inhaltsstoffe erlaubt sind und wie hoch jeweils die Anteile der Bio-Rohstoffe sein müssen.

Der Anteil der Rohstoffe aus biologischem Anbau und der Anteil an natürlichen Stoffen in Naturkosmetikprodukten ist unterschiedlich hoch. Ein guter Anhaltspunkt sind Qualitäts-Siegel. Am weitesten verbreitet ist das BDIH-Siegel, das gilt als Mindeststandard. Noch strenger ist das NaTrue-Siegel, auch das findet sich auf vielen Naturkosmetik Duschgels.

Die beliebtesten Naturkosmetik-Duschgels der Utopia-Community sind unter anderem:

1. Weleda Duschgel

  • Reinigt mit Zuckertensiden und natürlichen Ölen
  • vegan
  • NaTrue-zertifiziert
  • 9 verschiedene Sorten

2. Lavera Duschgel

  • Reinigt mit Zuckertensiden
  • vegan (außer Lavera Sanfte Cremedusche)
  • NaTrue-zertifiziert
  • 11 verschiedene Sorten

3. Alverde Duschgel

  • Reinigt mit Zuckertensiden
  • vegan
  • NaTrue-zertifiziert
  • Alverde Ultra Sensitiv ohne Duftstoffe
  • 10 verschiedene Sorten

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Duschgel

In vielen herkömmlichen Duschgels stecken Parabene: Sie werden als billige Konservierungsstoffe verwendet, stehen jedoch im Verdacht, in unserem Körper wie Hormone zu wirken und damit Unfruchtbarkeit, Diabetes und Krebs zu verursachen.

Fast alle konventionellen Duschgels enthalten außerdem PEG/PEG-Derivate als Tenside oder Emulgatoren (zu erkennen am Namensbestandteil „PEG“ oder „-eth“); sie machen die Haut durchlässiger für Schadstoffe und sind unter Umständen allergieauslösend. Auch viele künstliche Farb- und Duftstoffe gelten als allergieauslösend oder sogar potenziell krebserregend.

Für die Umwelt besonders problematisch sind Erdöl-Bestandteile, die in den meisten herkömmlichen Duschgels enthalten sind (die Tenside basieren meist auf Erdöl). Das zweite große Problem ist Mikroplastik: die winzigen Kunststoffpartikel gelangen mit dem Abwasser in Umwelt und Gewässer, wo sie nicht abgebaut werden können.

Duschgel selber machen: Die DIY-Alternative

Wer ein nachhaltiges und pflegendes Duschgel möchte und dabei weder Lust hat auf Plastikmüll noch auf feste Seife, kann sein Duschgel selber machen: Aus Kernseife, Öl und Wasser wird schnell ein ergiebiges Duschgel. Kräutertee oder ätherische Öle fügen Duft hinzu.

Um Bio Duschgel selber zu machen, musst man nur Kernseife fein raspeln, in kochendem Wasser auflösen, das Ganze abkühlen lassen (dabei immer wieder umrühren) und dann das Öl hinzugeben. Die fertige, abgekühlte Flüssigkeit kommt in ein Glas oder eine Glasflasche – fertig ist dein selbst gemachtes Duschgel. PS: Um Müll zu vermeiden, macht es Sinn, schon beim Kauf der Zutaten auf verpackungsarme Produkte zu setzen.

Eine ausführliche Anleitung zum Selbermachen von Duschgel mit Mengenangaben und Tipps findest du hier:

Weiterlesen auf Utopia.de: